GUTcert Exzellenznetzwerk Energiemanagement 2017 – am 14./15. September in Berlin

Kaum ein Bereich hat sich in den vergangenen Jahren so dynamisch entwickelt wie die durch europäische Klimaschutzziele angetriebene Energiegesetzgebung. Die ungebrochen wachsende Relevanz des Themas spiegelt sich auch in der Popularität der 2011 veröffentlichten ISO 50001 wider: Allein zwischen 2014 und 2015 wuchs die weltweite Zahl der Zertifikate um 77% auf 11.985 (Quelle: ISO Survey 2015).

Seit Jahren gehört das Exzellenznetzwerk zum Pflichtprogramm für viele Verantwortliche und Anwender, die sich mit der ISO 50001, Energieaudits und ähnlichen Themen beschäftigen.

Für Unternehmen bergen die Anreize und Vorgaben (u.a. aus BesAR, SpaEfV und EDL-G) einerseits gesteigerten Aufwand und Compliance-Risiken, andererseits aber auch enormes Potential – etwa durch verringerte Energiekosten, Steuervergünstigungen oder positive Effekte auf die öffentliche Wahrnehmung. Die Herausforderung besteht darin, die Anforderungen zu verstehen und effizient umzusetzen.


Das GUTcert Exzellenznetzwerk Energiemanagement bündelt einmal im Jahr das Fachwissen von Experten aus Verwaltung und Wirtschaft, um wichtige Trends kompakt und verständlich an die Teilnehmer weiterzugeben. Neben Fachvorträgen zu ausgewählten Praxisfragen besteht dabei auch immer ausreichende Gelegenheit, um eigene Fragen zu stellen und im Gespräch mit anderen Anwendern neue Blickwinkel und Lösungsstrategien kennenzulernen.

Die diesjährige Vernstaltung findet am 14. und 15. September im Berliner Hotel Golden Tulip statt. Das ab sofort verfügbare Programm umfasst zahlreiche Präsentationen erfahrener Fachleute, die sowohl Einsteigern als auch fortgeschrittenen Teilnehmern praxisnahe und topaktuelle Kenntnisse für die Anwendung im eigenen Unternehmen liefern.

Auf dem Programm stehen unter anderem:

  • BesAR und SpaEfV
  • Energieaudits und EDL-G
  • Revision der ISO 50001
  • Energiekennzahlen und Benchmarking
  • Filialbetrieb und Mitarbeitermotivation
  • Einbinden des EnMS nach ISO 50001 in ein integriertes Managementsystem

Mit dabei sind Vertreter vieler namhafter Unternehmen – von PricewaterhouseCoopers und METRO bis zur ALBA Group, Viessmann, dem Hotel Adlon und Kamps.

Der erste Tag bietet zudem Gelegenheit, im Rahmen eines Barbecues mit anderen Teilnehmern und Experten in entspannter Atmosphäre ins Gespräch zu kommen – hierfür ist eine separate Anmeldung erforderlich.

Wir freuen uns darauf, Sie im September zum Exzellenznetzwerk Energiemanagement begrüßen zu dürfen! Unter diesen Links finden Sie alle wichtigen Details:

Über die GUTcert GmbH

Die Zertifizierung von Integrierten Managementsystemen mit den Schwerpunkten Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Arbeitssicherheit sowie Energiemanagement ist das Hauptgeschäft der GUTcert. Weitere Kernkompetenzen der GUTcert sind die Verifizierung von Treibhausgasemissionen nach anerkannten Standards sowie die Zertifizierung der Nachhaltigkeitsanforderungen für Biomasse.

Als Mitglied der AFNOR Gruppe bietet die GUTcert ihre Zertifizierungsdienstleistungen im internationalen Netzwerk an, welches weltweit 28 Niederlassungen umfasst und mit 1.500 Auditoren und 20.000 Experten Kunden in über 90 Ländern betreut.

Die GUTcert Akademie bündelt das Fachwissen von Auditoren und anderen Experten, um Teilnehmern direkt anwendbare Kompetenzen mit nachhaltigem Mehrwert zu vermitteln.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GUTcert GmbH
Eichenstraße 3b
12435 Berlin
Telefon: +49 (30) 2332021-0
Telefax: +49 (30) 2332021-39
http://www.gut-cert.de

Ansprechpartner:
Jochen Buser
Prokurist
Telefon: +49 (30) 2332021-61
E-Mail: jochen.buser@gut-cert.de
Susanne Moosmann
Telefon: +49 (30) 2332021-82
Fax: +49 (30) 2332021-39
E-Mail: susanne.moosmann@gut-cert.de
Christiane Wiedner
Akademie
Telefon: +49 (30) 2332021-21
Fax: +49 (30) 2332021-29
E-Mail: akademie@gut-cert.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.