Sebastian Kremer Vorsitzenden im neuen IK-Arbeitskreis PETSchalen

Sebastian Kremer, silver plastics GmbH & Co. KG, wurde Mitte April zum Vorsitzenden des neuen IK-Arbeitskreises PET-Schalen der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen gewählt. Der Diplomkaufmann Sebastian Kremer leitet seit 2013 Marketing und Produktmanagement bei silver plastics GmbH & Co. KG aus Troisdorf. Zuvor war er Vorstand der Genossenschaft „meine Energie eG“ sowie Assistent der Geschäftsführung bei den Stadtwerken Troisdorf.

Der IK-Arbeitskreis PET-Schalen wurde Ende Februar dieses Jahres ins Leben gerufen und hat sich zum Ziel gesetzt, die Entwicklung des Marktes für Schalen aus Polyethylenterephthalat (PET) durch eine Steigerung der Recyclingfähigkeit voranzutreiben. Im Arbeitskreis engagieren sich Hersteller von PET-Schalen sowie PET-Recyclingunternehmen.

 

Über den IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V.

Die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e. V. vertritt als Branchenverband die Interessen der Hersteller von Kunststoffverpackungen und Folien in Deutschland und Europa. Die mittelständisch geprägte Branche hat über 90.000 Beschäftigte und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 14 Mrd. Euro. Kunststoffverpackungen haben aktuell einen Anteil von 44 Prozent am deutschen Verpackungsmarkt.
Die IK ist der größte Trägerverband des Gesamtverbandes Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) und engagiert sich damit auch für die Belange der gesamten Kunststoff verarbeitenden Industrie.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V.
Kaiser-Friedrich-Promenade 43
61348 Bad Homburg v.d.H.
Telefon: +49 (6172) 926666
Telefax: +49 (6172) 926669
http://www.kunststoffverpackungen.de

Ansprechpartner:
Inga Kelkenberg
Kommunikation & Wirtschaft
Telefon: +49 (6172) 9266-30
Fax: +49 (6172) 9266-69
E-Mail: i.kelkenberg@kunststoffverpackungen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.