Großes Interesse am Livestream zu ASM Neuheiten

Am 22. Juli präsentierte Technologieführer ASM Assembly Systems seine Produktneuheiten und Updates in den Bereichen Druck und Bestückung erstmals als „ASM Impact – Release Summer 2020“ und im weltweit übertragenen Livestream. Das Interesse des internationalen Publikums war groß. Mehr als 900 Kunden, Interessenten und Medienvertreter aus der ganzen Welt nahmen an der einstündigen Veranstaltung und den anschließenden themenbezogenen Workshops in Spin-off Sessions teil.

Das Themenspektrum der Live-Übertragung umfasste alle Bereiche der SMT-Fertigung und stellte ASM Hard- und Software-Innovationen für noch mehr Leistung, Effektivität und Flexibilität vor. Bereits während der Veranstaltung konnten Teilnehmer Fragen an ASM Experten per Chatfunktion stellen. Am Ende der einstündigen Präsentation nutzten sehr viele Elektronikfertiger das Angebot, sich gezielt in Spin-Off-Videokonferenzen an Frage- und Diskussionsrunden zu den einzelnen Neuerungen zu beteiligen.

„Die Pandemie verbietet Messen und größere Treffen. Das erzwingt ein neues Arbeiten und neue Formen der Kommunikation. Der Livestream war für ASM ein voller Erfolg. Das zeigen die beeindruckenden Zuschauerzahlen in aller Welt und die rege Diskussionsbeteiligung in den Sessions danach“, freut sich Gabriela Reckewerth, Senior Director Global Marketing bei ASM. „ASM präsentiert zweimal pro Jahr sein umfangsreiches Programm an Neuerungen. Der jetzige Event war ein Experiment, das sehr gut angenommen wurde. Deshalb werden uns die ASM Impact Events als ergänzendes Format und zusätzliche Kommunikationsschiene künftig weiter begleiten. Dies spart Reisekosten und die modernen, interaktiven Streaming-Formate erlauben Kunden dennoch direkte Fragen und den intensiven Austausch mit Kollegen und unseren Experten.“


Umfangreiches Spektrum an Neuerungen

Das jetzt vorgestellte ASM Release Summer 2020 bietet Anwendern eine Vielzahl produktivitätssteigernder Neuerungen. Die in flexiblen Elektronikfertigungen sehr erfolgreiche Bestückplattform SIPLACE SX ist jetzt in einer neuen Generation und mit weiter verbesserten Versionen der Bestückköpfe SIPLACE SpeedStar, SIPLACE TwinStar und SIPLACE MultiStar verfügbar. Das Resultat sind nochmals deutliche Verbesserungen in der Flexibilität, bei der Bestückleistung und beim Bauteilspektrum.

Für den jüngst vorgestellten Volumendrucker DEK TQ stellt das neue Release eine High-Flow-Vacuum-Lösung zur optimalen Unterstützung kleiner und hochkomplexer Leiterplatten bereit. Für DEK Drucklösungen wurden Verbesserungen an Softwareangeboten wie ASM Printer Programming vorgestellt. Zudem steht mit ASM SmartStencil eine RFID-basierte Lösung für das Schablonenmanagement und die prozesssichere Kontrolle von Schablonen-Standzeiten zur Verfügung. Die Einsatzmöglichkeiten sind nicht auf Schablonen von ASM begrenzt, auch Schablonen von Drittanbietern lassen sich mit dem ASM SmartStencil RFID-Tags aus- und nachrüsten.

Weltpremiere: ASM Works

Einer der Höhepunkte im Livestream war die Weltpremiere von ASM Works: Mit der neuen, modular konzipierten Software Suite erstellen Kunden Schritt für Schritt, ganz nach ihren Bedürfnissen, ihre individuelle Software-Infrastruktur für die Integrated Smart Factory. Bereits mit dem Grundmodul ASM Works Core Package wird die notwendige Architektur aufgebaut, mit der Maschinen sofort reibungslos Daten austauschen sowie Auftragsbearbeitung und Rüstungen über die gesamte Fertigung geplant werden können. Darüber lassen sich Druck- und Bestückprogramme erstellen, über Monitoring-Funktionen Status, Auftragsfortschritt und aktueller Materialverbrauch der Linien anzeigen sowie Funktionalitäten für die Fernwartung implementieren.

Aktuell acht weitere ASM Works Upgrade-Module können auf dieser Basis zeitlich unabhängig und in beliebiger Reihenfolge hinzugefügt werden, um mit weiteren smarten Funktionen gezielt die wichtigsten Workflows in der jeweiligen Fertigung zu optimieren. Die integrierten Tools der Suite lassen sich aus einem gemeinsamen Launchpad heraus starten. Rechte, Rollen und andere übergreifende Parameter werden komfortabel und zentral für alle Module verwaltet. Der große Vorteil: Mit ASM Works müssen sich Elektronikfertiger fortan über Schnittstellen, Kompatibilitäten, den linienübergreifenden Datentransfer oder Lizenzerwerb und Upgrading keine Gedanken mehr machen. Projektzeiten für die Umstellung auf eine hochintegrierte, smarte und Echtzeitdaten-gestützte Elektronikfertigung werden mit ASM Works dramatisch gesenkt.

Begeisterte Teilnehmer

Das neue Format wurde von den teilnehmenden Elektronikfertigern sehr positiv aufgenommen: „Es war eine tolle Leistung und sehr attraktiv, was ASM da innerhalb von nur einer Stunde an Inhalten vermittelt hat“, begeisterte sich ein Teilnehmer. „Mir haben sowohl die Experten-Chats als auch die Spin-Off-Diskussionen besonders geholfen, gleich noch deutlich tiefer in die Materie einsteigen zu können“, so ein anderer Teilnehmer. Viele Anwender freuten sich, auch künftig ganz ohne Reisezeiten live und persönlich mit Informationen vom Technologieführer ASM versorgt zu werden.

Keiner kommt zu spät: ASM Impact als Aufzeichnung verfügbar

Für alle, die ASM Impact verpasst haben, bietet ASM Videostream und Informationsmaterial unter der Adresse https://www.asm-smt.com/de/aktuelles/asm-release-event-2020/ an.

Über das Geschäftssegment SMT Solutions der ASM Pacific Technology

Der Auftrag des Geschäftssegment SMT Solutions im Konzern ASM Pacific Technology (ASMPT) ist der Support, die Implementierung und die Realisierung der SMT Smart Factory bei Elektronikfertigern weltweit.
ASM Lösungen wie die SIPLACE Placement Systems und die DEK Printing Solutions unterstützen auf Linien- und Fabrikebene mit Hardware, Software und Services die Vernetzung, Optimierung und Automatisierung von zentralen Workflows und erlauben Elektronikfertigern somit den schrittweisen Übergang zur Smart SMT Factory mit dramatischen Verbesserungen bei Kennzahlen/KPIs für Produktivität, Flexibilität und Qualität.
Zentrales Strategieelement bei ASM ist die enge Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern. So initiierte ASM das SMT Smart Network als globales Kompetenznetzwerk für den aktiven Erfahrungsaustausch von Smart Champions. ASM ist Mitgründer des Joint Venture ADAMOS zur Entwicklung einer IIoT-Plattform für produzierende Unternehmen und etabliert gemeinsam mit anderen SMT-Herstellern den offenen Standard HERMES als SMEMA-Nachfolger für die M2M-Kommunikation in SMT-Linien.

Mehr Informationen zu ASM finden Sie auf www.asm-smt.com.

 

Über die ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG

ASMPT (HKEX stock code: 0522) mit Hauptsitz in Singapur bietet als globaler Technologie- und Marktführer führende Lösungen und Materialien für die Halbleiter-Montage- und Verpackungsindustrie. Die SMT-Lösungen werden in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt, darunter Elektronik, Mobilkommunikation, Automobilindustrie, Industrie und LED. Die kontinuierlichen Investitionen des Unternehmens in Forschung und Entwicklung tragen dazu bei, seinen Kunden innovative und kosteneffiziente Lösungen und Systeme anzubieten, mit denen sie eine höhere Produktivität, höhere Zuverlässigkeit und verbesserte Qualität erreichen können.

Mehr Informationen zu ASMPT finden Sie auf www.asmpacific.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG
Rupert-Mayer-Str. 44
81379 München
Telefon: +49 89 20800-26439
https://www.asm-smt.com

Ansprechpartner:
Susanne Oswald
Marketing / Communication Global
Telefon: +49 89 20800-26439
E-Mail: susanne.oswald@asmpt.com
Barbara Ostermeier
HighTech communications GmbH
Telefon: +49 (89) 500778-10
E-Mail: b.ostermeier@htcm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel