Ernst-Schneider-Preis 2019 wird im Rheinland verliehen!

Sehr geehrte Damen und Herren,

um guten und spannenden Wirtschaftsjournalismus zu fördern, schreiben die Industrie- und Handelskammern seit 48 Jahren den Ernst-Schneider-Preis aus. Das Ziel ist in all diesen Jahren gleichgeblieben: Die Bürger sollen Urteilskraft über wirtschaftliche Entwicklungen und Entscheidungen bekommen – und das gelingt nur, wenn sie wirtschaftliches Wissen haben und Zusammenhänge verstehen. Alle Autorinnen und Autoren, deren Beiträge ideenreich und verständlich wirtschaftliche Themen darstellen und neue Einsichten vermitteln, sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Über die Preisvergabe entscheiden unabhängige Jurys, die aus jeweils drei Angehörigen der Medien und zwei Vertretern der Wirtschaft zusammengesetzt sind. Die Preisverleihung findet am 10. Oktober 2019 im Rheinland, genauer gesagt: auf einer Schiffstour von Düsseldorf nach Köln statt. Ausrichter der diesjährigen Preisverleihung sind die sieben rheinischen Industrie- und Handelskammern. Und wir würden uns sehr freuen, wenn in diesem Jahr möglichst viele der vor Ort ansässigen Medien Beiträge einreichen und hoffentlich auch mit vielen Preisen ausgezeichnet würden.

Der Ernst-Schneider-Preis ist der Journalistenpreis der deutschen Wirtschaft. Er ist benannt nach dem Unternehmer und Kunstmäzen Ernst Schneider, der von 1963 bis 1969 Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages war. Hiermit erfolgt für das Jahr 2019 die Ausschreibung für Beiträge, die … „in allgemein verständlicher Weise wirtschaftliches Wissen und die Kenntnis wirtschaftlicher Zusammenhänge vermitteln und damit einen Beitrag zur Darstellung einer freiheitlichen und sozialen Wirtschaftsordnung leisten.“ Eingereicht werden können Beiträge in den Kategorien Print, Fernsehen, Hörfunk und Internet. Von unabhängigen Jurys werden unter anderem folgende Kriterien bewertet:

  • Relevanz des Themas
  • Qualität der Information
  • Allgemeinverständlichkeit
  • Attraktivität der Darstellung

Bitte nennen Sie auf Ihrer Einreichung die Vor- und Nachnamen aller beteiligten Autoren und Autorinnen sowie die beteiligten Redaktionen bei Kooperationen. Die Bewerbungen können noch bis zum 10. Februar ausschließlich online eingereicht werden.


Weitere Infos unter http://ernst-schneider-preis.de/ausschreibung-2019/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-139
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: engmann@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.