Montagepaste für extreme Bedingungen

Weicon ergänzt das Programm von Montagepasten um einen speziellen Typ, der sich für den Einsatz in vielen Industriebereichen eignet – Weicon Anti-Seize Nickel.

In Stahlwerken und Zementfabriken, aber auch in Kraftwerken und in der gesamten chemischen Industrie werden besondere Anforderungen an Montagepasten gestellt. Dort erfordern extreme Temperaturen sowie aggressive Chemikalien, Laugen und Säuren spezielle Produkteigenschaften.

Extrem widerstandsfähig


Anti-Seize Nickel wurde entwickelt, um diesen extremen Bedingungen standhalten zu können und den Anforderungen zu entsprechen. Es ist haftstark, wasserabweisend und beständig gegen Süß-, See-, Heißwasser sowie Wasserdampf. Der hohe Nickelanteil der Paste bietet außerdem Schutz gegen fressende und ätzende Lösungsmittel, die unter anderem in verdünnter Salzsäure, Schwefel- oder Salpetersäure enthalten sind. Anti-Seize Nickel ist in einem extrem großen Temperaturbereich zwischen -30°C (-22°F) bis +1.450°C(+2.642°F) einsetzbar.

Es dient als Korrosionsschutz und Hochleistungs-Montagepaste für statisch und dynamisch extrem beanspruchte Schraubverbindungen und Montageteile sowie dem Einsatz an langsam rotierenden Anlagen im Hochtemperaturbereich. Anti-Seize Nickel schützt vor Korrosion, Festfressen, Verschleiß, Stick-Slip-Effekten, Oxidation und Passungsrost sowie vor elektrolytischen Reaktionen, dem so genannten Kaltverschweißen.

Anti-Seize Nickel enthält ausgewählte Additive sowie spezielle Festschmierstoffe in kleinster Teilchengröße, welche die besonderen Produkteigenschaften gewährleisten. Die außergewöhnlich gute Trennwirkung ist besonders bei hochlegierten Stählen sowie bei der Verwendung unterschiedlicher Metalle wirksam.

Nahezu überall einsetzbar

Anti-Seize Nickel dient zur Lösung grundlegender Probleme und ist in seinem Einsatz an keine Branche gebunden. Korrosion, Festfressen und Verschleiß sind typische Schäden, die in nahezu allen industriellen Bereichen auftreten können.
Es kann beispielsweise an Dichtungen, Ventilen, Verschraubungen, Zahnrädern, Lagern, Düsen, Förderbändern, Stehbolzen, Werkzeugen oder Zylindern verwendet werden.

Anti-Seize

Ein sicherer Schutz von Werkstücken und Konstruktionen aus Stahl und anderen Metallen ist für den rationellen und wirtschaftlichen Betrieb technischer Anlagen unerlässlich.

Anti-Seize Montagepasten sind speziell für diese Anforderungen entwickelt worden. Sie dienen als Schutz-, Trenn- und Schmierstoffe für hochbeanspruchte Teile – insbesondere auch bei hohen Temperaturen. Optimal aufeinander abgestimmte Feststoffanteile sowie ausgewählte Additive ermöglichen ein breites Anwendungsspektrum in nahezu allen Bereichen der Industrie.

Über die WEICON GmbH & Co. KG

Seit 1947 stellt die WEICON GmbH & Co. KG Spezialprodukte für die Industrie her. Zum Produktprogramm des Unternehmens zählen Spezialkleb- und Dichtstoffe, technische Sprays sowie Hochleistungsmontagepasten und Fette für alle Bereiche der Industrie – von der Produktion, Reparatur, Wartung bis hin zur Instandhaltung. Ein weiteres Aktivitätsfeld von WEICON ist die Entwicklung und der Vertrieb von Abisolierwerkzeugen.

Der Hauptsitz des Unternehmens liegt im westfälischen Münster. Darüber hinaus unterhält WEICON Niederlassungen in Dubai, Kanada, der Türkei, Rumänien, Südafrika, Singapur, in der Tschechischen Republik und in Spanien. Das Unternehmen wird durch eigene Mitarbeiter in Italien und Katar sowie durch Partner in mehr als 100 Ländern weltweit repräsentiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WEICON GmbH & Co. KG
Königsberger Str. 255
48157 Münster
Telefon: +49 (251) 9322-0
Telefax: +49 (251) 9322-244
http://www.weicon.de

Ansprechpartner:
Thorsten Krimphove
Pressesprecher
Telefon: +49 (251) 9322-294
Fax: +49 (251) 9322-256
E-Mail: t.krimphove@weicon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.