AVAD3 von DTC: High-Performance Test für audio-visuelle Signale aus dem Fahrzeug

Mit der zunehmenden Aufnahme von immer anspruchsvolleren Fahrerassistenzsystemen (FAS) steigt auch die Arbeitsauslastung der Ingenieure, die diese Systeme entwickeln. Die neuen Funktionalitäten werden immer komplexer, ebenso die Prozesse und Verfahren, die erforderlich sind, um diese exakt zu messen. Um bei der Entwicklung von neuen Fahrzeug-Modellen die notwendigen Testszenarien zur Erfassung der akustischen und optischen Signale im Fahrzeuginnenraum sowohl hochgenau als auch zeit- und kosteneffizient durchführen zu können, bietet der AVAD3 einige wichtige Spezifikationen und Features.

Bei der Erkennung von Tonmustern sowie von Form- und Farbänderungen an Kombiinstrumenten bzw. Head-up-Displays löst der AVAD3 innerhalb von Millisekunden entsprechende Trigger-Signale als TTL-CAN und LAN-Botschaften aus. Dabei können die erfassten Statussignale die Speicherfunktion des AVAD3 aktivieren oder als Marker verwendet werden. Über die Digital-I/O-Schnittstelle (4x Input, 4x Output) kann der Status der Fahrzeugberührung durch einen Aufprallschalter erfasst werden.

Was täglich auf Teststrecken und im freien Verkehr passiert: der Spurhalteassistent meldet via Audioalarmierung die Übernahme der Steuerung, gleichzeitig gibt Ihr FCW-System eine Audioalarmierung heraus. Um diese Szenarien prüfen zu können, arbeitet der AVAD3 mit bis zu 100 Tönen gleichzeitig. Mit minimalsten Latenzzeiten können Einzel- oder Mehrfrequenztöne, inklusive Echtzeitfilter, geprüft werden.


Optische Hinweise des Fahrzeugs werden vom Fahrer mit den Augen erfasst und in Sekundenbruchteilen vom Gehirn verarbeitet. Analog dazu erfasst die Kamera des AVAD3 100x in der Sekunde die Anzeigen im Fahrzeug-Cockpit und wertet diese aus. Der AVAD3 verfügt über bis zu vier hochwertige Videokameras, die ereignisgesteuert Farbwechsel oder Veränderungen der Piktogramme im Kombiinstrument mit einer Framerate von bis zu 300 Hz in der Bildverarbeitung erkennen und registrieren können.

Der AVAD3 ist bei Entwicklern und Automobilherstellern bereits weltweit im Einsatz und wird als Eigenproduktion von der DTC GmbH Navigation & Security Solutions in der Nähe von München inhouse gebaut und stetig weiterentwickelt.

Eine kostenlose 30-Tage Testlizenz für alle Optionen ist auf Anfrage erhältlich. Kontaktieren Sie uns gerne unter sales@dtc-solutions.de oder telefonisch unter +49 (0)89 125 03 09-0.

Über DTC GmbH Navigation & Security Solutions

Die DTC GmbH Navigation & Security Solutions ist Hersteller und Vertrieb von hochpräzisen Inertial und GNNS Messtechnik-Lösungen für die Geschäftsfelder Automotive, Industrie sowie Vermessung & Kartierung. Gegründet wurde das inhabergeführte Unternehmen mit Firmensitz in Gräfelfing bei München 2013 von Dr. Wolfgang Nickel.
Ergänzend zum Bereich Inertiale Navigationssysteme hat Stefan Nickel 2013 den Aufbau und die Leitung des Bereichs Security übernommen. 2017 wurde die Unternehmensführung an die beiden Söhne Stefan Nickel und Thomas Nickel übertragen. Thomas Nickel ist im selben Jahr als kaufmännischer Geschäftsführer in das Familien-Unternehmen mit eingestiegen.
Heute zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern von innovativen Messsystemlösungen bei der Erhebung und Validierung punktgenauer Messdaten zu Position, Orientierung und Geschwindigkeit.
Mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung in der Anwendung und im Vertrieb der OxTS Produktlösungen, die sich heute zum globalen Standard etabliert haben für Inertialnavigations-Prüfungen in der Automobilindustrie, bietet die DTC GmbH Navigation & Security Solutions ihren Kunden ergänzend innovative Eigenentwicklungen, die am Firmensitz produziert und weltweit vertrieben werden. Umfangreiche Serviceleistungen und kompetente Best-Practice Beratung von Experten für Experten ergänzen das Portfolio.
Die DTC GmbH Navigation & Security Solutions versteht sich als erfahrener Partner an Kundenseite und hat sich zum Ziel gesetzt, auch künftig mit umfassendem Know-how und innovativen High-End-Lösungen neue Standards zu etablieren in den Bereichen Fahrdynamik, Fahrerassistenzsysteme und Autonomes Fahren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DTC GmbH Navigation & Security Solutions
Stefanusstraße 6a
82166 Gräfelfing
Telefon: +49 (89) 1250309-0
Telefax: +49 (89) 30706739
http://www.dtc-solutions.de

Ansprechpartner:
Stefan Lohmüller
Head of Technical Sales
Telefon: +49 89 1250309-35
E-Mail: stefan.lohmueller@dtc-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel