COSEL kündigt Open-Frame-Netzgeräte mit 300% Spitzenleistung für medizinische und industrielle Anwendungen an

  • 300% Spitzenleistung für bis zu 1.000 Millisekunden
  • EN62477-1 OVC III zertifiziert für Sicherheit in industriellen Anwendungen
  • Geeignet für medizinische Body Floating (BF)-Anwendungen
  • Kleines und kompaktes PCB-Layout, optimiert für freie Luftkonvektion
  • Hoher Wirkungsgrad zur Reduzierung des Energieverbrauchs
  • 5 Jahre Standard-Garantie

COSEL Co, Ltd (6905: Tokio) kündigte heute die Einführung von 600-W-Netzteilen mit freier Luftkonvektion an, die AEA600F-Serie. Mit Blick auf anspruchsvolle Anwendungen ist das AEA600F in der Lage, 300% Spitzenleistung für einen Zeitraum von bis zu 1.000 Millisekunden zu liefern. Konzipiert für Anwendungen, die ein hohes Maß an Sicherheit erfordern, ist das AEA600F nach der Norm EN62477-1 (OVC III) für industrielle Anwendungen zertifiziert und nach ANSI/AAMI ES60601-1, sowie EN60601-1 3rd Edition für medizinische Anwendungen zugelassen. Das AEA600F ist für Body Floating (BF)-Anwendungen geeignet und erfüllt die Sicherheitsanforderung 2MOPP (IN/OUT) und 1MOPP (OUT/FG). Das Layout des AEA600F ist für freie Luftkonvektion optimiert, was es ideal für den Einsatz in Geräten macht, die in geräuscharmer Umgebung betrieben werden.

Mit dem immer höheren Automatisierungsgrad in industriellen und medizinischen Anwendungen müssen Stromversorgungen in der Lage sein, zusätzliche Leistung während Belastungsspitzen zu liefern, wie sie von dynamischen Lasten, z. B. beim Motorstart, benötigt wird. Um solchen Anforderungen dauerhaft zu genügen, muss die Stromversorgung mit einer hoch dynamischen Regelung und einer Leistungsstufe ausgelegt sein, die in der Lage ist, wiederholte Spitzenlasten zu verkraften. Das AEA600F ist in der Lage, 300% seiner konvektionsgekühlten Nennleistung über einen Zeitraum von bis zu 1.000 Millisekunden zu liefern, was hervorragend ist und den neuesten Marktanforderungen von industriellen und medizinischen Geräten entspricht.

Industrielle Anwendungen erfordern heute effiziente Stromversorgungen, die in verschiedenen Umgebungen mit einem hohen Maß an Sicherheit arbeiten können. Das AEA600F ist zertifiziert nach EN62477-1 Überspannungskategorie drei (OVC III), was bedeutet, dass ein Endgerät, das von dem Netzteil versorgt wird, direkt an die Hauptverteilung angeschlossen werden kann, ohne eine zusätzliche Isolationsebene hinzuzufügen. Dies vereinfacht die Aufgabe des Systementwicklers, reduziert die Kosten und garantiert ein Höchstmaß an Effizienz.

Für medizinische Anwendungen entspricht die Isolation des AEA600F zwischen Eingang und Ausgang 2MOPP, zwischen Eingang und Erde 1MOPP und zwischen Ausgang und Erde 1MOPP, so dass das Produkt für Body Floating (BF) Anwendungen geeignet ist. Die Geräte sind in Übereinstimmung mit ANSI/AAMI ES60601-1 und EN60601-1 3rd Edition zugelassen.

Das AEA600F hat eine Isolation von Eingang zu Ausgang von 4.000VAC, Eingang zu Erde (FG) von 2.000VAC und Ausgang zu Erde (FG) von 1.500VAC.

Das vielseitige AEA600F wurde für internationale Anwendungen mit Eingangsspannungen von 85 bis 264VAC entwickelt. Es stehen drei Ausgangsspannungen zur Wahl: 24V, 36V oder 48V mit jeweiligen Nennströmen von 25A, 16,7A und 12,5A. Die Ausgangsspannung kann über ein eingebautes Potentiometer eingestellt werden.

Für eine niedrige harmonische Stromverzerrung weist das AEA600F einen aktiven Power Factor Corrector (PFC) auf und die Schaltstufe verwendet eine LLC-Resonanztopologie mit Leistungshalbleitern der neuesten Generation, was zu einem typischen Wirkungsgrad von bis zu 95% führt.

Für zusätzliche Leistung kann das AEA600F parallel geschaltet werden, mit bis zu sechs Geräten. Bei der Parallelschaltung wird die Ausgangsspannung des "Master"-Gerätes so eingestellt, dass die "Slaves" automatisch die gleiche Ausgangsspannung erhalten.

Optimiert für Konvektionskühlung, kann das AEA600F in einem Umgebungstemperaturbereich von -20 bis +70 Grad Celsius betrieben werden. Je nach Montageart und Belüftung im Endgerät kann ein Derating notwendig sein. Details hierzu sind der technischen Dokumentation zu entnehmen.

Das AEA600F verfügt über integrierte Schutzschaltungen für Einschaltstrom, Ausgangsüberstrom und -überspannung sowie einen thermischen Schutz.

Im offenen Gehäuseformat misst das AEA600F 41 x 127 x 186 mm und wiegt maximal 1 kg.

Das AEA600F erfüllt die Sicherheitsanforderungen: UL (USA), C-UL (Kanada), DEMKO (Dänemark), und TÜV (Deutschland). Das Produkt ist nach UL62368-1, EN62368-1, EN62477-1 (OVC III) zertifiziert.

Um anwendungsspezifischen Anforderungen gerecht zu werden, ist eine Reihe von Optionen erhältlich, darunter: Schutzlackierung (C), zusätzliche Abdeckung (N), Klemmenblock mit vertikalen Schrauben (T), Steckverbinder anstatt Klemmenblock (J), erweiterte Funktionen wie Hilfsausgänge (12V1A und 5V1A), Remote ON/OFF und Alarm (R3), UL508-Zertifizierung (T5), verriegelte Abschaltung bei Überstrom anstatt Hiccup Mode (P5).

Die AEA-Serie eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen, wie z. B.: Roboter und Robotik, Infusionspumpen, Ventilatoren, Aktuatoren, Prozesssteuerung, Funk- und Übertragungseinrichtungen und Notsignalisierung.

Die AEA600F-Serie hat eine volle fünfjährige Garantie und entspricht den europäischen RoHS-, REACH- und Niederspannungsrichtlinien.

Über Cosel:

COSEL wurde 1969 in Japan gegründet und ist einer der weltweit führenden Entwickler und Hersteller von hochleistungsfähigen AC-DC-Stromversorgungen, DC-DC-Wandlern und EMI-Filtern. Unser Hauptaugenmerk liegt auf Qualität, Zuverlässigkeit und Flexibilität. Wir sind stolz darauf, einige der hochwertigsten und zuverlässigsten Produkte zu entwickeln, die es heute weltweit gibt. Die Cosel Group ist ein globales Unternehmen mit einem Umsatz von 228 Mio. $, das rund 790 Mitarbeiter beschäftigt und über Vertriebsbüros in Japan, Asien, Europa und Nordamerika verfügt. Unsere Produktpalette zielt hauptsächlich auf anspruchsvolle Anwendungen in den Bereichen Industrie, Fabrikautomation, Medizin, Telekommunikation, Beleuchtung, Audio/Broadcast und erneuerbare Energien ab. Ein flexibler Ansatz mit vollständigem In-House-Design bedeutet, dass wir Produkte mit der allerneuesten Technologie liefern, die den wachsenden Anforderungen unserer Kunden gerecht werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EPLAX GmbH
Fritz-Thiele-Straße 12
28279 Bremen
Telefon: +49 (421) 94930-0
Telefax: +49 (421) 94930-99
http://www.eplax.de

Ansprechpartner:
Patrick Le Fèvre
Powerbox Director Marketing and Communication
Telefon: +46 (158) 703-00
E-Mail: patrick.le-fevre@prbx.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel