Automatisierung, Standardisierung, Modularisierung: Mit System Richtung Zukunft

Modularisierung und Standardisierung sind im Anlagenbau des Industrie 4.0-Zeitalters seit geraumer Zeit ein großes Thema. Mit modularen Produkten und standardisierten Prozessen lassen sich Kundenwünsche flexibel bedienen, eine Produktionskette quasi nach Baukastensystem an jede Anforderung anpassen.

Bei der Entwicklung und Bereitstellung solcher modularen Baukastensysteme spielt das Unternehmen ZELTWANGER mit seinen intelligenten Systemkonzepten in der ersten Innovationsliga ganz vorne mit. Durch die Standardisierung seiner Automationslösungen verfügt das Unternehmen nicht nur über ein umfassendes und stetig wachsendes Know-how, sondern kann bei jeder erdenklichen Automatisierungsaufgabe auf erprobte Prozesse zurückgreifen. „Die Kombination Automation und Dichtheitsprüfung, wie wir sie bieten, ist in der Branche einzigartig und stellt ein Alleinstellungsmerkmal dar – das vom Markt gesehen wird“, sagt Rainer Paul, Produkt- und Marktmanager bei ZELTWANGER.

Eine Arbeitszelle, X Möglichkeiten


Variabel einsetzbar und individuell anpassbar: Mit einem richtungsweisenden Maschinenkonzept für Montage- und Prüfaufgaben jeder Art ist ZELTWANGER im Anlagebau der Zukunft angekommen: der X-CELL. Die Arbeitszelle erlaubt eine schnelle und zuverlässige Integration von Produktionsanforderungen, ermöglicht eine einfache Kombination beliebiger Prozesse und verfügt auf Wunsch über eine integrierte Qualitätssicherung. Die X-CELL ist auf Kernprozesse wie Dichtheitsprüfung, Laserschweißen, Laserbeschriften oder Handling ausgelegt und individuell erweiterbar sowie beliebig zu verketten.

Verlässliche, variabel einsetzbare, individuell erweiterbare sowie intelligente Montage- und Prüfkonzepte auf Basis standardisierter Prozesse und Architekturen für komplexe Automationsaufgaben: mit seinen Anlagen bietet ZELTWANGER Antworten, nach denen so viele Betriebe im Industrie 4.0-Zeitalter suchen.  

Über die ZELTWANGER Holding GmbH

Technologie- und Qualitätsführer

Die Zeltwanger Automation GmbH hat sich mit modularen Montage- und Prüfsystemen, die individuell und flexibel aufgebaut werden, eine viel beachtete Position im Markt erarbeitet. Als Schwerpunkt werden, manuell verkettete "one-piece-flow" Linienkonzepte sowie ergonomische Einzelplatzsysteme angeboten. Daneben lösen vollautomatisierte werkstückträger- und roboterbasierte Montagesysteme kundenspezifische Anforderungen. Zum Spektrum gehören Dichtheitsprüfanlagen, modulare Montageanlagen, Pin-Bestückungsanlagen sowie Polieranlagen für keramische Substrate. Für den Einsatz im medizinischen und biotechnologischen Umfeld werden Anlagen gemäß der Europäischen und Amerikanischen Normen und den "Good Manufacturing Practice" Richtlinien erstellt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ZELTWANGER Holding GmbH
Jopestraße 3
72072 Tübingen
Telefon: +49 7071 3663-301
Telefax: +49 7071 3663-333
http://www.zeltwanger.de

Ansprechpartner:
Nina Kwiatkowski
DIE KAVALLERIE GmbH Agentur für Marketing und Kommunikation
Telefon: +49 (7071) 40729-21
Fax: +49 (7071) 40729-20
E-Mail: kwiatkowski@diekavallerie.de
Jaro Zeltwanger
Telefon: +49 (7072) 92897-701
Fax: +49 (7072) 92897-777
E-Mail: automation@zeltwanger.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.