Auf zur Messe der innovativen Spezialklebebänder

Wenn die FachPack vom 24. bis 26. September 2019 in der NürnbergMesse ihr 40-jähriges Bestehen feiert, ist das ein Pflichttermin für verpackungsintensive Gewerbe. Doch auch für andere Branchen gibt es auf der europaweit innovationsführenden Fachmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik interessante Neuheiten zu erkunden. Der Messestand des unabhängigen Converting-Spezialisten OM-Klebetechnik ist dafür eine besonders gute Anlaufstelle.

Unter anderem werden dort neu technische Klebebänder und Verpackungsmaterialien aus dem Hause tesa von dem Platinum Converting Partner exklusiv vor Ort präsentiert.

Beständigkeit selbst bei Extremtemperaturen


Mit einem neuen Alu-Tape-Sortiment liefert tesa vielseitige Problemlöser, die selbst bei -40°C oder +160°C nicht spröde werden. Mit mindestens nach DIN 4102 zertifizierten flammschutzhemmenden Eigenschaften können diese leitfähigen, permanent abdichtenden Spezialklebebänder zu passgenauen Verbindungslösungen für die Haushaltsgeräteindustrie, den Heizungs-, Lüftungs- und Metallbau, oder die Elektroindustrie veredelt werden. Denn die aus leistungsfähiger Acrylatklebmasse sowie drei unterschiedlich dicken Aluminiumträgern aufgebauten Klebeprodukte sind sehr gut für Stanz- und Laser-Converting geeignet. Ob als Variante mit silikonisiertem Trennlack oder Trennpapier – die neuen tesa Aluminiumklebebänder bieten mit bis zu 8 % Reißdehnung und 60 N/cm Reißkraft überlegene Eigenschaften für anspruchsvolle Abdicht- oder Reparaturarbeiten. Die fertige Verklebung lässt dann weder Feuchtigkeit, Dampf, Gase oder Schmierstoffe durch.

Erhöhte Flexibilität im Außenbereich

Bei Anwendungen im Freien stoßen angesichts der Witterungseinflüsse viele Gewebebänder an ihre Grenzen. Um Logistikern und professionellen Gewerken hier ein zweckmäßiges Tool an die Hand zu geben, hat tesa PE Outdoor Gewebebänder entwickelt, die die Vorteile von Universal-Gewebebändern mit der Wetterbeständigkeit von Kunststoffträgern verbinden. Weil die Outdoor-Klebebänder mühelos vertikal und horizontal abgerissen werden können, sind sie schnell, einfach und sicher verarbeitbar. Dank sehr hoher Anfangshaftung gelingt das Kleben auf verschiedensten Oberflächen. Die geringe Dicke des gegen Werkzeugverschleiß beständigen Gewebes sorgt für maximale Flexibilität und Anpassung. Eine rückstandsfreie Entfernung ist bis zu 8 Wochen nach dem Aufbringen möglich.

Noch mehr Lösungen direkt beim Spezialisten

Die Klebeband Converting und Weiterverarbeitungsspezialist OM-Klebetechnik ist auf der FachPack in Halle 5 am Stand 5-233 anzutreffen. Selbstverständlich können dort auch die neuen tesa Monofilament und PET-Strapping Klebebänder, sowie viele weitere Klebeprodukte anderer Hersteller, u.a. auch ein Bio-Packband, sowie Etiketten und Kennzeichnungssysteme, begutachtet werden. Persönliche Beratung, wie diese durch Converting zu perfekt passenden Lösungen werden, bieten die Experten vor Ort.

Mehr Informationen rund ums Klebebandconverting, die FachPack 2019 und Besucher-Tickets gibt es auf www.om-klebetechnik.de

Über die OM-Klebetechnik GmbH

Selbstklebende Converting-Produkte erleichtern in zahlreichen Branchen die Abläufe und sparen dabei gleichzeitig Kosten ein. OM-Klebetechnik bietet Ihnen dafür beste Qualität zum günstigen Preis und maßgeschneiderte Produkte.

Das Leistungsportfolio beinhaltet:

KLEBEN
Die gesamte Bandbreite an Klebebändern, Folien, Etiketten und Formstanzteilen mit schneller Weiterverarbeitung, individueller Konfektionierung und perfekter Logistik.

STANZEN UND SCHNEIDEN
Passgenaue Bauteile, mit höchster Präzision zugeschnitten oder gestanzt – selbstverständlich auch mit selbstklebender Ausstattung.

AUTOMATISIEREN
Umfangreiches Know-how in der Klebeautomatisierung: Nutzen Sie unsere Beratung zur individuellen Automatisierung in Ihrem Unternehmen, um Klebeprozesse zu vereinfachen und zu beschleunigen.

FÜR FAST ALLES EINE KLEBENDE LÖSUNG
Ob für Industrie, Automobil, Metallbau, Elektronik, Möbel oder Medizin, ob Industrieklebeband, Etiketten oder Laserschnitt – dank unserer großen Leistungs- und Produktbandbreite können wir Ihnen nahezu jedes Spezialprodukt herstellen. Wir beraten Sie zu den vielfältigen Möglichkeiten der Klebstoffe, Materialien, Druck- und Stanztechniken sowie den Veredelungsmöglichkeiten und finden so die perfekte Lösung für Ihren Klebebedarf.

Die OM-Klebetechnik GmbH mit derzeitigem Hauptsitz in Seligenporten (ab Ende 2019 Neumarkt), einem Werk in Ippesheim und einer Niederlassung in Österreich hat sich auf individuelle Produktlösungen rund ums Kleben, Drucken, Lasern und Stanzen konzentriert. Das 1989 von Olaf Mundt gegründete Unternehmen beschäftigt heute insgesamt rund 120 Mitarbeiter. Verarbeitet werden u.a. Industrieklebebänder für die härtesten Anforderungen, kundenspezifisch bedruckte Klebebänder, Etiketten und Kennzeichnungsysteme, Typenschilder und Warnhinweise in den Branchen Fahrzeug- und Elektroindustrie, Medizintechnik, Logistik und viele mehr. Das nach DIN EN ISO 9001 und 14001 zertifizierte Unternehmen ist tesa Platinum Converter, 3M Preferred Converter, 3M autorisierter Verarbeiter von Automotive- und Kennzeichnungsprodukten, AFTC Premium Converter, sowie Partner von Orafol und Nitto. OM-Klebetechnik engagiert sich bei verschiedenen Veranstaltungen im Motorsport wie z.B. in der ADAC GT MASTERS.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OM-Klebetechnik GmbH
Am Brand 11-13
90602 Seligenporten
Telefon: +49 (9180) 9406-0
Telefax: +49 (9180) 9406-99
http://www.om-klebetechnik.de

Ansprechpartner:
Oliver Denhardt
Leitung Marketing
Telefon: +49 (9180) 9406-26
Fax: +49 (9180) 9406-99
E-Mail: denhardt@om-klebetechnik.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel