Der Einzug der kollaborativen Serviceroboter im Gesundheitswesen

Der soziodemografische Wandel der Gesellschaft gekoppelt mit der rasanten Entwicklung der technischen Möglichkeiten verändern das Betreuungs- und Gesundheitswesen nachhaltig. Kollaborative Roboter liefern gleichbleibend hohe Qualität der Behandlungen im Gesundheitswesen und helfen Kosten zu senken

Anlässlich der Trendtage Gesundheit Luzern vom 29. bis 30. März 2017 präsentieren F&P Robotics und die Tagesklinik Glarus ihre gemeinsam entwickelte Anwendung im Bereich der impulsgebenden Therapie von erkrankten Bereichen. P-Rob® orientiert sich über optische Sensoren und führt anschliessend die Anwendung selbständig und für den Patienten sicher durch. «Eine gleichbleibend hochwertige Qualität der Therapie ist das Resultat dieser neuen und einzigartigen Behandlungsmethode» so Prof. Dr. med. Kaspar Rhyner, medizinischer Leiter der Tagesklinik Glarus

Personal Care Roboter für den Alltag
Kollaborative Roboter sind optimale Partner für die Zusammenarbeit mit dem Menschen, da zwischen Mensch und Roboter keine aufwändige Schutzeinrichtung nötig ist. Hochwertige Sensoren, modernste Technik und massgeschneiderte Software mit künstlicher Intelligenz machen den P-Rob zum idealen Helfer. Als persönlicher Serviceroboter ist der P-Rob der ideale intuitive Partner des Menschen in zahlreichen Anwendungen. Selbst in der Unterstützung von Senioren und als Pflege- und Therapieroboter lässt sich der P-Rob hervorragend einsetzen


Tagesklinik Glarus, für einen nachhaltigen Gesundheitszustand
Die Tagesklinik Glarus ist spezialisiert auf die Erforschung der Pathogenese von chronischen Krankheiten und deren effektive Behandlung. Durch Kombination von klassischen Therapie Ansätzen und neuartigen möglichst schonenden und nicht invasiven Behandlungsmethoden kann die Tagesklinik Glarus vielen Patienten helfen, bei denen andere Therapieformen nicht ansprechen. Die neue Therapie wurde von Alena Jöstl seit 1999 am Kantonsspital Glarus unter der Leitung von Prof. Dr. med. Kaspar Rhyner und Dr. rer.nat. Hanspeter Stähli entwickelt. Die Tagesklinik Glarus ist der einzige Anbieter dieser Therapie. Ein Bestandteil der Therapie ist die impulsgebende Behandlung. Die repetitiven Teile dieser Therapie sollen in Zukunft durch den Einsatz des P Rob als Assistenzroboter übernommen werden, um dem behandelnden Personal mehr Zeit für die Patienten zu ermöglichen.

Über die F&P Robotics AG

F&P Robotics AG, führender Anbieter für Personal Care Roboter
F&P Robotics entwickelt Roboter für die alltägliche Zusammenarbeit mit Mensch. Der P-Rob ist ein Personal-Roboter und ein Produkt von F&P Robotics AG, einem Schweizer Start-up mit Hightechprodukten für kollaborative Robotik: «Unser Personal Roboter hilft dem Menschen im medizinischen und privaten Umfeld, das Leben besser und komfortabler zu bewältigen», sagt der Geschäftsgründer Hansruedi Früh. Er sieht grosses Potenzial im Betreuungsbereich und arbeitet eng mit Spitälern, Rehazentren sowie ambulanten Pflegeinstitutionen zusammen. Star der Robotertruppe ist ein sensibler «Betreuungsgehilfe» aus Kunstleder, der zum Beispiel für Massagen, Blutdruckmessung oder für die kontrollierte Medikamenteneinnahme eingesetzt werden kann. Auch für Alltägliches – etwa fürs Blumentränken, Fensteröffnen, Wasserbringen oder zur Rollstuhl-Mitunterstützung – lässt sich der P-Rob einsetzen, 24 Stunden am Tag. Er ermöglicht gebrechlichen oder behinderten Menschen ein autonomes Leben und unterstützt Betreuungspersonen bei der Arbeit

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

F&P Robotics AG
Rohrstrasse 36
CH8152 Glattbrugg
Telefon: +41 (44) 51595-20
Telefax: +41 (44) 51595-25
http://www.fp-robotics.com

Ansprechpartner:
Bernhard Hochspach
F&P Robotics, Marketing
Telefon: +41445159520
E-Mail: bho@fp-robotics.com
Alena Jöstl
Tagesklinik Glarus
Telefon: +41556401224
E-Mail: info@tagesklinik-glarus.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.