Kongress Building Life goes DIGITAL

Unter dem Motto „BIM – einfach machen“ veranstaltet die Zeitschrift Build-Ing. ihren Fachkongress Building Life, der Digitalisierung des Gebäudes in allen Lebensphasen zum Thema hat.

Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr ist am 13. Mai der nächste Kongress Building Life geplant. Die aktuelle Entwicklung der Corona-Krise erfordert allerdings eine neue Lösung, die Build-Ing.-Chefredakteur Jürgen Winkler nun vorstellt: „Jetzt treiben wir die Digitalisierung auch in eigener Sache massiv voran. Unser hochkarätiges Kongressprogramm kommt dann ins Homeoffice!“


Das Team arbeitet mit Hochdruck an der Umstellung und erhielt schon viele Zusagen von hochkarätigen Referenten und Teilnehmern. „Wir freuen uns, dass diese Idee schon jetzt so viel Zuspruch erhalten hat und wir nun das Thema der Digitalisierung im Lebenszyklus der Immobilie ohne Gesundheitsrisiko für unsere Teilnehmer und Referenten weiterbringen können“, freut sich auch Build-Ing.-Verleger Christoph Huss.

Der Kongress Building Life DIGITAL ist ein Praxis-Kongress. Er nimmt den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes in den Fokus: Entwurf, Planung, Bau, Betrieb, Verwaltung, Rückbau und Entsorgung. Dabei ist Building Information Modeling (BIM) die Methode der ersten Wahl. Der Fachkongress wendet sich an alle Stakeholder rund ums Gebäude: Architekten, Fachplaner, Investoren, Immobilienwirtschaft, Verwaltung, Facility Management; Projektentwickler, Öffentliche Auftraggeber, Bauämter, Handwerker, Dienstleister, Bauunternehmen, Gebäudetechniker.

Dabei stehen praxisnahe Themen von A-Z auf dem Programm: Ausbildung, Baurobotik, Beschaffung, Cloud Security, Digitales Aufmaß, Digitale Bauakte, Digitales Qualitätsmanagement, Digitale Planungsprozesse, Digitaler Zwilling, HOAI, Infrastrukturbau, Nachhaltigkeit, Zertifizierung.

Zu den hochkarätigen Referenten gehören: Univ.-Prof. Christoph M. Achammer, Eduard Dischke, Marc Heinz, Till Kemper, Dr. Thomas Liebich , Sarah Merz, Arnim Spengler und viele weitere renommierte Experten. Die Anmeldung und das Programm finden Interessenten unter www.buildinglife.de.

 

Über HUSS Unternehmensgruppe

Die HUSS-MEDIEN ist ein moderner B2B-Informationsdienstleister, der mit Fachzeitschriften, Sonderpublikationen und Informationsportalen, die Fach- und Führungskräfte der Wirtschaftszweige Bauwesen, Elektro- und Gebäudetechnik, Logistik und Recht mit Produkten, Praxis- und Hintergrund- wissen versorgt. Bei HUSS-MEDIEN erscheinen aktuell die Fachzeitschriften ep Elektropraktiker, rfe/eh Elektrohändler, Arbeit und Arbeitsrecht, Technische Logistik, Build-Ing., IVV immobilien vermieten & verwalten sowie Moderne Gebäudetechnik samt Sonderveröffentlichungen und digitalen Medien. Die HUSS-MEDIEN entwickelt und vertreibt elektrotechnische Praxishilfen (e-pINSTROM, Frag eVA), digitale Lernsysteme (deduu) und Software zur Gefährdungsbeurteilung in Organisationen (RISK CHECK).

Der Berliner Fachverlag richtet außerdem renommierte Branchen-Veranstaltungen wie den Arbeitsrechtskongress in Berlin, den DEUTSCHEN TGA-AWARD, den Deutschen E-Planer-Preis und den BIM-Kongress Building Life aus. Geschäftsführer der HUSS-MEDIEN sind Christoph Huss und Thomas Perskowitz. Die HUSS-MEDIEN ist Teil der HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Berlin.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Torsten Ernst
Verlagsleiter
Telefon: +49 (30) 42151-262
E-Mail: torsten.ernst@hussberlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel