Einfache Installation, günstige Lösung: Yokogawa erweitert Reglerserie um Netzwerkfunktion

Die Yokogawa Electric Corporation hat ihre UM33A Digitalanzeige mit Alarmaktion, ein Produkt der UTAdvanced Reglerserie, um eine Netzwerkfunktion erweitert.  Mit dieser Netzwerkfunktion kann eine einzige Digitalanzeige Daten von bis zu acht Sensoren empfangen, verarbeiten und nacheinander darstellen. Die erweiterte UM33A ist eine einfach zu installierende und kostengünstige Lösung, mit der sich Daten von verschiedenen Feldsensoren überwachen lassen.

Entwicklungshintergrund

In den vergangenen Jahren ist der Bedarf an einer verstärkten Überwachung von Daten von Feldsensoren stark angestiegen. Aus Sicherheitsgründen müssen Bediener in der Lage sein, Daten von Sensoren fern zu überwachen, deren Displays schwer abzulesen sind, da sie in großer Höhe, in beengten Umgebungen oder an anderen schwer zugänglichen Stellen installiert sind. Die bisherige UM33A Digitalanzeige von Yokogawa empfängt analoge Daten von Sensoren, die Parameter wie Temperatur, Druck und Durchfluss messen, wandelt diese Daten in digitale Signale um und stellt die Messwerte dar. Diese Digitalanzeige kann auch eine Alarmmeldung ausgeben, wenn ein Eingangssignal außerhalb des voreingestellten Bereichs liegt. Allerdings kann sie nur Daten von einem einzigen Sensor empfangen. Um Daten von verschiedenen Sensoren zu überprüfen, müssen andere Instrumente installiert und konfiguriert werden, wie z.B. ein Touch Panel mit integriertem Regler oder eine andere Benutzeroberfläche, die in Kombination mit einer speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) eingesetzt wird. Diese Instrumente sind nicht nur kostspielig, sondern erfordern auch einen hohen Engineeringaufwand. Mit der erweiterten UM33A Digitalanzeige lassen sich jetzt Messdaten von verschiedenen Feldsensoren überprüfen.


Merkmale

1. Einfache Installation/bessere Überwachung von Daten

Die erweiterte UM33A unterstützt die Master-Funktion und die Datenüberwachungsfunktion des Modbus/RTU-Kommunikationsprotokolls und ist in der Lage, bis zu acht Sensoren anzubinden und die Daten von diesen Geräten der Reihe nach darzustellen. Die UM33A kann somit Daten von verschiedenen Feldsensoren überwachen, ohne dass ein separates Gerät mit Bedienoberfläche und Reglerfunktion installiert und eingerichtet werden muss. Sie kann auch in Kombination

mit bereits installierten Systemen eingesetzt werden, die solch speziell konfigurierte Hardware verwenden.

2. Erweiterte digitale Feldlösung

Mit digitalen Feldlösungen können deutlich größere Mengen an Daten übertragen werden, und zwar nicht nur Daten zu Prozessparametern, sondern auch Informationen zum Gerätestatus. Durch die ermöglichte Online-Überwachung dieser Informationen wird die Wartungseffizienz um ein Vielfaches verbessert. Dank ihrer funktionalen Erweiterungen kann die UM33A sowohl digital als auch analog mit Sensoren kommunizieren und vereinfacht die Einführung von digitalen Feldlösungen in Prozessanlagen.

Anwendungsbereich

Anzeige von Temperatur, Druck und Durchfluss; Alarmaktion und Darstellung der Betriebsbedingungen bei Prozessen der Wärmeerzeugung, Reinigung, Sterilisation, Kryotechnik, Kühlung, Abwasserbehandlung und anderen Prozessen in Fertigung und F&E.

Über die UTAdvanced Serie

Die UTAdvanced Reglerserie wird in Industrieöfen und andere Prozesswärmeanlagen eingebaut, um Betriebsvariablen wie Temperatur, Druck und Durchfluss zu messen, darzustellen und zu steuern. Der UTAdvanced Regler besitzt in der Standard-Ausführung eine Schrittsteuerung auf der Basis von Kontaktplan-Technik (KOP), die unter Ingenieuren weit verbreitet ist. Durch die verbesserte Designeffizienz und die Tatsache, dass keine Relais oder anderen Peripheriegeräte erforderlich sind, ist der UTAdvanced Regler deutlich kostengünstiger.

Die Produktreihe umfasst darüber hinaus:

  • digital anzeigende Regler/Regler zur DIN-Schienenmontage: UT55A, UT52A, UT35A, UT32A, UT75A.
  • Programmregler, die basierend auf entlang der Zeitachse voreingestellten Mustern funktionieren (Programm-Muster-Steuerung): UP55A, UP35A, UP32A.
Über die Yokogawa Deutschland GmbH

Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von 113 Unternehmen an Standorten in 60 Ländern. Das Unter-nehmen hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezia-lisiert. Industrielle Automatisierung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Gesundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Automatisierung sind die Öl- und Gasindustrie, die chemische und pharmazeuti-sche Industrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie.

Etwa 200 Mitarbeiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Ver-triebsstandorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; mehr als 70 Automatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Konzeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet.

Weitere Informationen zu Yokogawa finden Sie unter http://www.yokogawa.com/de/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Yokogawa Deutschland GmbH
Broichhofstr. 7-11
40880 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 4983-0
Telefax: +49 (2102) 4983-22
http://www.yokogawa.com/de

Ansprechpartner:
Chantal Guerrero
Telefon: +49 (2102) 4983-134
E-Mail: chantal.guerrero@de.yokogawa.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel