Planatol führt Geschäft mit konfektionierten Pulverleimen unter neuer Marke „Planarit“ fort

Der Klebstoffhersteller Planatol aus Rohrdorf übernimmt von der BASF das Geschäft mit den konfektionierten Kaurit® Pulverleimen für die holzverarbeitende Industrie und führt dieses unter der neuen Marke Planarit fort. Planarit vereint unter sich verschiedene Produktvarianten, die für hochwertige Verklebungen in den Bereichen Flächenverleimung und Furnierfugenverleimung eingesetzt werden.

Bisher belieferte Planatol Kunden als Systempartner der BASF unter anderem mit Kaurit® Flüssigleimen und Bonit Leimmodifikationen und ist seit Januar 2019 exklusiver Lieferant der konfektionierten Pulverleime. Die selbsthärtenden Planarit Pulverleime sind in sechs Varianten für unterschiedliche Einsatzzwecke und Produktionsverfahren erhältlich. Planarit 100 zum Beispiel wird für Kaltverleimungen oder in Hochfrequenzpressen verwendet, während etwa Planarit 171 für Flächenverleimungen nach den Heißverfahren benutzt wird.

Für hochwertige und kosteneffiziente Verklebungen im Holzbereich


Die duroplastischen Klebstoffe zeichnen sich allesamt durch einfachen Transport, einfache Anwendung mit Wasser und lange Haltbarkeit aus. Zudem sind sie kosteneffizient in der Verarbeitung. Anwender können zwischen schneller und langsamer Einstellung wählen.

Weitere Informationen zu den Planarit Pulverleimen gibt es direkt beim Hersteller.

Über Planatol

Planatol ist ein international tätiges Chemieunternehmen und weltweit einer der führenden Anbieter von Klebstoffen. Das Unternehmen produziert Industrieklebstoffe, darunter Dispersionsklebstoffe, Hotmelts, Haftklebstoffe auf Dispersions- und Hotmelt-Basis, PURs und lösemittelhaltige Klebstoffe. Für die Entwicklung der neuartigen Klebstofftechnologie „Planamelt“ wurde das Unternehmen 2016 mit dem „Druck & Medienaward“ in silber ausgezeichnet.

Das Ziel von Planatol ist es, Klebe- und Verarbeitungsprozesse einfacher, sauberer und wirtschaftlicher zu gestalten. Durch seine langjährige Erfahrung besetzt Planatol wichtige Nischenmärkte im Bereich intelligenter Klebeanwendungen. In den hauseigenen Entwicklungsabteilungen finden kontinuierlich neue Lösungen für innovative Anwendungen, die genau auf die Prozesse und Produkte der Kunden abgestimmt sind, statt. Gemeinsam mit dem Tochterunternehmen Planatol System ist Planatol weltweit der einzige Anbieter, der System und Klebstoff aus einer Hand anbietet. Durch das kombinierte Knowhow aus den Bereichen Chemie und Maschinenbau werden hohe Synergien und ein nachhaltiger Wissenstransfer sichergestellt. Die Anwender stammen vorwiegend aus der grafischen Industrie, der Verpackungsindustrie und der Holz- und Möbelindustrie. Planatol wurde 1932 gegründet und beschäftigt heute rund 120 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Planatol
Fabrikstr. 30-32
83101 Rohrdorf
Telefon: +49 (8031) 720-0
Telefax: +49 (8031) 720-180
http://www.planatol.de

Ansprechpartner:
Rudolf Würtenberger
Marketing
Telefon: +49 8031- 720-139
Fax: +49 (8031) 720-220
E-Mail: wuertenberger@planatol.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.