Schwingungsanalyse an Teleskop-Konstruktion

Für Schwingungs- und Neigungsmessungen am Prototyp einer neuen Generation mittelgroßer Teleskope (MST) für hochenergetische (Gamma-)Strahlung hat Variohm Eurosensor robuste Sensoren der QG-Serie geliefert. Am Standort Zeuthen bei Berlin ist das DESY verantwortlich für Konstruktion und mechanische Spezifikationen der Teleskope.

Im Technologiepark Berlin Adlershof werden an einem Prototyp Mechanik und Antriebstechnik im Detail untersucht. Die Stabilität der Gesamtkonstruktion mit Spiegelfacetten auf einem Reflektor von 12 m Durchmesser trägt in allen Lagen wesentlich zur Schärfe der Beobachtungen bei. Schwingungsanalysen mit Beschleunigungssensoren der QG-Serie von Variohm liefern präzise Ergebnisse zur Stabilität der Struktur und zeigen Optimierungsmöglichkeiten auf.

Die QG40-Serie ist für Beschleunigungsmessungen in ein bis drei Achsen mit unterschiedlichen Ausgangssignalen lieferbar. Im IP67 Gehäuse sind hoch genaue Messungen bei Arbeitstemperaturen zwischen -25 °C und +85 °C möglich.


Die kapazitiven Neigungssensoren der Serie QG65 erlauben Messungen in einer oder zwei Achsen mit Messbereichen zwischen ±10° bis ±360°- bei Bedarf auch mit besonders hoher Auflösung.

Auf der Nord- und Südhalbkugel sollen insgesamt etwa 100 Cherenkov Teleskope in Gruppen (Arrays) installiert werden, um die Rolle kosmischer Strahlung bei der Entstehung von Sternen und die Dynamik von Galaxien zu studieren. Laut DESY wird das Cherenkov Teleskop Array (CTA) das bis dato empfindlichste „Instrument für die Suche nach den schwer fassbaren Dunkle-Materie-Teilchen im Energiebereich über ein paar hundert Gigaelektronenvolt sein“.

www.variohm.de

Über Variohm Eurosensor Ltd

Variohm produziert und liefert eine breite Palette von Sensoren. Dazu gehören Winkelsensoren, Drehgeber, Linearpotentiometer und Wegsensoren mit berührenden und berührungslosen Sensortechnologien, unterschiedlichen Gehäuseausführungen, Schutzklassen und analogen oder digitalen Ausgangssignalen.

Variohm EuroSensor mit Sitz in Towcester, Northamptonshire, England konstruiert, entwickelt und liefert ein breites Angebot an Sensoren für Position, Gewicht, Kraft, Temperatur und andere Messgrößen für anspruchsvolle Anwendungen in der Industrie, Landwirtschaft, Gebäudetechnik, im Autosport und der Forschung. Das Portfolio wird durch eine breite Palette an Hand- und Fußschaltern für Industrie und Gerätebau ergänzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Variohm Eurosensor Ltd
Hans-Bunte-Straße 8
69123 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 3920100
Telefax: +49 (6221) 7722-44
http://www.variohm.de

Ansprechpartner:
Carsten Walther
Presse-Ansprechpartner
Telefon: +49 (6221) 7722-33
Fax: +49 (6221) 7722-44
E-Mail: carsten@variohm.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel