Zukunftsperspektiven für den Regelenergiemarkt Strom 2017

Vom 07. – 09. November 2017 findet in Berlin die siebte Jahreskonferenz Zukunftsperspektiven für den Regelenergiemarkt Strom statt, die praxisbezogene Austauschplattform für den deutschsprachigen Raum, bei der alle relevanten Marktteilnehmer anwesend sein werden, und die Partizipierenden eine optimierte Teilnahme am Regelenergiemarkt verspricht. Denn mit der Zunahme des Ausbaus der erneuerbaren Energien kommt es im Stromnetz immer häufiger und heftiger zu Schwankungen – eine zunehmende Flexibilisierung in diesem Bereich ist unabdingbar. Stadtwerke, Energieversorgungsunternehmen, Netzbetreiber sowie Energiehändler und alle anderen Beteiligten und Betroffenen müssen Strategien entwickeln und Maßnahmen durchführen, um Regelleistung optimal nutzen zu können. Daher veranstaltet IQPC vom 07. bis 09. November 2017 die Konferenz „Zukunftsperspektiven für den Regelenergiemarkt Strom 2017“ in Berlin, welche alle tagesaktuellen Entwicklungen im Themenfeld in den Fokus nehmen wird.

In diesem Jahr sind neben den Einflüssen die EEG Novelle 2016 und der überarbeiteten „Festlegungsverfahren zu den Ausschreibungsbedingungen“ auf den Regelenergiemarkt, v.a. die Neugestaltung der Regelenergie-, Intraday- und Spotmärkte hin zu einem flexiblen Strommarkt im Zentrum des Interesses. Zudem sind Diskussionen zur Harmonisierung des grenzüberscheitenden Regelenergiemarkts und zur Doppelrolle als Händler und Kunde an den Strommärkten Bestandteil der Konferenz Agenda. Teilnehmer bekommen die Möglichkeit, sich mit Kollegen und Fachexperten über den richtigen Umgang mit erneuerbaren Energien aus volatilen Erzeugern auszutauschen und erfahren, wie bedarfsorientierte Energiebereitstellung gewährleistet werden kann.
In einem Markt, der sich in den letzten Jahr so stark verändert hat und der noch immer im Wandel steht, ist der Austausch mit Fachleuten aus der Branche unabdingbar.
Dazu bietet IQPC im November in Berlin die Gelegenheit auf der Konferenz „Zukunftsperspektiven für den Regelenergiemarkt Strom 2017“. Die Veranstaltung, die Fachvorträge mit interaktiven Workshops sowie vielen Networking-Gelegenheiten verbindet, bietet Zeit und Raum, um sich neue Informationen, gute Denkanstöße und wichtige Tipps sowie Antworten auf alle Fragen zu holen. Aus aktuellem Anlass wird auf folgende Themenschwerpunkte der Fokus gelegt:

  • überarbeitete Ausschreibungsbedingungen & Veröffentlichungspflicht
  • bedarfsorientierte Energiebereitstellung /-speicherung
  • Smart Meter Rollout: Strommarkt & Kurzfristhandel
  • Anwendungsbeispiele Blockchain
  • Guideline on Electricity Balancing
  • Manually Activated Reserves Initiative, Winterpaket u.v.m.

Weitere Informationen und das ausführliche Konferenzprogramm finden Sie auf


http://bit.ly/…

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IQPC GmbH
Friedrichstrasse 94
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 209130
Telefax: +49 (30) 20913210
http://www.iqpc.de

Ansprechpartner:
IQPC GmbH
Telefon: +49 (30) 20913-0
E-Mail: info@iqpc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.