„Support Your Local Artist“: erfolgreiche Zwischenbilanz

Schnell und unbürokratisch wurden in den vergangenen existenzbedrohenden Monaten der Corona-Pandemie mit der digitalen Kunstaktion „Support Your Local Artist“ 62 Künstler mit jeweils 500,- Euro Soforthilfe unterstützt. Die Initiative des Kulturbüros der Metropolregion Rhein-Neckar und des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar in Kooperation mit dem WOW – Magazin für Kunst und Kultur, der Stadt Ludwigshafen, der IHK Tischrunde der Ludwigshafener Wirtschaft, der Freischwimmer GmbH und der BASF SE will mit dieser Aktion ein Zeichen setzen und zur Zukunftssicherung der freien und selbstständigen Künstler beitragen.

„Wir alle profitieren von der Arbeit der Freien und Selbstständigen in der Kulturbranche: Wir besuchen Ausstellungen, Konzerte und Aufführungen in der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar. Die Kultur gehört zu unserem Leben. Deswegen engagiert sich auch die IHK Tischrunde schon seit Jahren für Kunst und Kultur als tragendes Element einer positiven Stadtentwicklung. Uns war sofort klar, dass wir handeln müssen“, so Mathias Berkel, Vorsitzender der IHK Tischrunde der Ludwigshafener Wirtschaft, als einer der Spender für die finanzielle Soforthilfe. „Nach Corona wird „Support Your Local Artist“ als neuer Partner für Kooperationen bei Kunstprojekten in der MRN dienen. Darauf freuen wir uns“, so Berkel weiter. BASF SE, der Förderkreis der IHK Tischrunde der Ludwigshafener Wirtschaft und Mitglieder der IHK Tischrunde der Ludwigshafener Wirtschaft (Mathias Berkel, Michael Cordier, Franz Josef Reindl, Thomas Traue, Hans Ziegle), die Rotary Clubs Ludwighafen Rheinschanze, Ludwigshafen und Speyer (Ute Bahrs und Thomas Franck-Schulz) und die Lions Clubs Ludwigshafen Kurpfalz und Mannheim spendeten insgesamt 31.000,- Euro. Die Videos aus den Bereichen Musik, bildende Kunst, darstellende Kunst, Performance und Literatur wurden bis jetzt insgesamt mehr als 11.000 mal online abgerufen.

Der Erfolg der Aktion verdeutlicht, wie notwendig die Unterstützung der Kulturschaffenden der Region ist. Kunst und Kultur sind für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Demokratie von zentraler Bedeutung, gerade in Zeiten wie diesen. Die hohe Spendenbereitschaft und die große Resonanz in der Region haben gezeigt, dass das viele so sehen. „Doch die Gesamtsituation hat sich nicht wesentlich verbessert, es muss jetzt strukturiert und langfristig etwas für unsere Künstler getan werden“, sagt Robert Montoto, Leiter des Kulturbüros der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH. „Wir arbeiten gemeinsam daran, die kulturelle Infrastruktur der Region zu sichern und vor allem für die Zukunft zu erweitern. Daher planen wir im Herbst eine Perspektivkonferenz, um gemeinsam mit Kommunen und der Wirtschaft Ideen und Konzepte zu entwickeln und auszubauen“, so Montoto weiter. Der erste Schritt ist schon getan: neue Aktionen von „Support Your Local Artist“ werden u.a. durch Einnahmen der Sommerkonzerte der BASF vom 15. bis 18. Juli unterstützt.


Alle Videobeiträge und weitere Information sind abrufbar unter www.m-r-n.com/syla und https://www.youtube.com/…

Über die Metropolregion Rhein-Neckar GmbH

Das Kulturbüro der Metropolregion Rhein-Neckar wurde im Jahr 2011 gegründet, um den Austausch zwischen Kulturschaffenden in der Region zu fördern und Rhein-Neckar überregional als herausragende und außergewöhnliche Kulturregion zu positionieren. Diesen Zielen dienen u.a. innovative Kulturprojekte wie "Matchbox", aber auch das bundesweit vertriebene "Kulturmagazin der Festivals, Museen und Schlösser der Metropolregion Rhein-Neckar". Den Rahmen für die Arbeit des Kulturbüros bildet die im Jahr 2016 verabschiedete "Kulturvision Rhein-Neckar". Als gemeinsames Selbstverständnis beschreibt die Strategie die Leitlinien einer abgestimmten und langfristigen Kulturentwicklung im Dreiländereck Baden-Hessen-Pfalz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Metropolregion Rhein-Neckar GmbH
M1, 4-5
68161 Mannheim
Telefon: +49 (621) 10708-0
Telefax: +49 (621) 10708-400
http://www.m-r-n.com

Ansprechpartner:
Jan L. Garcia
Pressesprecher
Telefon: +49 (621) 10708-351
Fax: +49 (621) 10708-400
E-Mail: jan.garcia@m-r-n.com
Robert Montoto
Telefon: +49 (621) 10708-410
E-Mail: Robert.Montoto@m-r-n.comg
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel