Persönliche Gespräche und direkte Geschäftsabschlüsse – Die HOGA 2021 setzt ein Zeichen für die Branche!

Die BÄKO mit ihrem Frühjahrstreff sowie der Deutsche Hoteltag sind mit an Bord. Das abgestimmte Sicherheits- und Hygienekonzept ermöglicht es Ausstellern und Besuchern, sich für persönliche Gespräche und Geschäfte live in Nürnberg auf der HOGA 2021 zu treffen.

Bayerns Gastgebermesse HOGA findet vom 7. bis 9. Februar 2021 in der Messe Nürnberg statt. Die HOGA bündelt alle Themen der HoReCa-Branche und liefert neue Produkte, innovative Lösungen und Partner für ein erfolgreiches Gastro-Business. Viele Gastbetriebe haben ihre Konzepte überarbeitet, sich neu aufgestellt und kreative Lösungen gefunden, um nach der Krise erfolgreich weiter zu gehen. Die HOGA dient dem Austausch unter Kollegen und hilft dabei, neue Partnerschaften zu knüpfen und neue Wege zu gehen. Fachlicher Träger ist der DEHOGA Bayern, der die drängendsten Fragen der Branche beantwortet und Ansprechpartner für Gastronomen und Hoteliers ist.

Neue Perspektiven mit der HOGA 2021


Unter dem Slogan „HOGA Inspiration“ gibt es Streetfood-Neuheiten, Informationen rund um das Thema Fleisch und Nachhaltigkeit, Trend-Getränke und Bar-Lösungen, Food-Start-ups sowie die Innovationen der Branche zu entdecken. Die SFC Street Food Convention begleitet die HOGA und bringt erfahrene Foodtrucker, erfolgreiche Köche und Street Food nach Nürnberg.

Im Bereich „Nahrungsmittel und Getränke“ sind unter anderen spezialisierte Angebote für italienische und bayerische Gastbetriebe zu finden, mit dem Mercato Italiano und dem Spezialitätenland Bayern. „Die Rösterei“ stellt Kaffee in den Mittelpunkt, dazu gehören der nachhaltige Anbau, die Röstung und die Zubereitung mit der passenden Maschine. Die SCA Specialty Coffee Association trägt wieder ihre Wettbewerbe in den Kategorien „Barista“ und „Latte Art“ auf der HOGA aus. Darüber hinaus werden Snack-Konzepte für den Außer-Haus-Markt vorgestellt.

Im Bereich Küchentechnik stehen neben neuen Produkten und Lösungen auch Koch-Vorführungen im Programm, zum Beispiel im Cook & Chill-Forum. Darüber hinaus finden die Besucher auf der HOGA Haus- und Betriebstechnik sowie Ansprechpartner für individuelle Lösungen. Die HOGA liefert nicht nur eine Grundeinrichtung und Ausstattung für den Gastbetrieb, sie stellt auch spezielle Anforderungskonzepte und Lösungen in Sachen Kinderfreundlichkeit und Barrierefreiheit in den Fokus.

Die Organisation in Gastbetrieben hat vor allem in den vergangenen Monaten einen neuen Stellenwert bekommen. Digitale Lösungen für Restaurants, Hotels, Küchen und Barbetriebe werden auf der HOGA vorgestellt. Da Soziale Medien und eine professionelle Online-Präsenz auch für kleine und mittelständische Betriebe eine immer wichtigere Rolle spielen, gibt es in diesem Bereich Unterstützung bei der New Media-Typberatung.

Bayerns Gastgebermesse in außergewöhnlichen Zeiten

Für ein sicheres Messeerlebnis für Aussteller und Besucher ist die AHA-Formel – Abstand, Hygiene, Alltagsmaske – unerlässlich. Diese Maßnahmen gehören aktuell zum öffentlichen Leben dazu und sind gerade in der Gastronomie bereits bekannt und gelebt. Bei Beratungsgesprächen oder gastronomischen Angeboten dürfen die Masken am Tisch abgenommen werden, wenn die Kontaktdaten erfasst sind. Messen gelten nicht als Großveranstaltungen und dürfen daher seit dem 1. September wieder durchgeführt werden. Die Politik bezieht hier, ob der wirtschaftlichen Bedeutung von Messen, deutlich Stellung.

Die HOGA ist Bayerns wichtigste Gastgebermesse. Sie bietet Gastronomen und Hoteliers die Produkte, Lösungen und Konzepte, die sie für ihre Gastronomie benötigen. Dabei richtet sich das Angebot sowohl an kleine und mittlere Betriebe als auch an Großküchen und die Experten der Gemeinschaftsverpflegung. Ein wichtiger Fokus der HOGA liegt darauf, Neuheiten und Trends zu präsentieren. Mit fachlichen Partnern und kreativen Ideengebern werden diese praxisnah vorgestellt.

AFAG – Wir machen Messen!

Die HOGA wird vom privaten Nürnberger Messeveranstalter AFAG Messen und Ausstellungen veranstaltet, der bereits auf über 70 Jahre Erfahrung im Messewesen zurückblicken kann. Im Portfolio der AFAG stehen sowohl internationale Fachmessen (GrindTec 10. bis 13. November 2020 in Augsburg) und regionale Publikumsmessen (Consumenta 24. Oktober bis 1. November 2020 in Nürnberg) als auch spezialisierte Fachevents, wie der GTW Summit am 11. und 12. Oktober 2020 in Essen oder die Whisk(e)y-Messe Nürnberg THE VILLAGE (am 6. und 7. März 2021).
Aktuelle Informationen und Hinweise finden Aussteller und Besucher auf www.hoga-messe.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AFAG Messen und Ausstellungen GmbH
Messezentrum 1
90471 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 98833-0
Telefax: +49 (911) 98833-500
http://www.afag.de/

Ansprechpartner:
Kathrin Winkler
Presse
Telefon: +49 (911) 98833-145
E-Mail: Kathrin.Winkler@afag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel