Optimale Prozesse für die Kreislaufwirtschaft von Verpackungen – Fraunhofer Solution Days 2020

Vom 26. – 29. Oktober 2020 informiert die Fraunhofer-Gesellschaft über Themen mit hoher Relevanz für die Innovationskraft Deutschlands und Europas. Zum Auftakt findet am 26. Oktober 2020 der Thementag Anlagen- und Maschinenbau unter dem Motto »Produktionsprozesse optimieren« statt. Das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV zeigt an diesem Tag auf der virtuellen Ausstellung, wie Unternehmen bei den Herausforderungen rund um die Entwicklung und Herstellung recyclingfähiger Verpackungen unterstützt werden. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf optimal gestalteten maschinellen Prozessen sowohl bei der Verpackungsherstellung als auch beim Verpackungsrecycling.

Zusätzlich werden Andrea Liebmann, Dr. Martina Lindner und Dr. Martin Schlummer aus dem Fraunhofer IVV von 14.30 – 15.00 Uhr zum Thema Kreislaufwirtschaft von Verpackungen einen Vortrag halten. Dabei richtet sich der Blick auf die maschinelle Verarbeitbarkeit neuer, recyclingfähiger Materialien, auf die für den Produktschutz erforderliche Barriere von Packstoffen und auf das werkstoffliche Recycling. Während der Ausstellung steht das Expertenteam aus dem Fraunhofer IVV auch im Live-Chat für Fragen sowie zum gegenseitigen Austausch zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Anmeldung und kostenfreien Teilnahme an der virtuellen Messe stehen unter diesem Link zur Verfügung https://www.ubivent.com/….


Über Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV

Die Fraunhofer-Gesellschaft mit Sitz in Deutschland ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt sie eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. Die 1949 gegründete Organisation betreibt in Deutschland derzeit 74 Institute und Forschungseinrichtungen. Rund 28 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, überwiegend mit natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Ausbildung, erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,8 Milliarden Euro. Davon fallen 2,3 Milliarden Euro auf den Leistungsbereich Vertragsforschung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV
Giggenhauser Str. 35
85354 Freising
Telefon: +49 (8161) 491-0
Telefax: +49 (8161) 491-491
http://www.ivv.fraunhofer.de

Ansprechpartner:
Karin Agulla
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (8161) 491-120
Fax: +49 (8161) 491-222
E-Mail: karin.agulla@ivv.fraunhofer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel