Spektakulärer VR-Aufstieg aufs Matterhorn

.
– Besucherinnen und Besucher klettern mit einer VR-Brille eine 4.5 Meter hohe Kletterwand hoch, was weltweit einmalig ist
– VR-Backpack-Workstations und Hochleistungsworkstations von HP sorgen für eine einzigartige Klettererfahrung

Seit heute können Besucherinnen und Besucher des Verkehrshaus Luzern das Matterhorn selbst erklimmen und hautnah erfahren, wie sich eine echte Besteigung anfühlt. Dabei sorgt HP-Technologie beim virtuellen Klettererlebnis «Red Bull The Edge – Matterhorn VR» für Nervenkitzel der Extraklasse.

Das Gipfelerlebnis ist unvergesslich. Zuoberst auf dem Matterhorn wartet ein atemberaubendes Panorama mit Mont Blanc, Grande Paradiso, Berner Alpen und Mattertal. Doch der Auf- und Abstieg haben es in sich. Das Matterhorn ist zwar «nur» 4.478 Meter hoch, ist statistisch gesehen aber der tödlichste Kletterberg weltweit. Im Verkehrshaus Luzern haben nun begeisterte Berggängerinnen und Berggänger ab sofort die Möglichkeit, den spektakulären Aufstieg und das einzigartige Panorama hautnah zu erleben, ohne sich den Gefahren des «Horus» auszusetzen.

Weltweit erste VR-Kletterpartie

Der Wind pfeift um die Ohren, Gesteinsbrocken lösen sich aus der Wand und bis zum Gipfel fehlen nur noch wenige Meter. Im Verkehrshaus Luzern verwandelt «Red Bull The Edge» eine reale, 4.5 Meter hohe Kletterwand in einen schwindelerregenden Felsen, was weltweit seinesgleichen sucht. Möglich macht es die neuste immersive Virtual-Reality- und Motion-Capture-Technologie von HP. 

Virtuell von der Hörnlihütte bis zum Gipfel

Die Besucherinnen und Besucher wandeln während ihres VR-Abenteuers auf den wichtigsten Stationen der Matterhorn-Besteigung. Ausgerüstet mit einer VR-Brille und einem VR-Backpack betreten sie zunächst die berühmte Hörnlihütte, den Ausgangspunkt für die Matterhornbesteigung. Dort bereiten sie sich zusammen mit dem Red Bull Athleten Jérémie Heitz und dem Zermatter Bergführer Sam Anthamatten auf den Aufstieg vor. Bei der Solvayhütte auf 4.003 Metern zittern die einen vor dem gewaltigen Abgrund, der sich vor ihren Augen auftut. Sicher werden alle die Schönheit der alpinen Landschaft geniessen. Die letzten Meter des steilen Aufstiegs erklettern sie über die Kletterwand. Dabei macht die Leere unter ihren Füssen das VR-Erlebnis äusserst real. Oben auf dem Gipfel lockt die Rundumsicht und zum Schluss des VR-Abenteuers legt sich virtuell die Nacht magisch um die Besucherinnen und Besucher.

Höchstleistung für unvergessliches VR-Erlebnis

Die Kletterpartie im Verkehrshaus Luzern fordert nicht nur die Besucherinnen und Besucher, sondern auch die Technik. Um sich frei und uneingeschränkt insbesondere an der Kletterwand zu bewegen, setzt Red Bull auf VR-Backpack-Workstations von HP. Im Hintergrund, in der Steuerzentrale, sind ebenfalls leistungsstarke HP Workstations im Einsatz. Sie gewähren konstante High-End-Rechenleistung und einen reibungslosen Dauerbetrieb. Ab dem 23. Juni 2021 ist der «Red Bull The Edge – Matterhorn VR» für die Öffentlichkeit geöffnet.

Über HP Inc.

HP Inc. entwickelt Technologien, die das Leben überall und für jeden verbessern. Mit unserem Produkt- und Service-Portfolio von Personal Systems, Druckern und 3D-Drucklösungen realisiert HP außergewöhnliche Anwendungserlebnisse. Weitere Informationen über HP (NYSE: HPQ) finden Sie unter http://www.hp.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HP Inc.
Schickardstraße 32
71034 Böblingen
Telefon: +49 (7031) 4507000
Telefax: +49 (7031) 14-2999
http://www.hp.com/de

Ansprechpartner:
Heiko Witzke
HP
E-Mail: heiko.witzke@hp.com
Edelman für HP
Telefon: +49 (30) 221829084
E-Mail: HPGermany@edelman.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel