FOBA auf der Fakuma – Lasermarkierung auf Kunststoff

Auf der Fakuma, der internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung (Friedrichshafen, 17.-21. Oktober 2017) präsentiert FOBA Markieranwendungen, die auf unterschiedliche Kunststoffe abgestimmt sind. FOBA, international führender Hersteller von innovativen Laserbeschriftungssystemen, wird über Produktneuheiten wie die M3000-UV für empfindliche Kunststoffe oder neue Markierlösungen speziell für die Tag-Nacht-Beschriftung informieren.

Die M3000-UV ist ein 2 Watt-UV-Laserarbeitsplatz mit optional integrierbarer Kamera. FOBA erweitert damit das bestehende Angebot an verfügbaren Wellenlängen in der M-Serie über die etablierten Faserlaser hinaus. Der UV-Laser eignet sich aufgrund seiner geringen Wärmeentwicklung besonders für empfindliche Werkstoffe. Das Anwendungsspektrum umfasst Materialien wie Silikon, HDPE, PET oder PVC.

Dünne Lackschichten auf transparentem Kunststoff lassen sich mit den präzise arbeitenden Faserlasern akkurat abtragen. Im sog. Tag-Nacht-Design erreicht man damit brillante Farbeffekte für eine optimale Lesbarkeit in allen Lichtverhältnissen und erstellt Zeichen, die bei Dunkelheit hinterleuchtet werden.


Auch für die dauerhafte Rückverfolgbarkeit von Bauteilen aus Kunststoff über deren gesamten Produktlebenszyklus und zur Optimierung von Logistikprozessen nutzen Hersteller Laserbeschriftungssysteme. In die Kunststoffschichten eingelassene Zeichen schützen darüber hinaus vor Fälschungen.

FOBAs Markiersysteme mit integrierter Kamera ermöglichen eine Pre- und Postinspektion von Bauteilen und Markierergebnissen sowie die exakte Ausrichtung der Markierposition auf die Lage des Produkts. So werden kostenintensive Markierfehler vermieden und die Ausschusskosten können um bis zu 80 Prozent reduziert werden. Ein automatischer Autofokus, der über die FOBA-Markiersoftware MarkUS bedienbar ist, erreicht darüber hinaus deutlich verkürzte Einrichtungszeiten.

FOBA präsentiert sich auf der Fakuma in Halle A2 an Stand 2112 mit den Markierarbeitsplätzen M1000 und M2000. Messebesucher erleben die kamerabasierte Lasermarkierung in der praktischen Anwendung auf Messemustern aus Kunststoff.

Alltec GmbH | FOBA Laser Marking + Engraving
www.fobalaser.com/de

Über FOBA Laser Marking + Engraving (Alltec GmbH)

FOBA ist einer der führenden Hersteller und Anbieter von Präzisionssystemen zum Markieren und Gravieren mit Laser. FOBA-Beschriftungslaser kennzeichnen eine Vielzahl an Materialien in den Schlüsselmärkten Automobilbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Medizintechnik sowie Elektronik, Kunststoffindustrie, Sicherheits- und ID-Technik. FOBA-Maschinen zum Markieren und Gravieren mit Laser kommen vor allem in der Automobilzulieferindustrie, im Werkzeug-, Metall- und Formenbau, in der Medizintechnik sowie in der Schmuck- und Münzindustrie zum Einsatz. Ein weltweiter Vertrieb sowie internationale Vertriebspartner und Servicestandorte bedienen die globalen Märkte.
Seit September 2009 ist FOBA Teil der ALLTEC GmbH und fungiert als Vertriebskanal für Lasermarkiersysteme und Lasergravurmaschinen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FOBA Laser Marking + Engraving (Alltec GmbH)
An der Trave 27-31
23923 Selmsdorf
Telefon: +49 (38823) 55-0
Telefax: +49 (38823) 55-222
https://www.fobalaser.com

Ansprechpartner:
Susanne Glinz
Campaign Manager
Telefon: +49 (38823) 55-547
E-Mail: sglinz@alltec-laser.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.