Erweiterung unserer Partnerschaft mit Kastus®, um antiviralen & antibakteriellen Schutz auf unsere Touchscreens zu bringen

Die globale Pandemie hat die Art und Weise, wie wir mit Touchscreen-Oberflächen interagieren, für immer verändert. Unternehmen mussten Sanitär- und Hygienepraktiken überdenken wie nie zuvor, da Verbraucher und Mitarbeiter über die Verbreitung von Keimen und Viren bei der Nutzung von Touchscreens besorgt sind. Das ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass jüngste wissenschaftliche Studien gezeigt haben, dass das humane Coronavirus auf Oberflächen wie Glas bis zu 28 Tage überleben kann1.Kastus ist die weltweit innovativste antimikrobielle Oberflächenbeschichtungstechnologie und bietet einen einzigartigen 3-in-1-Schutz gegen das humane Coronavirus, herkömmliche Viren wie Hepatitis A und Influenza A, sowie schädliche Oberflächenbakterien. Während konkurrierende antimikrobielle Technologien nur gegen Bakterien wirksam sind, liefert die Kastus-Technologie unabhängig nachgewiesene Wirksamkeit von >99% gegen alle 3 oben genannten Krankheitserreger und Mikroorganismen.Kastus‘ wirkt sofort beim ersten Kontakt gegen Viren und Bakterien, mit signifikanten Ergebnissen nach nur 2 Minuten. Die Abbildung oben zeigt die laborvalidierte Wirksamkeit für eine mit Kastus beschichtete Oberfläche, mit dem humanen Coronavirus, im Vergleich zu einer nicht beschichteten Oberfläche.Kastus und faytech arbeiten seit über einem Jahr gemeinsam an Produkten der nächsten Generation, die unsere erstklassigen, in Deutschland entwickelten, maßgeschneiderten Touchscreen-Designs mit der weltweit führenden antimikrobiellen Beschichtungstechnologie von Kastus kombinieren.Alle unsere faytech-Touch-Monitore und Touch-PCs können mit der patentierten Beschichtungstechnologie von Kastus ausgestattet werden.

Arne Weber, geschäftsführender Gründer von faytech, erklärt: „Gerade im medizinischen Bereich, im Einzelhandel oder im Transportwesen wird heutzutage sehr viel Wert auf Desinfektion, Sicherheit und Gesundheit gelegt. Mit der Beschichtung von Kastus können wir diese Märkte noch weiter durchdringen und unser Produktangebot erweitern. Dies, in Kombination mit unserer Expertise im Bereich Touch und Optical Bonding, verschafft uns einen Vorteil im Markt für Touch-Displays.“


John Browne, CEO von Kastus, sagt: „Wir freuen uns sehr, mit einem so innovativen Markenführer wie faytech zusammenzuarbeiten. Durch unsere Zusammenarbeit haben Unternehmen und Privatkunden Zugang zu erstklassigen, in Deutschland entwickelten Touchscreens, die durch die weltweit führende antimikrobielle Beschichtungstechnologie von Kastus geschützt sind.“Die mit antimikrobieller Beschichtungstechnologie ausgestatteten Touch-Lösungen kennzeichnen wir derzeit mit dem "antimikrobiellen Symbol". Mit diesem Symbol auf dem Glas können Sie also sicher sein, dass das Gerät mit der antimikrobiellen Beschichtung von Kastus beschichtet ist, die über die gesamte Lebensdauer des Produkts hält.¹Studie veröffentlicht (12.10.2020) von Australiens nationaler Wissenschaftsbehörde (CSIRO), Forscher fanden heraus, dass das humane Coronavirus "extrem robust" ist und bis zu 28 Tage lang auf Oberflächen infektiös bleiben kann.Kastus
Kastus wurde 2014 gegründet und ist ein preisgekröntes irisches Nanotechnologie-Unternehmen, das eine weltweit patentierte Reihe von antimikrobiellen und antiviralen Oberflächenbeschichtungen zum Schutz von Glas- und Keramikoberflächen entwickelt hat.
 
Ihre Marke und technisches Video erzählen die Geschichte unseres Wertversprechens. Die Kastus-Beschichtung hat sich in weltweiten ISO- und ASTM-Labortests bewährt, um beschichtete Oberflächen vor schädlichen Bakterien, alltäglichen, hartnäckigen Viren (wie Influenza A & Hep A) und kürzlich auch vor dem humanen Coronavirus zu schützen.
 
Im Juni 2020 erhielt Kastus einen bedeutenden Zuschuss der Europäischen Kommission zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie und zur Unterstützung des Wiederaufbaus in Europa. Kastus verfügt über 44 erteilte und angemeldete globale Patente und geht derzeit Partnerschaften mit einer Vielzahl globaler Marken ein, um einer weiteren Verbreitung des humanen Coronavirus entgegenzuwirken.
 
Die Produktpalette von Kastus umfasst sowohl Fertigprodukte – Bildschirmschutz für bestehende Bildschirme – als auch Beschichtungslösungen für die Herstellung aller Arten von neuen Glas- und Keramikprodukten.  

Um mehr über Kastus zu erfahren, besuchen Sie www.kastus.com.

Über die faytech AG

faytech hat sich auf die Entwicklung, das Design, die Produktion und das Marketing von Touchscreen-Monitoren und Touchscreen-PCs konzentriert. Liegen faytech’s Wurzeln in Deutschland, agiert die Firma heute global. faytech bietet Produkte an, die nach Deutschen Qualitätsrichtlinien gefertig werden, die kostengünstig in Asien produziert werden und kombiniert das mit einem lokalen Service.

Die faytech-Referenzliste ist voll von namhaften deutschen Marken. faytech’s Produkte werden z.B. von Geschäftseinheiten von Bechtle, Continental, Siemens, EAM, Komatsu, Epcos und viele mehr eingesetzt.

Das Anwendungsgebiet der Touch-Monitore und Touch-PCs ist weit gefächert über viele Branchen.

Kunden nutzen faytech’s Technologie zu Hause für die Hausautomatisation oder Media Center- Steuerung, Fabriken nutzen die Touch-Displays um Maschinen zu steuern, Restaurants, Bars oder Apotheken setzen die Touch-Monitore zur Effizienzsteigerung Ihrer Verkaufsprozesse ein. faytech hat schon ein paar echte Globetrotter in seinem Portfolio. Die IP65-Touch-PC-Serie wird z.B. in

Amerika in Autowaschstraßen und Waschcentern eingesetzt (mit SAW-Option), in Brasilien in Polizeiautos (mit Vandalismusschutz), in Australien im POS-Außenbereich (mit extra hoher Helligkeit) und in Asien und Europa in zahlhaften Industrieprojekten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

faytech AG
Bischhäuser Aue 10
37213 Witzenhausen
Telefon: +49 (5542) 30374-0
Telefax: +49 (700) 27639323
http://www.faytech.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel