Leistungsstarke Binärgas- und Sauerstoffanalysatoren in der Einstiegsklasse

Mit dem Binärgasanalysator XTC501 und dem Sauerstoffanalysator XTP501 stellt Michell Instruments zwei Geräte der Einstiegsklasse vor. Ausgestattet mit den inneren Werten der explosionsgeschützten 601-Serie, bieten sie mit ihren leichteren und kompakteren Gehäusen (IP55) eine attraktive und kostengünstige Alternative für sichere Bereiche.

Der XTC501 Binärgasanalysator basiert auf einem Wärmeleitfähigkeits-Sensor mit einer festen oder fließenden Referenz. Er ist in der Lage Luft, Argon, Methan, Kohlenstoffdioxid, Wasserstoff, Helium oder andere Binär- und Quasi-Binärgase in einem Hintergrundgas zu detektieren. Mögliche Mess-bereiche umfassen Werte von 0 bis 5 % bis hin zu 0 bis 100 % oder 50/80/90 bis 100 %. Der XTP501 Sauerstoffanalysator dagegen verwendet einen thermo-paramagnetischen Sensor, um die exakte Sauerstoffkonzentration in Prozessgasen zu ermitteln. Die Messbereiche sind von 0 bis 1 % bis hin zu 0 bis 25 %, bzw. 20/80/90 bis 100 % Sauerstoffgehalt voreingestellt.

Die Genauigkeit von 0,02 % O2 für den XTP501, sowie die enge Verwandtschaft zur 601-Serie von Michell Instruments garantieren höchste Stabilität der Messung: Zum Einsatz kommen die gleichen Mainboards und Sensoren, das Interface ist identisch und es sind reine Transmitterversionen ohne Display erhältlich. Neben standardisierten 1/8“ Gasanschlüssen stehen zwei analoge 4-20 mA Ausgänge und eine RS485-Schnittstelle (MODBUS RTU) für die digitale Datenübertragung zur Verfügung. Zwei 4-20 mA Eingänge bieten die Möglichkeit zum Anschluß externer Sensoren: Der eine zur Hintergrundkompensation von Druck-, Temperatur- oder Strömungseffekten, der andere stellt eine bequeme Anzeigemöglichkeit für einen weiteren Sensor dar.  


Mit stabilen, nach IP55 zertifizierten Gehäusen und nur ca. 3 kg Gewicht ist die 501-Serie besonders leicht und kompakt und damit für industrielle Anwendungen im sicheren Bereich optimiert. Die Geräte zeichnen sich durch ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und äußerst niedrige Betriebskosten aus, da die Sensortechnologie keinerlei Verschleißteile aufweist.

Über die Michell Instruments GmbH

Die Michell Instruments Gruppe ist weltweit führend im Bereich Instrumentierungslösungen für Taupunkt, relative Feuchte und Sauerstoffkonzentration. Mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in Entwicklung und Herstellung von Sensoren, Messgeräten, Analysatoren und kundenspezifischen Lösungen für die Messung und Kalibrierung dieser wichtigen Größen, ist Michell Instruments in vielen Anwendungen und Industriezweigen täglich präsent – z.B. Automotive, Druckluft, Energieerzeugung, Petrochemie, Öl und Gas, Nahrungsmittel, Pharma, um nur einige zu nennen. Unsere innovativen Produkte machen Prozesse kostengünstiger, sauberer, energieeffizienter und sicherer. Die Firmengruppe betreibt mehrere Fertigungsstandorte in Europa mit Hauptstandort in Ely, UK. Michell Instruments Sales und Service Center verteilen sich auf 11 Standorte weltweit, mit weiteren lokal vernetzten Standorten und Distributoren, die über ausgebildetes Vertriebs- und Servicepersonal zur direkten Unterstützung vor Ort in 56 Ländern präsent sind.
Michell Instruments ist Mitglied der Industriellen Technologie Gruppe Process Sensing Technologies (PST), zu der ebenfalls die Firmen Analytical Industries Inc. , Rotronic , LDetek , DYNAMENT, S.S.C und NTRON gehören.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Michell Instruments GmbH
Max-Planck-Straße 14
61381 Friedrichsdorf
Telefon: +49 (6172) 5917-0
Telefax: +49 (6172) 5917-99
http://www.michell.de

Ansprechpartner:
Evelyn Adrian
Marketing / Werbung / PR
Telefon: +49 (0) 6172 591720
E-Mail: evelyn.adrian@michell.com
David Kalke
Kontakt Presseagentur
Telefon: +49 (0) 6251 1755013
E-Mail: david.kalke@awikom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel