Maintenance und Pumps & Valves schließen mit Rekordzahlen in Dortmund

Bei Toresschluss in den Westfalenhallen Dortmund verzeichneten die Fachmessen Maintenance und Pumps & Valves am 21. Februar 2019 Aussteller- und Besucherrekorde. Mit rund 300 Ausstellern und 5336 Besuchern, 32 Prozent mehr als im Vorjahr, konnten die beiden Fachmessen mit ihrem gemeinsamen Auftritt über­zeugen. Die Maintenance Dortmund untermauert zu ihrem zehnten Jubiläum einmal mehr ihre Position als Deutsch­lands Leitmesse für Instandhaltung. Mit 14 Prozent mehr Besuchern unterstreicht die Pumps & Valves ebenso ihre wachsende Bedeutung als wichtiger Treffpunkt der Pumpen- und Armaturentechnik. Besucher und Aussteller zeigen sich gleichermaßen beeindruckt von der Vielfalt und Qualität des Wissensangebotes.

„Der Zuwachs der Maintenance Dortmund 2019 von mehr als 15 Prozent bei Ausstellern und insgesamt 32 Prozent bei den Fachbesuchern verdeutlicht eindrucksvoll, dass wir mit unserem Konzept die richtige Branchenplattform für die Industrie geschaffen haben“, freut sich Maria Soloveva vom Veranstalter Easyfairs Deutschland GmbH. „Damit untermauert die Maintenance Dortmund einmal mehr ihre maßgebende Position als Leitmesse für die industrielle Instandhaltung für ganz Deutschland“ unterstreicht die Projektleiterin Maintenance und Pumps & Valves.

Auch die Pumps & Valves, in diesem Jahr Deutschlands einzige Fachmesse für Pumpen, Armaturen und Prozesse, bekräftigt mit 14 prozentigen Zuwächsen auf Seiten der Fachbesucher ihre Stellung als wichtiges Branchen-Forum in Deutschland.


Aussteller und Fachbesucher ziehen rundum positive Bilanz

Die übereinstimmend positive Resonanz von Ausstellern und Fachbesuchern bestätigt den Erfolg des Messekonzeptes. „Die Maintenance Dortmund war für uns eine sehr erfolgreiche Messe. Hier treffen wir die wichtigsten Kunden und bekommen einen Überblick über den gesamten Markt“, so Sandra Herrmann von InfraServ Knapsack am Ende der Veranstaltung. Die Möglichkeit in Dortmund Besucher aus ganz Deutschland sowie dem angrenzenden Ausland zu erreichen, schätzen alle Aussteller gleichermaßen. „Die Maintenance Dortmund ist mittlerweile ein Pflichttermin für uns. Für die nächste Messe 2020 haben wir bereits gebucht und freuen uns darauf, wieder dabei zu sein“, ergänzt Markus Eckert von der RÖCO GmbH. Neben den renommierten Firmen, die sich schon zum wiederholten Male auf der Maintenance präsentierten, zeigen sich auch die zahlreichen Erstaussteller beeindruckt und überzeugt vom Messekonzept und Rahmenprogramm.

Ebenfalls lobten die zahlreichen Fachbesucher das umfangreiche Begleitprogramm. Die vielfältigen Optionen, sich über topaktuelle Themen, wie die Digitale Transformation der Instandhaltung, Predictive Maintenance, Digitaler Zwilling, Condition Monitoring oder Ersatzteilmanagement zu informieren, überzeugten die Besucher. „Die Maintenance Dortmund ist für uns die wichtigste Instandhaltungsmesse in Deutschland. Es freut uns sehr, dass die Messe mit ihrer Ausstellung und dem begleitenden Programm mit wertvollen Vorträgen weiterwächst“, zeigt sich auch der Leiter der Instandhaltung von Gerolsteiner Brunnen zufrieden.

Die Maintenance Dortmund präsentierte sich auch in diesem Jahr als einzigartiges Wissenszentrum der Instandhaltungsbranche. Zahlreiche Workshops, Konferenzen und Beiträge auf den offenen Vortragsbühnen beleuchteten fundiert die wichtigsten Themen der Branche. Die Mitwirkung anerkannter Branchenexperten, wie dem Fraunhofer IML, dem FIR an der RWTH Aachen, dem VDI, IND EX e.V., der Wirtschaftsförderung Dortmund und SV Veranstaltungen unterstrich nachhaltig die Qualität des Rahmenprogramms.

Halle 6 ganz im Zeichen der Pumpen und Armaturen

Zum zweiten Mal fand die Pumps & Valves parallel zur Maintenance in den Westfalenhallen Dortmund statt. Auf Deutschlands einziger Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen und Prozesse in diesem Jahr präsentierten die Aussteller ihre Neuigkeiten und Innovationen kompakt in Halle 6. Der Erfolg des gemeinsamen Messekonzeptes mit der Maintenance zeigte sich auch hier. Mit 14 Prozent mehr Besuchern als 2017 kann die Pumps & Valves ihre wachsende Bedeutung als wichtiger Branchentreff der Pumpen- und Armaturenindustrie unterstreichen.

Jubiläumsfeier mit 400 Gästen im BVB Stadion

Großen Anklang fand bereits am Ende des ersten erfolgreichen Messetages die Ausstellerparty im BVB Stadion. 400 Gäste feierten in der Evonik Lounge das zehnjährige Jubiläum der Maintenance Dortmund und erlebten die Verleihung des Maintenance Messe-Awards an die in Dortmund ansässige RÖCO GmbH und des Pumps & Valves Messe-Awards an das Ingenieurbüro Schmedding aus Erkrath.

Aussichten für 2020

Die Vorbereitungen für die Folgeveranstaltung im kommenden Jahr laufen beim Veranstalter Easyfairs Deutschland GmbH bereits jetzt wieder an. Das Messer-Duo zeigt sich am 12. und 13. Februar 2020 erneut in den Westfalenhallen Dortmund. Die Maintenance Dortmund 2020 in den Hallen 4 & 5, die Pumps & Valves Dortmund 2020 weder in Halle 6.

Über die Easyfairs Deutschland GmbH

Fachmessen als Blick in die Zukunft

Easyfairs ermöglicht Wirtschaftszweigen unter dem Motto „visit the future“ einen Blick in die Zukunft. Leitveranstaltungen greifen die Bedürfnisse der jeweiligen Branche auf und präsentieren Lösungen in einem passenden Veranstaltungsformat.
Die Gruppe veranstaltet im Moment 218 Messen und Ausstellungen in 17 Ländern (Algerien, Belgien, China, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Norwegen, Portugal, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Vereinigte Arabische Emirate und Vereinigte Staaten von Amerika). Zudem betreibt Easyfairs 10 Messegelände in Belgien, den Niederlanden und Schweden (Gent, Antwerpen, Namur, Mechelen-Brüssel Nord, Hardenberg, Gorinchem, Venray, Stockholm, Göteborg and Malmö).
In der D-A-CH-Region organisiert Easyfairs u.a. die Automation & Electronics (Dortmund und Zürich), die Empack (Dortmund und Zürich), die Label&Print (Zürich), die Logistics & Distribution (Zürich), die maintenance (Dortmund und Zürich), die Packaging Innovations (Zürich), die Pumps & Valves (Dortmund und Zürich), die Recycling-Technik (Dortmund) und die Solids (Dortmund und Zürich).
Die Gruppe beschäftigt über 750 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von über 160 Millionen Euro.
Das Ziel von Easyfairs ist es, der anpassungsfähigste, aktivste und effektivste Marktteilnehmer in der Messewirtschaft zu sein. Das Augenmerk liegt dabei auf der Einstellung hochmotivierter Mitarbeiter, der Entwicklung der besten Instrumente im Bereich Marketing und Technologie sowie in der Entwicklung starker Marken. Werfen auch Sie einen Blick in die Zukunft: „Visit the future – with Easyfairs“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Easyfairs Deutschland GmbH
Balanstr. 73, Haus 8
81541 München
Telefon: +49 (0)89 127 165 0
Telefax: +49 (0)89 127 165 111
http://www.easyfairs.com

Ansprechpartner:
Maria Soloveva
Event Director Maintenance, Pumps & Valves
Telefon: +49 (89) 127165-112
E-Mail: maria.soloveva@easyfairs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.