Parlamentarischer Staatssekretär Dirk Wiese übernimmt Schirmherrschaft der Rapid.Tech + FabCon 3.D

Mit dem Parlamentarischen Staatssekretär für Wirtschaft und Energie Dirk Wiese (SPD) übernimmt erstmals ein Bundespolitiker die Schirmherrschaft für die internationale Kongressmesse Rapid.Tech + FabCon 3.D in Erfurt. Das unterstreicht die gewachsene Bedeutung der Veranstaltung rund um die neuesten Entwicklungsrichtungen und Perspektiven des 3D-Drucks in der Industrie.

Parlamentarischer Staatssekretär Dirk Wiese hierzu:

„Der 3D-Druck ist ein zentrales Element für die Realisierung von Industrie 4.0. Generative Fertigungstechnologien ermöglichen eine flexiblere und ressourcenschonendere Produktion, insbesondere bei kleinen Losgrößen und komplexen Bauteilen. Außerdem beflügelt der 3D-Druck wie kaum eine andere Technologie die Fantasie – wir können uns heute kaum vorstellen, was in einigen Jahren alles gedruckt werden wird. Der Ansatz der Rapid.Tech + FabCon 3.D ist deshalb genau richtig: Industrie, Wissenschaft und Start-Ups begegnen sich und tauschen Wissen und Ideen über aktuelle und zukünftige Einsatzmöglichkeiten aus. Diese analoge Vernetzung ist die Grundlage für die Integration des 3D-Drucks in die Smart Factories der Zukunft.“


Die Rapid.Tech + FabCon 3.D haben von Jahr zu Jahr an Profil und Marktstärke gewonnen. Immer mehr internationale Aussteller und Besucher kamen in den vergangenen Jahren in die Thüringer Landeshauptstadt. Sie ist eine der größten Kongressmessen für generative Fertigungstechnologien in Europa. „Wir freuen uns sehr über die Zusage unseres neuen Schirmherrn. Das unterstreicht die Strahlkraft unseres Messeduos als internationaler Branchentreffpunkt für Anwender und Entwickler von 3D-Druck-Technologien. Wir erwarten auch in diesem Jahr wieder einen neuen Aussteller- und Besucherrekord “, so Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt GmbH.

Die Rapid.Tech + FabCon 3.D vereint seit Jahren in Sachen Additive Manufacturing erfolgreich Angebote für Fachanwender aus Industrie und Wissenschaft mit Angeboten für kreative Köpfe und Start-Ups der 3D-Druck-Community. 2016 kamen 4.500 Fachbesucher und Kongressgäste aus 19 Ländern und 176 Aussteller aus 17 Ländern zur Rapid.Tech + FabCon 3.D nach Erfurt. Auch in 2017 wird das Erfurter 3D-Druck-Event wieder mit einem hochkarätigen Mix aus breitgefächertem Wissens- und Technologietransfer in den Fachforen des Kongresses und der Präsentation von aktuellen Produkten und Lösungen auf der begleitenden Fachmesse überzeugen. 

www.rapidtech.de
www.fabcon-germany.com

Veranstaltungsort und Termin
Messe Erfurt
20. bis 22. Juni 2017

Öffnungszeiten
Dienstag, 20. Juni 2017:        9.00 – 17.30 Uhr
Mittwoch, 21. Juni 2017:        9.00 – 17.30 Uhr
Donnerstag, 22. Juni 2017:    9.00 – 16.30 Uhr

Eintrittspreise Messebesuch
Tagesticket                                 € 25,00                        
Ermäßigtes Tagesticket*            € 15,00
Dauerticket                                 € 65,00                       
Ermäßigtes Dauerticket*            € 35,00

* ermäßigte Tickets für Schüler und Studenten

Ticketvorverkauf
Eintrittskarten für die Messe sowie Kongresstickets erhalten Sie im Onlineshop:
www.messe-ticket.de/Erfurt/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Messe Erfurt GmbH
Gothaer Straße 34
99094 Erfurt
Telefon: +49 (361) 400-0
Telefax: +49 (361) 400-1111
http://www.messe-erfurt.de

Ansprechpartner:
Judith Kießling
Referentin Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (361) 400-1530
E-Mail: kiessling@messe-erfurt.de
Isabell Schöpe
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (361) 400-1350
Fax: +49 (361) 400-1111
E-Mail: schoepe@messe-erfurt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.