Die richtige Idee zur richtigen Zeit – Innovationsnetzwerk FPI e.V. feiert den 18. Geburtstag

Am 14.02.2019 feierte der Food-Processing Initiative (FPI) e.V. im Rittersaal der Bielefelder Sparrenburg mit Gästen und Mitgliedern seinen 18. Geburtstag.  Was im November 2000 aus einem Projekt der Fachhochschule Bielefeld heraus mit einer Handvoll motivierter Mitarbeiter begann, hat sich zu einem  lebendigen Branchennetzwerk  mit 115 Mitgliedern, vielen nationalen und internationalen Kooperationspartnern und einem großen Erfahrungsschatz entwickelt.

„Vom Nahrungsmittelproduzenten über Maschinen- und Anlagenbauer, Systemlieferanten und wissenschaftlichen Einrichtungen reicht die Bandbreite der Akteure, die von der engen Vernetzung und dem intensivem Dialog profitieren“, beschreibt  Geschäftsführer Norbert Reichl den Verein. Die Motivation besteht darin, Menschen, die etwas bewegen wollen, zusammen zu führen. Ob das zum Thema Innovation & Kooperation, Qualität & Sicherheit, Ressourceneffizienz, Internationale Vernetzung, Personalentwicklung oder digitale Transformation ist, entscheidet jeder selbst.

Innovationen aus der Branche für die Branche


Für Prof. Dr. Mark Bücking, Vorstandsvorsitzender und seit 10 Jahren mit dem Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME Mitglied im FPI e.V., ist die Vernetzung von Wissenschaft und Forschung der entscheidende Vorteil für die Umsetzung von innovativen Lösungen: „Wir Forscher fragen immer, was möchte der Markt? Die Gespräche im Netzwerk geben uns oft gute und entscheidende Hinweise für unsere Arbeit, von der dann die Unternehmen profitieren!“

 Die Menschen machen das Netzwerk!

Technik und Verfahren sind die eine Seite, aber „auch die richtige Idee zur richtigen Zeit geht nur mit den richtigen Menschen!“ fasste Prof. Dr.-Ing. Ralf Hörstmeier, Initiator,  sowie Gründungs- und seit 2018 Ehrenmitglied des Vereins, den Netzwerkgedanken und 18 Jahre FPI e.V. zusammen.

Ideen teilen und profitieren

Um es mit Georg Bernard Shaw zu sagen: "Wenn du einen Apfel hast und ich einen Apfel und wir tauschen diese Äpfel aus, dann wirst du und ich immer noch jeweils einen Apfel haben. Aber wenn du eine Idee hast und ich eine Idee habe und wir diese Ideen austauschen, dann wird jeder von uns zwei Ideen haben."

Ideen wurden an diesem  Abend in den vielen interessanten Gesprächen sicher getauscht, aber auch einige Erinnerungen und vor allem Pläne für die Zukunft.

Über den Food-Processing Initiative e.V.

Zugang zu Wissen – Partnern – Märkten

Der Food-Processing Initiative e.V. ist das Netzwerk der Lebensmittel-hersteller, der Ausrüsterindustrien und der wissenschaftlichen Einrichtungen, das die Unternehmen unterstützt, Herausforderungen zu meistern und die Chancen auf den Märkten erfolgreich zu nutzen.

Der FPI e.V. fördert innovative Lösungen und optimierte Prozesse durch internationale Kooperationen, Innovationsprojekte und Best-Practice-Austausch mit nationalen und internationalen Netzwerken.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Food-Processing Initiative e.V.
Ritterstr.19
33602 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 98640-0
Telefax: +49 (521) 98640-29
http://www.foodprocessing.de

Ansprechpartner:
Ariane Rieger
Telefon: +49 (521) 98640-60
E-Mail: Ariane.Rieger@foodprocessing.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.