Wartungs- und Arbeitsbühnen aus dem Baukasten

Häufig können standardisierte Treppen, Plattformen oder Wartungsbühnen die individuellen Anforderungen einzelner Branchen oder Unternehmen nicht abdecken. Die Steigtechnikprofis von HYMER haben deshalb ein intelligentes Baukastensystem entwickelt, mit dem sich passgenaue Sonderkonstruktionen schnell und komfortabel umsetzen lassen. Erst jüngst profitierte davon ein großer Kunde im Nutzfahrzeugbereich, dessen höhenverstellbare Arbeitsbühne binnen kürzester Zeit konzeptioniert, gefertigt und ausgeliefert werden konnte.

Als langjähriger Entwicklungs- und Geschäftspartner der Nutzfahrzeug-, Omnibus- und Sonderfahrzeugbranche entwickelt HYMER maßgeschneiderte Systemlösungen, welche den wachsenden Anforderungen an Qualität, Sicherheit und Flexibilität stets gerecht werden. „Unsere Kunden sind häufig mit individuellen Problemstellungen konfrontiert, beispielsweise durch ein entsprechendes Hallen-Layout oder auch durch die spezielle Positionierung diverser Bauteile am jeweiligen Nutzfahrzeug“, weiß Markus Nowak, Vertriebsleiter bei der HYMER-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG. Um sich vom Markt abzuheben, würden viele Hersteller von Bussen oder LKWs ihre Produkte meist recht individuell gestalten und etwa Kühlgeräte oder Lüftungen unterschiedlich anordnen.

„Für uns als Entwicklungspartner und Anbieter ganzheitlicher Steigtechniksysteme bedeutet dies, dass wir uns vorab verstärkt mit dem Portfolio unserer Nutzfahrzeugkunden auseinandersetzen müssen, damit wir am Ende eine möglichst praktikable und funktionale Lösung erarbeiten können“, so Markus Nowak weiter. „Hierfür bieten wir eine persönliche Beratung inklusive detaillierter Bedarfsermittlung. Über das HYMER-Baukastensystem sind wir zudem in der Lage, normgerechte und arbeitssichere Individuallösungen schnell und zielgerichtet umzusetzen, sodass unsere Kunden möglichst unmittelbar davon profitieren können.“

Komfortabler Zugriff auf Bauteile und Komponenten

Spezielle Anforderungen und Besonderheiten im Aufbau werden über das HYMER-Baukastensystem umgesetzt. Hier finden sich eine Vielzahl an sofort einsetzbaren, kosteneffizienten Lösungen für Treppen, Plattformen sowie Arbeits- und Wartungsbühnen. Alle Komponenten im Baukasten sind standardisiert und stehen somit unmittelbar zur Verfügung. Die einzelnen Bauteile werden miteinander verschraubt – ohne viel Niet- oder Schweißarbeit. Dadurch sind auch Reparaturen und nachträgliche Weiterbauten an der Bühne kurzfristig und ohne großen Aufwand möglich. „Die meisten Baugruppen und Bauteile sind bereits im Baukasten definiert, müssen also nicht erst entwickelt werden. Das in sich stimmige System ermöglicht zudem eine zügige und unkomplizierte Montage“, nennt Markus Nowak weitere Vorteile.

Konstruktion einer kundenindividuellen Arbeitsbühne

Wie zügig auch anspruchsvolle Projekte mit dem HYMER-Baukastensystem umgesetzt werden können, zeigt die Konstruktion einer höhenverstellbaren Arbeitsbühne für einen großen Kunden aus dem Nutzfahrzeugbereich. Der Kunde benötigte die Arbeitsbühne für Dacharbeiten auf Bussen, ebenso für den Getriebeeinbau und die Installation von Schaltschränken. Eine Herausforderung war dabei die Stabilisierung des Geländerkorbes, damit dieser im ausgeklappten Zustand nicht überhängt. „Diese und einige weitere Optimierungen konnten wir dann schließlich in der finalen Qualitätsprüfung umsetzen“, erläutert Markus Nowak.

Das Ergebnis war eine komfortabel verstellbare Arbeitsbühne mit höhenveränderbarer 4-Holm-Treppe und umlaufender Absturzsicherung, die für das Verfahren der Bühne eingeklappt werden kann. „Das Baukastensystem bietet uns und unseren Kunden eine solide Basis Projekte kostentransparent und zielorientiert umzusetzen. Das gilt ebenso für anspruchsvolle Sonderkonstruktionen, die wir mithilfe unseres stetig wachsenden Produktportfolios sowie unserer langjährigen und branchenübergreifenden Projekterfahrung zur vollen Zufriedenheit unserer Anwender termingetreu erfüllen können.“

Mit wenigen Klicks zur passenden Lösung

Einige Produkte können dank des Baukastensystems, auch in Eigenregie umgesetzt werden.  Über die HYMER-Website erhalten Kunden Zugriff auf einen intelligenten Online-Konfigurator, der eine Konfiguration der Baukasten-Produkte in einem Echtzeit-3D-Modell ermöglicht. Anwender haben die freie Wahl aus verschiedenen Produkten wie etwa ortsfesten Treppen oder Überstiege. Verschiedene Parameter wie die Neigung der Treppe, Stufen- oder Plattformbeläge und Geländervariationen können dabei ausgewählt werden. Ebenso besteht die Möglichkeit verschiedene Standardbreiten und Winkel zu wählen. „Kunden erhalten auf diese Weise schnell ein passendes Angebot und können nahtlos ihre Bestellung auslösen“, so Markus Nowak. Interessierte finden den HYMER-Online-Konfigurator unter: www.hymer-konfigurator.de.

HYMER-Steigtechnik auf der A+A Weltleitmesse für sicheres und gesundes Arbeiten in Düsseldorf vom 26. – 29. Oktober 2021 (Halle 6, Stand E25)

Mehr Informationen zu den Produkten im neuen HYMER-Hauptkatalog 2021. Jetzt in Printform anfordern unter katalog@hymer-alu.de, oder als PDF zum Download unter https://www.hymer-steigtechnik.de/service/downloads Sämtliche Katalog-Produkte lassen sich auch über den Fachhandel beziehen.

Über die HYMER-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG

Die Hymer-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG – "die Marke mit dem roten Streifen" – ist Hersteller hochwertiger Steigtechnik. Das 1962 gegründete Unternehmen entwickelt und produziert am Hauptsitz in Wangen im Allgäu unterschiedlichste Leitern, Tritte und Fahrgerüste sowie Plattformen und Arbeitsbühnen, die den praktischen Qualitäts-, Sicherheits- und Flexibilitätsansprüchen der Anwender stets gerecht werden. Vertrie-ben werden die bewährten Serienprodukte für Zielgruppen aus Industrie und Bau über den Fachhandel. Für spezielle Kundenanforderungen fertigt das Unternehmen auf der Basis des HYMER-Baukastensystems individuelle Steigtechnik-Sonderkonstruktionen, die sich präzise an den jeweiligen Anwendungsfall anpassen lassen. Als Experte für das sichere Arbeiten in der Höhe bietet der Steigtechnikprofi seinen Geschäftspartnern neben dem umfangreichen Sortiment stets eine kompetente Beratung, Schulungen, Seminare sowie zahlreiche Informationen rund um das Thema Arbeitssicher-heit. www.hymer-steigtechnik.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HYMER-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG
Käferhofen 10
88239 Wangen im Allgäu
Telefon: +49 (7522) 700-0
Telefax: +49 (7522) 700-179
http://www.hymer-alu.de

Ansprechpartner:
Johanna Keller
Marketing
Telefon: +49 7522 700-199
E-Mail: johanna.keller@hymer-alu.de
Ralf Haassengier
PRX Agentur für Public Relations
Telefon: +49 711 718 99 03
E-Mail: ralf.haassengier@pr-x.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel