3. BEMD/BDEW Forum IT-Lösungen: Meter to Cash stellt Ergebnisse der Transparenzinitiative Abrechnungssysteme vor

Am 03. und 04.09.2020 fand das 3. BEMD/BDEW Forum IT-Lösungen: Meter to Cash in Frankfurt am Main statt. Vor mehr als 120 Teilnehmern stellte der BEMD die Ergebnisse seiner Neuauflage der Transparenzinitiative Abrechnungssysteme zu IT-Lösungen für den Meter to Cash Prozess vor. Die Hälfte der 21 teilnehmenden IT-Anbieter hat dabei ihre IT-Lösung im Rahmen eines Pitches präsentiert.

Die Anforderungen der Energiewirtschaft und ihrer Dienstleister an die IT-Lösungen für den kompletten Abrechnungsprozess Meter to Cash sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Um in der sich stetig wandelnden Branche den Überblick zu behalten, hat der BEMD die Neuauflage seiner erstmals in 2017 durchgeführten Transparenzinitiative Abrechnungssysteme auf dem 3. BEMD/BDEW Forum IT-Lösungen: Meter to Cash am 03. und 04.09.2020 in Frankfurt vorgestellt. Mit 22 IT-Lösungen von 21 Anbietern deckt diese den deutschen Markt fast vollständig ab.

Im Rahmen des Forums wurde neben den Anforderungen der Energiewirtschaft an die IT-Lösungen ein besonderer Schwerpunkt auf die Themen neue digitale Geschäftsmodelle, Submetering und Plattformfähigkeit gelegt. Über ein Dutzend Referenten von Energieversorgungsunternehmen, Dienstleistern und Beratungsunternehmen präsentierten hierzu ihre Strategien und Erfahrungen, während die Hälfte der an der Transparenzinitiative teilnehmenden IT-Anbieter ihre Lösungen in einem Pitch vorstellten.


Positive Resonanz der Teilnehmer stellt Weichen für die nächste Runde der Transparenzinitiative

Die dritte Ausgabe des erstmals mit dem BDEW gemeinsam ausgerichteten und mit EW Medien organisierten BEMD/BDEW-Forums wurde von den Teilnehmern als durchweg positiv bewertet; neben dem vielfältigen Programm mit einer Kombination aus Vorträgen und Pitches der IT-Anbieter wurden insbesondere die inhaltliche Tiefe der Transparenzinitiative und der daraus resultierenden Diskussionen hervorgehoben. Auch das Format der Veranstaltung – aufgrund der COVID-19 Pandemie fand das Forum als hybride Veranstaltung statt – wurde positiv aufgenommen. Während über 80 Teilnehmer die Veranstaltung vor Ort besuchten – für viele die erste Dienstreise seit Beginn der Pandemie – nahmen weitere 45 Personen über den Livestream teil.

Auch zukünftig plant der BEMD eine Weiterentwicklung und Aktualisierung der Transparenzinitiative; die nächste Neuauflage wird bereits im Herbst 2020 beginnen und voraussichtlich 2021 vorgestellt. Bis es soweit ist, können auf der Website des Verbandes Kriterienkatalog, Anbietermatrix und Recherchetool der Transparenzinitiative gefunden werden.

Über Bundesverband der Energiemarktdienstleister

Der BEMD vertritt die Interessen der Energiemarktdienstleister gegenüber Gremien, Verbänden und dem Gesetzgeber zu laufenden Entscheidungsverfahren und stellt eine entsprechende Informationsplattform zur Verfügung. Ob es um Qualitätsstandards, Prozessabläufe oder gesetzlich verordnete Pflichten geht, der BEMD engagiert sich für einen Markt, in dem Energiemarktdienstleister und Energieversorgungsunternehmen gemeinsam Erfolge erzielen können. Das Spektrum der Mitgliedsunternehmen reicht von Abrechnungs- und Zählergesellschaften, Beratern, Call Centern, Forderungsmanagern, IT-Dienstleistern bis hin zu Messstellenbetreibern und Messdienstleistern.

Mitglieder und Innovationspartner des BEMD sind u.a. Aareon Deutschland GmbH, aov IT.Services GmbH, arvato Systems perdata GmbH, co.met GmbH, CRIF Bürgel GmbH, Cronos Unternehmensberatung GmbH, DMS GmbH, Drecount GmbH, e-maks GmbH & Co. KG, e.dat GmbH, EnBW AG Operations, Energy Systems Consulting GmbH, evu zählwerk Abrechnungs- und Servicegesellschaft mbH, FACTUR Billing Solutions GmbH, GET AG, GISA GmbH, hsag Heidelberger Services AG, Intrum Deutschland GmbH, items GmbH, Natuvion GmbH, PALMER AG, prego services GmbH, regiocom SE, regio iT gesellschaft für informationstechnologie mbH, rku.it GmbH, SIV Utility Services GmbH, Soluvia Energy Services GmbH, Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH, swb Vertrieb Bremen GmbH, Thüga Smart Service GmbH, Verband der Vereine Creditreform e.V., VOLTARIS GmbH, Wilken PRO GmbH, WSW Energie und Wasser AG.

Mehr zum BEMD: [url=http://www.bemd.de]www.bemd.de[/url]

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesverband der Energiemarktdienstleister
Parkstraße 123
28209 Bremen
Telefon: +49 (421) 3466857-0
Telefax: +49 (421) 3466857-3
http://www.bemd.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel