SALT AND PEPPER bringt Boxplan − Virtual Reality Software für Arbeitsplatzgestaltung in der fertigenden Industrie − nach Pilotphase auf den Markt

Das Softwareunternehmen SALT AND PEPPER Software GmbH & Co. KG bringt zur Hannover Messe (1. bis 5. April 2019) Boxplan auf den Markt − eine speziell auf die Planung von Arbeitsplätzen in der Produktion ausgerichtete Virtual Reality (VR) Software. Vor dem Launch durchlief Boxplan eine erfolgreiche Pilotphase bei namhaften Industrieunternehmen, darunter Daimler und CLAAS. Boxplan wird auf dem Stand der SALT AND PEPPER Software GmbH & Co. KG auf der Hannover Messe (Halle 6, Standnummer L40) präsentiert.

Dr. Björn Boßmann, Leiter Standortplanung Montage SL/SLC, Daimler AG: „Um die Zukunft zu gestalten, muss man neue Wege gehen. Diese Wege waren bisher durch hohe Kosten, technische Kapazitäten oder Qualifikationsbarrieren weitgehend verschlossen. Boxplan hat uns diese Tür aufgestoßen und uns den Eintritt in die virtuelle Welt ermöglicht.“

Mit Boxplan lassen sich Arbeitsplätze in der Produktion maßstabsgetreu und innerhalb weniger Minuten in der virtuellen Realität planen. Der Nutzer erhält dadurch schon während des Planungsprozesses einen realistischen Eindruck der zu erwartenden Arbeitsbedingungen und kann diese am eigenen Körper erleben. Innerhalb der Software können beliebige Objekte des Produktionssystems aus Boxmodellen erschaffen und mit bestehenden Produktdaten aus CAD Systemen kombiniert werden. Dadurch kann die Planung zu einem früheren Zeitpunkt und mit unvollständigem Datenstand beginnen. Die Bedienung der Software setzt keine Expertenkenntnisse voraus, so dass sich Mitarbeiter unterschiedlicher Funktionen im Unternehmen am Planungsprozess beteiligen können.


Boxplan durchlief vor der Markeinführung eine Pilotphase bei verschiedenen Industrieunternehmen darunter der Daimler AG, CLAAS KGaA mbH, verschiedenen Automobilzulieferern sowie einem Hersteller von Konsumentenelektronik. „Wir waren begeistert, wie schnell unsere Entwicklungspartner Boxplan tief in ihren Planungsprozess integriert haben. Insbesondere die Produktionsplaner, die der VR-Technologie anfangs mit Skepsis begegneten, waren begeistert von den Resultaten.“ so Tilman Geishauser, Product Owner Boxplan, SALT AND PEPPER Software GmbH & Co. KG.

Durch das unmittelbare Planen am menschlichen Körper und das Einbeziehen aller Beteiligten werden Fehler innerhalb von Boxplan frühzeitig aufgedeckt und unerwartete Kosten beim Anlauf der Fertigung vermieden. Änderungen lassen sich einfach und  kontinuierlich einpflegen, so dass die Aktualität des digitalen Zwillings zu jeder Zeit sichergestellt ist. Neue Produkte oder Varianten bestehender Produkte können mit deutlich geringerem Aufwand in Fertigungslinien eingeplant werden, ohne die laufende Fertigung zu stören. Die Umsetzung der bereits virtuell erprobten Arbeitsplätze kann schnell und sicher erfolgen. Dadurch verkürzt sich auch die Time-to-Market neuer Produkte. Gleichzeitig steigen die Qualität und Reife der Risikoabsicherung stark an.

Dr. Thomas Schüler, Division Manager Embodied Engineering, SALT AND PEPPER Software GmbH & Co. KG: „Mit Hilfe von Boxplan kann nicht nur abstraktes Wissen, sondern durch die natürliche Interaktion mit dem ganzen Körper auch handwerkliches Know-how in die Arbeit mit digitalen Daten einfließen. Dadurch können Unternehmen die unterschiedlichen Fähigkeiten ihrer Belegschaft effizient in die Gestaltung der Produktion der Zukunft einbringen.“

Boxplan ist Teil eines VR-Ansatzes, den SALT AND PEPPER Software unter dem Begriff „Embodied Engineering Suite“ verfolgt. Die Anwendungen der Embodied Engineering Suite umfassen einfach zu bedienende VR-Werkzeuge für die Planung, die Verbesserung und die Schulung von Produktionsumgebungen und -prozessen. Neben Boxplan gehört das Produkt Forestage zur Suite, mit dem bestehende CAD Daten in den virtuellen Raum überführt werden und der Zusammenbau des Produktes verständlicher wird.

Großes Potential für die Zukunft sieht Timo Seggelmann, Geschäftsführer, SALT AND PEPPER Software GmbH & Co. KG: „Die Möglichkeiten von Boxplan und Forestage, digitale Welten real zu erleben, sind auch auf andere Branchen und Problemstellungen übertragbar. Ich bin mir sicher, dass dieser Ansatz unsere Art zu arbeiten revolutionieren wird – schneller als viele denken.“

SALT AND PEPPER Software präsentiert sowohl Boxplan als auch Forestage im Rahmen der Hannover Messe vom 01. bis 05. April in Halle 6, Stand L40.

www.boxplan.io

Pressekontakt Produkt

Janik Schlarman / Marketing Specialist
SALT AND PEPPER Software GmbH & Co. KG

Kaffee-Partner-Allee 5 / 49090 Osnabrück
+49 152 54919033

j.schlarmann@salt-and-pepper.eu 

Über die SALT AND PEPPER Gruppe

SALT AND PEPPER entwickelt fortschrittliche Technologie- und Software-Lösungen und erbringt wertschöpfende Beratungsleistungen für die Industrie. Das Unternehmen beschäftigt über 700 Ingenieure, Informatiker und Management Consultants an deutschlandweit neun Standorten sowie zwei Standorten in China. SALT AND PEPPER ist in drei Kompetenzfeldern tätig: Im Bereich Technology Consulting erbringt das Unternehmen on- und offsite Engineering-Services und agiert als umfassender Entwicklungspartner. Im Management Consulting begleiten wir unsere Kunden bei der dynamischen Weiterentwicklung ihres Unternehmens, indem wir die Chancen neuer Technologien erkennen und nutzbar machen. Im Bereich Software Solutions werden im eigenen Kompetenzzentrum individuelle Softwarelösungen und -produkte entwickelt. Gegründet 2008 bedient SALT AND PEPPER mittlerweile sieben Zukunftsbranchen, darunter die Automobilindustrie, den Maschinen- und Anlagenbau, die Energiebranche und die Luft- und Raumfahrtindustrie. Zahlreiche OEMs und Unternehmen wie Miele, Claas, Rheinenergie, ZF, KUKA und EWE greifen auf die Kompetenzen des Unternehmens zurück. SALT AND PEPPER feierte 2018 sein 10-jähriges Firmenjubiläum.

Über SALT AND PEPPER Software Solutions

SALT AND PEPPER Software Solutions ist ein modernes Software-Entwicklungshaus. Als Partner der Industrie realisiert das Unternehmen individuelle Softwarelösungen sowie Softwareprodukte zur Digitalisierung und Vernetzung. Das umfassende Leistungsspektrum reicht von Anwendungen für die Integration neuer Hardware über die Vernetzung von Maschinen bis hin zur Interaktion von Mensch und Maschine. SALT AND PEPPER Software Solutions wendet agile Entwicklungsmethoden an und legt den Fokus immer auf die beste Lösung für den Kunden. In der Produktentwicklung sind Virtual Reality Anwendungen im Industriekontext einer der Schwerpunkte. An den Standorten Osnabrück, Hamburg, Stuttgart beschäftigt das Unternehmen rund 160 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALT AND PEPPER Gruppe
Fahrenheitstr. 11
28359 Bremen
Telefon: +49 (421) 691070-0
Telefax: +49 (421) 691070-10
http://www.salt-and-pepper.eu

Ansprechpartner:
Anna Schulze-Smidt
Leiterin Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (421) 691070-24
Fax: +49 (421) 691070-10
E-Mail: a.schulze-smidt@salt-and-pepper.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.