3M Speedglas G5-02: Breites Sichtfeld für präzises Arbeiten

Aufgrund der gebogenen Form und des schlanken Designs passt sich die Schweißmaske optimal an die individuelle Kopfform an und ermöglicht eine deutlich verbesserte periphere Sicht. Gleichzeitig werden Reflexionen und ähnliche störende Lichteffekte stark reduziert. Schweißer profitieren somit von einem klareren Sichtfeld. Ein weiterer Vorteil des neuen Designs: Da der Filter der runden Kopfform folgt, liegen auch die Schwerpunkte des Automatik-Schweißfilters und der Schweißmaske näher am Kopf des Trägers. Dadurch ergibt sich eine optimierte Gewichtsverteilung, die einen besseren Tragekomfort gewährleistet.

Vorteile für das WIG-Schweißen
Mit vier Lichtbogensensoren und der fortschrittlichen Elektronik lässt sich der Schweißfilter für alle Verfahren des Lichtbogenschweißens verwenden. Eine besondere Stärke ist das zuverlässige Umschalten während des WIG-Schweißens mit einem sehr stabilen Lichtbogen – entsprechend der neuen Norm ISO 16321 „WIG+“. Das Glas, das für den Automatik-Schweißfilter verwendet wird, ist überaus flexibel und hoch hitzebeständig. Die Zertifizierung ist nach denselben Schlagfestigkeitsprüfungen erfolgt wie bei herkömmlichen, flachen Ausführungen. Der neue Schweißfilter und die Vorsatzscheibe erfüllen demnach die Vorgaben gemäß EN 166:F und EN 175:F (Beständigkeit gegen Hochgeschwindigkeitspartikel bis 45 m/s).

Mehr Tragekomfort für den Anwender
Der G5-02 verfügt außerdem über die 3M Natural Colour Technology, die Schweißern eine realistischere Farbwahrnehmung ermöglicht. Der Filter weist eine Tönung der Hellstufe 2,5 mit natürlicher Farbwahrnehmung auf. Das Bedienfeld des Automatik-Schweißfilters wurde überarbeitet und lässt sich noch schneller und intuitiver verwenden. Bei Bedarf können Anwender eine beliebige Dunkelstufe fest einstellen und so den Schweißfilter wie einen Passivfilter verwenden. Per Bluetooth besteht die Möglichkeit, den Schweißfilter über die 3M Connected Equipment App mit dem Smartphone zu koppeln. Auf diese Weise lassen sich bis zu vier Einstellungen vorprogrammieren, bis hin zur Vorauswahl von Dunkelstufen, Empfindlichkeit und Verzögerung.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
41453 Neuss
Telefon: +49 (2131) 14-0
Telefax: +49 (2131) 14-2649
http://3mdeutschland.de

Ansprechpartner:
Samira Dutine
E-Mail: sdutine@mmm.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel