19. Haus.Bau.Ambiente. – erfolgreich beendet

Mit 115 Ausstellern aus den Bereichen Immobilien, Handwerk, Energieeffizienz und modernes Wohnen zieht die Haus.Bau.Ambiente. Bilanz: ein informatives und erfolgreiches Wochenende rund um die Themen Bauen, Sanieren und Leben. Die Aussteller sprachen von guten Geschäftsabschlüssen, die sich aus vielen Beratungsgesprächen mit den Besuchern ergeben haben.

Die Haus.Bau.Ambiente. hat auf mehr als 6.000 Quadratmetern ein umfangreiches und hochwertiges Angebot mit vielen Fachvorträgen präsentiert. Die Besucher hatten die Möglichkeit an drei Tagen sich mit den Ausstellern vor Ort auszutauschen und ihre Fragen rund ums „Häusle bauen und renovieren“ zu beantworten. Im Mittelpunkt des Besucherinteresses stand der Komplex effiziente, kostengünstige und energetische Sanierung.

Energie einsparen, klimaneutrales bauen


„Das Thema modernes Bauen und Leben ist aus dem Erfurter Messekalender nicht wegzudenken. Denn in Thüringen hält der Trend zum Eigenheim an. Laut Thüringer Landesamt für Statistik wurden im ersten Halbjahr 2019 6,9 Prozent mehr Bauanträge genehmigt als im Vergleichsjahr zuvor. Mit der Haus.Bau.Ambiente. haben wir eine Messe für Eigentümer, Bauherren, Hausbesitzer, Käufer von Immobilien und Bau-Interessierte geschaffen, die als Plattform und erste Anlaufstelle für die Bauwillige sehr gut genutzt wird.“, so Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt GmbH.   

Über reges Besucherinteresse freute sich Wolfgang Hesemann, bekannt aus der TV-Sendung „Zuhause im Glück“, am Messesamstag. Im Forum sprach er über die Sanierung von Feuchträumen sowie die Erweiterung des vorhandenen Wohnraumes. Im Rahmen der TV-Produktion „Zuhause im Glück“ hatte Wolfgang Hesemann mit vielen Baustellen zu tun und berichtete über die Sanierung eines Bades, den Umbau einer Scheune in mehrere Wohnräume und mit welchen Gegebenheiten das „Zuhause-im-Glück-Team“ oftmals konfrontiert wurde. Seine Vorträge waren nicht nur sehr informativ, sondern auch kurzweilig und unterhaltsam. Er gab Tipps und Tricks für sanierungswillige Bauherren, welche Leistungen der private Handwerker selbst übernehmen kann oder welche besser vom Profi durchgeführt werden sollten. 

Die Experten des Landeskriminalamtes gaben im Vortragsforum ausführliche Informationen zum Thema Präventionen in der Sicherung des Eigenheims und zum Einbruchschutz. Der Vortrag des Landeskriminalamtes interessierte ebenfalls viele Besucher. Im Anschluss konnten sie sich mit dem Experten persönlich austauschen.

Gut angenommen wurde die kostenlose Erst-Bauherrenberatung der Architektenkammer Thüringens zu Erwerb, Sanierung und Instandhaltung von Immobilien. 

„Es ist die einzige Messe ihrer Art, die es in Thüringen gibt.“, so Herr Staatssekretär Dr. Sühl vom Thüringer Minsterium für Infrastruktur und Landwirtschaft.  

Die Qualität der Kundengespräche hob Michael Münch von Infraroth Heizungen Candor hervor: „Die Messe ist sehr hochwertig und mit gut informierten Besuchern sowie hohem Kaufpotential. Wir sind sehr zufrieden mit der gesamten Organisation. Auf jeden Fall sind wir im nächsten Jahr wieder mit dabei!“. 

Auf einer Sonderschaufläche vom Verband Bildender Künstler konnten die Besucher eindrucksvolle Impressionen von Thüringer Künstlern und Galeristen betrachten. Der Verband Bildender Künstler Thüringen e.V. (VBKTh) präsentierte mit seiner Produzentengalerie einen Querschnitt zeitgenössischer Bildender Kunst und gab Einblick in seine Ausstellungsprojekte. Im kommenden Jahr wird die „artthuer – Kunstmesse Thüringen“ wieder – im turnusmäßigen Zweijahresrhythmus – einen spannenden Überblick über die aktuelle Kunstlandschaft in Thüringen bieten.  

„Wir freuen uns im nächsten Jahr mit unseren treuen Stammausstellern und Besuchern die zwanzigste Messe Haus.Bau.Ambiente. begehen zu können. Wir werden uns sicher etwas Besonderes einfallen lassen, aber auch unseren Besuchern wieder ein vielfältiges und umfangreiches Programm bieten“, so Projektleiterin Carolin Beier.

Die nächste Haus.Bau.Ambiente. findet vom 06. bis 08. November 2020 in ihrer 20igsten Auflage in Erfurt statt.

Veranstaltungsort: Messe Erfurt
Termin: 06. bis 08. November 2020

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Messe Erfurt GmbH
Gothaer Straße 34
99094 Erfurt
Telefon: +49 (361) 400-0
Telefax: +49 (361) 400-1111
http://www.messe-erfurt.de

Ansprechpartner:
Kay-Uwe Dorn
Telefon: +49 (361) 4001500
E-Mail: dorn@messe-erfurt.de
Michaela Hirche
Geschäftsführung
Telefon: +49 (361) 642-2571
E-Mail: info@vbkth.de
Norman Vierow
Projektleitung
Telefon: +49 (361) 400-1750
Fax: +49 (361) 400-1111
E-Mail: haus-bau-ambiente@messe-erfurt.de
Carolin Beier
Projektleitung
Telefon: +49 (361) 400-1820
Fax: +49 (361) 400-1111
E-Mail: haus-bau-ambiente@messe-erfurt.de
Isabell Schöpe
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (361) 400-1350
Fax: +49 (361) 400-1111
E-Mail: schoepe@messe-erfurt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel