Schwingquarz-Feuchteanalysator für den Einsatz in Ethylen-Pipelines

In Deutschland, Belgien und in den Niederlanden gibt es circa 495 km Ethylen-Pipelines. Diese verbinden Ethylen-Hersteller und Verbraucher und stellen hier eine Infrastruktur für die petrochemische Industrie in diesen Ländern sicher.

Der QMA601 Prozessfeuchteanalysator von Michell Instruments wurde von einem großen europäischen Hersteller zur Überwachung von Spurenfeuchte in Ethylen am Einspeisepunkt einer Versorgungsleitung ausgewählt. Nach langjährigen Betriebsstudien bewies der QMA601 Schwingquarz-Feuchteanalysator eine Messperformance innerhalb der geforderten Spezifikationen, ohne dass Anpassungen erforderlich waren.

Der QMA601 mit seinem QCM-Feuchtesensor ist eine hervorragende Wahl für diese Anwendung, da er viele Vorteile bietet:


  • Kein Ethylen polymerisiert auf dem Schwingquarzsensor.
  • Der Sensor erleidet keine Störungen, da er spezifisch auf die Wassermoleküle im Ethylen anspricht.
  • Im Gegensatz zu allen anderen Technologien zur Feuchteanalyse arbeitet die Schwingquarz-Technologie auf Basis eines Ungleichgewichts, was einige der schnellsten Ansprechzeiten bietet.

Durch seine leicht entflammbare Eigenschaft benötigt man für den Ethylen-Transport außerhalb von Pipelines eine spezielle Genehmigung. Ethylen ist ein wichtiger Bestandteil von vielen petrochemischen Prozessen, wie z. B. der Herstellung von Polyäthylen – sogar so wichtig, dass es von den Herstellern zu einigen europäischen Verbrauchern via Pipeline transportiert wird.

Wie bei vielen anderen chemischen Prozessen auch, sollte der Feuchtigkeitsgehalt hier so niedrig wie möglich sein – in diesem Fall unter 10 ppmV. Die Schwingquarz-Technologie hat sich durch ihre schnelle, präzise und verlässliche Performance mehrfach in Anwendungen bewährt, die einen noch trockeneren Messbereich erfordern als 0 – 10 ppmV, die in der Ethylen-Reinheits-Überwachung gefordert werden. Der QMA601 verfügt über globale Zertifizierungen für gefährdete Bereiche und ist mit einem kompletten Angebot an Probenahme-Optionen erhältlich.

Über die Michell Instruments GmbH

Die Michell Instruments Gruppe ist weltweit führend im Bereich Instrumentierungslösungen für Taupunkt, relative Feuchte und Sauerstoffkonzentration. Mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in Entwicklung und Herstellung von Sensoren, Messgeräten, Analysatoren und kundenspezifischen Lösungen für die Messung und Kalibrierung dieser wichtigen Größen, ist Michell Instruments in vielen Anwendungen und Industriezweigen täglich präsent – z. B. Automotive, Druckluft, Energieerzeugung, Petrochemie, Öl und Gas, Nahrungsmittel, Pharma, um nur einige zu nennen. Unsere innovativen Produkte machen Prozesse kostengünstiger, sauberer, energieeffizienter und sicherer. Die Firmengruppe betreibt mehrere Fertigungsstandorte in Europa mit Hauptstandort in Ely, UK. Michell Instruments Sales und Service Center verteilen sich auf 11 Standorte weltweit, mit weiteren lokal vernetzten Standorten und Distributoren, die über ausgebildetes Vertriebs- und Servicepersonal zur direkten Unterstützung vor Ort in 56 Ländern präsent sind.
Michell Instruments ist Mitglied der Industriellen Technologie Gruppe Process Sensing Technologies (PST), zu der ebenfalls die Firmen Analytical Industries Inc. , Rotronic , LDetek , DYNAMENT, S.S.C und NTRON gehören.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Michell Instruments GmbH
Max-Planck-Straße 14
61381 Friedrichsdorf
Telefon: +49 (6172) 5917-0
Telefax: +49 (6172) 5917-99
http://www.michell.de

Ansprechpartner:
Evelyn Adrian
Marketing / Werbung / PR
Telefon: +49 (0) 6172 591720
E-Mail: evelyn.adrian@michell.com
David Kalke
Kontakt Presseagentur
Telefon: +49 (0) 6251 1755013
E-Mail: david.kalke@awikom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel