6 Veränderungen im Konsumverhalten: So entwickeln sich die Lebensmittel- und Getränke-Innovationen mit Blick auf COVID-19

ADM hat sechs sich abzeichnende Veränderungen des Konsumverhaltens identifiziert, die in den kommenden Monaten Innovationen und das Wachstum vorantreiben werden.

„Haltung, Prioritäten und Verhalten der Verbraucher verändern sich signifikant“, sagt Ana Ferrell, Vice President of Marketing, ADM. „Diese Entwicklungen bieten zukunftsorientierten Lebensmittel- und Getränkeunternehmen die Chance, wegweisende neue Produkte auf den Markt zu bringen.“

Aktuelle Forschungsergebnisse der ADM OutsideVoice℠ zeigen, dass sich 77 % der Verbraucher noch mehr bemühen wollen, künftig gesünder zu leben. Lebensmittel- und Getränkehersteller, die den Wunsch der Verbraucher nach mehr Wohlbefinden mit erschwinglichen Produkten kombinieren, werden bei den Verbrauchern am ehesten Anklang finden.


ADM hat sechs Veränderungen des Konsumverhaltens identifiziert, die es Lebensmittel- und Getränkeherstellern ermöglichen, in einem zunehmend unsicheren Geschäftsumfeld neue Marktanteile zu gewinnen.

  1. Zunehmender Fokus auf den Zusammenhang zwischen einer gesunden Darmflora und dem Immunsystem

Weltweit geben 57 % der Verbraucher an, sich aufgrund von COVID-191 mehr Sorgen um die Gesundheit ihres Immunsystems zu machen. Die Verbraucher informieren sich verstärkt darüber, wie das menschliche Mikrobiom das Immunsystem und somit das allgemeine Wohlbefinden unterstützt. Produkte, die Probiotika, Präbiotika und Postbiotika enthalten, können sich positiv auf die Darmflora auswirken und werden auch für den Markt immer wichtiger.

  1. Alternativen auf Pflanzenbasis etablieren sich

18 % der Käufer von alternativen Proteinen in den USA haben während COVID-19 ihr erstes pflanzenbasiertes Protein erworben. 92 % der Erstkäufer geben an, dass sie vermutlich weiterhin Fleischalternativen kaufen werden2. 80 % der Verbraucher aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden geben an, dass sie auch nach COVID-19 weiter pflanzenbasierte Fleischalternativen essen werden2. Gesundheit, Sicherheit und Komfort sind die wichtigsten Kaufanreize. Produkte, die besonders auf Nährwerte und ein hochwertiges Geschmackserlebnis setzen, werden am Markt erfolgreich sein.

  1. Neue Perspektive auf Gewichtsregulierung und Wohlbefinden

Die Folgen der Pandemie für Menschen mit Bluthochdruck, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen rücken die Sicht der Verbraucher auf Gewicht und Stoffwechsel in ein neues Licht. Denn 51 % der Verbraucher geben an, dass sie sich darum sorgen, während der Pandemie weniger aktiv zu sein oder an Gewicht zuzunehmen. Diese Sorgen erhöhen voraussichtlich die Nachfrage nach funktionellen Lebensmitteln, die das Wohlbefinden und eine gesunde Gewichtsregulierung unterstützen.

  1. Das Gleichgewicht finden: Selbstfürsorge, Wohlbefinden und Ernährung

Die schwierigen Umstände, die mit der Corona-Pandemie einhergehen, haben das Gefühl der Verbraucher von Angst und Stress verstärkt: 35 % sagen, dass sie sich um ihre psychische Gesundheit sorgen2.  Menschen suchen nach neuen Wegen, um ihr psychisches Wohlbefinden in diesen stressigen Zeiten zu verbessern. Etwa, indem sie sich Genuss erlauben. Gleichzeitig wägen sie dieses Bedürfnis mit dem Wunsch nach Gewichtsregulierung ab und suchen so nach einer Balance zwischen Genuss und gesunder Ernährung.

Lebensmittel und Getränke, die die Stimmung heben, Energie spenden und Stress abbauen, werden in den nächsten Monaten und Jahren an Bedeutung gewinnen. ADM arbeitet an neuen Anwendungsmöglichkeiten für Genussmittel, Snacks und Backwaren, die nährstoffreiche Zutaten und funktionelle gesundheitliche Vorteile bieten.

  1. Ernährung ist persönlich

Aufgrund des während COVID-19 gestiegenen Bewusstseins der Verbraucher hinsichtlich individueller gesundheitlicher Faktoren wird die Nachfrage nach Produkten mit maßgeschneiderten und individuellen Gesundheits- und Wohlfühllösungen weiter zunehmen. Untersuchungen von ADM zeigen, dass 49 % der Verbraucher der Ansicht sind, dass jeder Mensch individuell ist und einen maßgeschneiderten Ernährungs- und Sportplan benötigt. 31 % der Verbraucher kaufen bereits mehr Produkte, die auf die Gesundheit und die Ernährung ausgerichtet sind. Produkte, die ihren Fokus auf die Verbesserung der Ernährung, der Selbstfürsorge und des allgemeinen Wohlbefindens legen, werden zunehmend die Aufmerksamkeit der Verbraucher gewinnen2.

  1. Veränderung der Kaufkraft

Der verstärkte Fokus auf die Gesundheit führt auch dazu, dass die Verbraucher bereit sind, mehr Geld für Gesundheit und Wohlbefinden auszugeben. 48 % der Verbraucher planen, mehr Produkte mit Bezug zu Gesundheit und Wohlbefinden zu kaufen2. Gleichzeitig sorgen die Befürchtungen um einen umfassenden wirtschaftlichen Abschwung für eine Verschiebung hin zu einem wertorientierten Einkauf – zusammen mit mehr Vorratseinkäufen von Grundnahrungsmitteln, einer Rückbesinnung auf Eigenmarken und steigenden Anläufen auf wertorientierte Einzelhändler.

Diese Veränderungen des Konsumverhaltens werden vermutlich auch noch lange nach dem Höhepunkt der Pandemie anhalten. ADM hat darauf mit der Entwicklung von maßgeschneiderten Lösungen reagiert, die darauf abzielen, Marken einen Vorteil im sich verändernden Marktumfeld zu geben.  

Über ADM

Bei ADM nutzen wir die Kraft der Natur, um weltweit Zugang zu Nahrungsmitteln zu gewähren. Mit branchenfördernden Innovationen, einer vollständigen Palette von Inhaltsstoffen und Lösungen für jeden Geschmack sowie Engagement für Nachhaltigkeit verschaffen wir Kunden beim Umgang mit aktuellen und zukünftigen Schwierigkeiten bei der Ernährung einen Vorteil. Wir haben eine führende Position auf dem Gebiet der Ernährung von Mensch und Tier inne und stehen als Unternehmen für landwirtschaftliche Erzeugung und Verarbeitung weltweit an erster Stelle. Dank unserer Breite, Tiefe, Einblicke, Anlagen und logistischen Kenntnisse, sind wir wie kein anderes Unternehmen in der Lage, den Bedarf an Lebensmitteln, Getränken, Gesundheit, Wohlbefinden und mehr zu decken. Von der Aussaat der Idee bis hin zur Ernte der Lösung verbessern wir überall auf der Welt die Lebensqualität. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.adm.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADM
La Pièce 3
CH1180 Rolle
Telefon: +41 (21) 702-8000
http://www.ADM.com

Ansprechpartner:
Sarah Camardo
Account Executive
Telefon: +49 (221) 82828117
E-Mail: ADMGermany@edelman.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel