Staatsmedaille für Jobst Wagner

Am 23. April zeichnete der Bayerische Staatsminister für Wirtschaft, Energie und Technologie, Franz Josef Pschierer, den Präsidenten der REHAU Gruppe, Jobst Wagner, mit der Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft aus.

Im Rahmen eines feierlichen Staatsakts im Ludwig-Erhard-Festsaal des Bayerischen Wirtschaftsministeriums in München ehrte Franz Josef Pschierer dieses Jahr 16 Unternehmerpersönlichkeiten aus ganz Bayern für deren Engagement und vorbildliches unternehmerisches Handeln mit der höchsten, persönlichen Auszeichnung, die das bayerische Wirtschaftsministerium zu vergeben hat.

Polymerspezialist REHAU beschäftigt allein in Bayern etwa 6.500 der weltweit rund 20.000 Mitarbeiter. Das Familienunternehmen wurde 1948 im hochfränkischen Rehau von Helmut Wagner gegründet, seit 2000 leitet Jobst Wagner, Sohn von Helmut Wagner, als Präsident des Supervisory Boards die Unternehmensgruppe, deren Umsatz im vergangenen Jahr über 3,5 Milliarden Euro betrug.


Darüber hinaus würdigte Staatsminister Pschierer das Engagement Jobst Wagners für seinen besonderen Beitrag zur positiven wirtschaftliche Entwicklung der Region Hochfranken und sein ehrenamtliches sowie soziales Engagement.

So gründete Wagner im Jahr 2003 die Unternehmerinitiative Hochfranken, um gemeinsam mit weiteren Unternehmen den Wirtschaftsstandort zu stärken. Zudem ist der rührige Firmenchef an der Universität Bayreuth seit 2011 Mitglied des Beirats der Forschungsstelle für Familienunternehmungen und seit 2013 Mitglied des Kuratoriums.

Außerdem schlägt Wagners Herz für die Kunst. Der Unternehmer ist Gründer von REHAU ART, einem in Rehau ansässigen Kommunikationszentrum für Dialog, Kunst und Geschichte. Die dazugehörige Kunsthalle, in der Werke des zeitgenössischen Künstlers Franz Gertsch ausgestellt sind, hat er ebenfalls ins Leben gerufen. Als Förderer des kulturellen Lebens, etwa der Luisenburg Festspiele in Wunsiedel, spielt REHAU eine wichtige Rolle.

Mit dem Erhalt der Staatsmedaille tritt Jobst Wagner in die Fußstapfen seines Vaters Helmut Wagner, dem diese besondere Ehre auch schon zuteil wurde. Überdies ernannte die Stadt Rehau den Firmengründer im Jahr 2015 zum ersten Ehrenbürger seit 1945.

Über REHAU AG + Co

Polymerspezialist REHAU schafft nachhaltige Beiträge für die ökologischen und ökonomischen Herausforderungen von morgen. Über 20.000 hochqualifizierte Mitarbeiter rund um den Globus engagieren sich dafür. Ausgezeichnete Innovationen, modernste Fertigungstechnologien und flexible Logistik haben das seit 70 Jahren bestehende unabhängige Familienunternehmen für nahezu alle Wirtschaftsbereiche zum zukunftsorientierten und zuverlässigen Partner mit Know-how gemacht. Schwerpunkte sind die Themen Mobilität, Energieeffizientes Bauen, Digitale Transformation, Future Living und Wassermanagement.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REHAU AG + Co
Otto-Hahn-Str. 2
95111 Rehau
Telefon: +49 (9283) 77-0
Telefax: +49 (9283) 77-7756
http://www.rehau.de

Ansprechpartner:
Doris Beer
Ansprechpartner
Telefon: +49 (9283) 77-1004
Fax: +49 (9283) 77-7756
E-Mail: doris.beer@rehau.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.