Gründung des wibutleralliance e.V.

Namhafte Industrieunternehmen legten heute den Grundstein, um die wibutler IoT Plattform zum Industriestandard für digitale Gebäudetechnik auszubauen. Die Busch-Jaeger Elektro GmbH, CLAGE GmbH, Connectivity Solutions GmbH, Eltako GmbH, Hans Sasserath GmbH & Co. KG, Oventrop GmbH & Co. KG, Viessmann PV+E-Systeme GmbH und WOLF GmbH gründeten gemeinsam den wibutleralliance e.V. Die Partnerunternehmen möchten technologisch künftig noch enger zusammenarbeiten und erkennen wibutler als bedeutende Chance. Die große Gerätevielfalt soll für gewerkeübergreifende Anwendungen in Gebäuden jeder Art vernetzt werden. Davon profitieren besonders Installateure und Endanwender.

Die herstelleroffene IoT Plattform wibutler ist seinem Ziel, der Industriestandard für digitale Gebäudetechnik zu werden, einen großen Schritt näher gekommen. Führende Hersteller der SHK- und Elektrobranche haben gemeinsam den wibutleralliance e.V. gegründet. Der Verein hat den Zweck, die Anforderungen der Märkte an digitale Gebäudetechnik gebündelt zu formulieren und die Weiterentwicklung von unabhängigen, ganzheitlichen und innovativen Technologien im Bereich der digitalen Gebäudetechnik zu fördern. Zu den Gründungsmitgliedern zählen sechs langjährige wibutler-Partner sowie ganz aktuell die Busch-Jaeger Elektro GmbH als neuer starker Partner.

Der wibutleralliance e.V. verfolgt die Zielsetzung, die gemeinsam genutzte wibutler-Technologie langfristig weiterzuentwickeln. Des Weiteren soll der herstelleroffene und gewerkeübergreifende Systemgedanke der IoT Plattform konsequent gefördert und ausgebaut werden.
Die wibutler-Partner erkennen in der Plattform eine einzigartige Möglichkeit, eine heterogene Gerätevielfalt zu einem homogenen Gesamtsystem zu vernetzen, das langfristigen und nachhaltigen Nutzen stiftet. Durch wibutler sollen verschiedene gewerkeübergreifende Anwendungen realisiert werden. Dazu zählen u.a. das Energy Management, Beleuchtung, Beschattung, Heizungsoptimierung und -steuerung, (de-) zentrale Lüftung, Leckageschutz sowie Sicherheitsapplikationen. Das System ermöglicht eine einfache Inbetriebnahme und Nutzung aller Geräte. Davon profitieren Building Professionals, Installateure und Endanwender.
Darüber hinaus erhalten die verschiedenen Industrieunternehmen mit dem neu gegründeten Verein ein wertvolles Instrument für produktübergreifenden Erfahrungs- und Informationsaustausch. Gemeinsame Veranstaltungen, Workshops und Netzwerkevents werden den beschriebenen Vereinszweck verwirklichen. Neben den Gründungsmitgliedern sollen zeitnah auch die übrigen Mitglieder der bisherigen wibutler alliance dem Verein ebenfalls beitreten und ihre wertvollen Kompetenzen in den unterschiedlichen Vereinsgremien einbringen.


Über die Connectivity Solutions GmbH

Die Connectivity Solutions GmbH ist das Unternehmen hinter wibutler – der Plattform für digitale Gebäudetechnik. Die Plattform basiert auf der wibutler iot device platform und dem wibutler home automation system. Diese eigens entwickelten Soft- und Hardwaretechnologien bilden gemeinsam ein skalierbares Lösungsangebot für alle gängigen Wohngebäude, vom Einfamilienhaus bis zum Quartier. Bereits 28 Industriepartner nutzen die Plattform, um ihre unterschiedlichen Produkte miteinander zu verbinden. Durch diesen Zusammenschluss bietet wibutler umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten für mehr Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Connectivity Solutions GmbH
Weseler Straße 539
48163 Münster
Telefon: +49 (251) 149816-30
Telefax: +49 (251) 149816-34
http://www.wibutler.com

Ansprechpartner:
Felix Redepenning
Marketing Manager
Telefon: 025114981655
E-Mail: press@wibutler.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel