Yongfeng wählt erneut SMS Concast zur Lieferung von zwei Achtstrang-Knüppelgießanlagen

Nach der jüngsten Bestellung von zwei Fünfstrang-Knüppelgießanlagen in Dezhou hat sich die Shandong Iron and Steel Group Yongfeng Lingang Co., Ltd. (Yongfeng) in Linyi City, China, erneut für die Knüppelstrangguss-Hochleistungstechnologie der SMS Concast, einem Unternehmen der SMS group (www.sms-group.com), entschieden

Für das neue Konverterstahlwerk in Linyi City der Provinz Shandong, liefert SMS Concast zwei Achtstrang-Knüppelgießanlagen mit einer Jahresleistung von 2,6 Millionen Tonnen Stabstahl.

Die Stranggießanlagen haben einen Radius von 10,25 Metern. Die erste Gießanlage wird von Anfang an auf acht Strängen produzieren, die zweite Anlage wird vorerst mit sieben Strängen ausgestattet mit der Option zur Nachrüstung eines achten Strangs. Beide Gießanlagen werden Knüppel im Format 165 x 165 Millimeter produzieren.


Ausgehend von kohlenstoffarmen Stahlgüten und Kaltstauchgüten wird die Produktion in Zukunft auch SBQ-Güten (Special Bar Quality) wie Federstahl umfassen. Für diese Portfolioerweiterung sind die Anlagen für die Nachrüstung von elektromagnetischen Kokillenrührern (CONSTIR-MEMS), einer automatischen Gießpulverzuführung und Tauchrohrgießtechnologie vorbereitet.

Die innovativen Stranggießanlagen verfügen über INVEX-Hochgeschwindigkeitskokillen, Kompakt-Oszillationen mit CONDRIVE-Direktantrieben. Der CONDRIVE ermöglicht die vollständig elektrische Einstellung von Oszillationshub und -frequenz auch bei sehr hohen Gießgeschwindigkeiten. Sekundärkühlung und das Richtkonzept der Fünf-Rollen-Richteinheiten sind an hohen Gießgeschwindigkeiten angepasst. Die beiden Anlagen werden über die Level-1- und Level-2-Systeme von SMS Automation gesteuert und geregelt.

Yongfeng Lingang entschied sich für INVEX-Kokillenrohre, um sehr hohe Gießgeschwindigkeiten und eine Knüppeltemperatur von über 950 Grad Celsius am Ende des Abtransportes zu erreichen. Diese hohe Temperatur ermöglicht das direkte Walzen der Knüppel ohne jegliche Zwischenerwärmung vor dem Walzen.

Die neueste Generation der INVEX-Technologie von SMS Concast ermöglicht sehr hohe Gießgeschwindigkeiten in Kombination mit einem klassischen Cartridge-Design. Das spezielle Kokillen-Design der Kupferrohre ermöglicht eine hohe Wärmeabfuhr. Die Installation dieser neuesten Hochgeschwindigkeitstechnologie erlaubt die Steigerung des Durchsatzes ohne Ausbauchungsrisiken des Stranges und eine außerordentlich hohe Produktivität bei niedrigem CAPEX im Vergleich zu traditionellen Gießmaschinen.

Dieses Stranggießprojekt beinhaltet auch Industrie 4.0-Applikationen und neue digitale Steuerungselemente, welche die Anlagensicherheit gewährleisten und die Produktivität steigern. Insbesondere optimiert das Temperaturerfassungs- und -verfolgungssystem die Knüppel temperatur und ermöglicht die direkte automatische Warmbeschickung des Walzwerkes.

Über die SMS group GmbH

SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von über 2,9 Mrd. EUR. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMS group GmbH
Eduard-Schloemann-Straße 4
40237 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 881-0
Telefax: +49 (211) 881-4902
http://www.sms-group.com

Ansprechpartner:
Birgit Dyla
Corporate Communications
Telefon: +49 (211) 881-4758
Fax: +49 (211) 881-774758
E-Mail: Birgit.Dyla1@sms-group.com
Thilo Sagermann
Fachpresse
Telefon: +49 (211) 881-4449
Fax: +49 (211) 881-774449
E-Mail: thilo.sagermann@sms-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel