Yokogawa legt Nachhaltigkeitsziele bis 2050 fest

Die Yokogawa Electric Corporation hat die Entwicklung von Nachhaltigkeitszielen bis zum Jahr 2050 angekündigt. Die Anstrengungen von Yokogawa, eine nachhaltige Gesellschaft zu fördern, zielen auf die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens ab, das 2015 im Rahmen der UN-Klima­konferenz geschlossen wurde. Das Abkommen sieht vor, bis zur zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts den Nettoausstoß von Treibhausgasen auf Null zu reduzieren.

Yokogawa legt seinen Anstrengungen folgende Unternehmensphilosophie zugrunde:

Als Unternehmen besteht unser Ziel, einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten, darin, in den Bereichen Messung, Kontrolle und Information weitreichend aktiv zu sein. Wir selbst sind bestrebt, gutes Bürgertum mit dem Mut zur Innovation zu kombinieren.


Mit der Auswahl von Produkten und Lösungen sowie der Konzeption mittelfristiger Geschäftspläne, die auf umweltbezogenen, ökonomischen und gesellschaftlichen Betrachtungen basieren, wird Yokogawa die für diese Ziele notwendigen, vielschichtigen Aufgaben bewältigen.

Zu dieser Initiative äußert sich Takashi Nishijima, President und CEO von Yokogawa wie folgt:

„Unternehmen müssen zunehmend Verantwortung für Probleme wie das Bevölkerungswachstum und den ansteigenden Einsatz fossiler Brennstoffe übernehmen, auf die das Pariser Abkommen und die ‚Sustainable Development Goals‘eingehen. Yokogawa bietet Lösungen, die die Stabilität, Effizienz und Sicherheit von Arbeitsschritten in industriellen Anlagen und anderen Infrastruktureinrichtungen verbessern. Sie tragen beispielsweise zur Prozessbeschleunigung, reduzierten Arbeitslasten und Energieeinsparungen bei. Yokowaga muss sich intensiver dafür einsetzen, sein Lösungsspektrum zu erweitern, sodass es sich anderen Problemen zuwenden kann, die unsere Gesellschaft beschäftigen. Yokogawa wird Erfolgskennzahlen einrichten, um auf mittelfristiger Basis das Erreichen seiner Nachhaltigkeitsziele beurteilen zu können. Durch Co-Innovationen in Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern wird das Unternehmen weiterhin neuen Wert schaffen.“

Erklärung zum Nachhaltigkeitsbestreben von Yokogawa

Yokogawa wird darauf hinarbeiten, seine Netto-Emissionen auf Null zu reduzieren, auf ein System der Kreislaufwirtschaft überzugehen und bis zum Jahr 2050 das Wohlergehen aller sicherzustellen – und damit die Welt für künftige Generationen lebenswerter machen.

Wir werden die notwendigen Transformationen durchführen. Dafür werden wir 1. anpassungsfähiger und belastbarer werden 2. Wert aus dem regenerativen Bereich schöpfen und 3. die Co-Innovation mit unseren Stakeholdern fördern.

Die Nachhaltigkeitsrichtlinien von Yokogawa finden Sie hier: www.yokogawa.com/csr/policy

Über die Yokogawa Deutschland GmbH

Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von 114 Unternehmen an Standorten in 59 Ländern. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezialisiert. Industrielle Automatisie-rung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Gesundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Automatisierung sind die Öl- und Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie.

Etwa 200 Mitarbeiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Vertriebsstandorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; mehr als 70 Automatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Konzeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet.

Weitere Informationen zu Yokogawa finden Sie unter http://www.yokogawa.com/de/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Yokogawa Deutschland GmbH
Broichhofstr. 7-11
40880 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 4983-0
Telefax: +49 (2102) 4983-22
http://www.yokogawa.com/de

Ansprechpartner:
Chantal Guerrero
Telefon: +49 (2102) 4983-134
E-Mail: chantal.guerrero@de.yokogawa.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.