VO approved!

Medizinische Geräte werden immer häufiger mit zunehmend aggressiven Desinfektionsmitteln gereinigt. Bei ungünstiger Materialauswahl können die verwendeten Chemikalien sogenannte Spannungsrisse (ESC, environmental stress cracking) verursachen, die sich auf die Festigkeit des Endprodukts auswirken können.

ROMILOY® 5130/01 und 5140 sind hochschlagfeste Mischungen aus Polyester und Polycarbonat (PC), die die hohen Anforderungen der Gesundheitsbranche nach Patientensicherheit und Langlebigkeit zuverlässig erfüllen. Sie kombinieren die außergewöhnliche chemische Beständigkeit des Polybutylenterephthalats (PBT), um stärkeren Desinfektionsmitteln zu widerstehen, mit der Schlagfestigkeit und Dimensionsstabilität des Polycarbonats, um die meist mobilen Geräte vor Stößen und Schlägen während des Transports zu schützen.

Das breite Verarbeitungsfenster dieser Materialien verhilft den Produktdesignern zu mehr Gestaltungsfreiheit, da große, hochwertige und ergonomische Formteile problemlos realisiert werden können. Die Beurteilung der Beständigkeit gegenüber gängigen Desinfektionsmitteln und Chemikalien der E&E erfolgte nach Testverfahren der Richtlinien von ASTM D543 / ISO 175:2010. Die Materialien sind zudem alle in Weiß, Natur und Schwarz V0 bis zu einer Wandstärke von 0,75 mm und 5VA bis zu einer Wandstärke von 2,5 mm UL94 gelistet. Außerdem ermöglicht die bescheinigte Kriechstromfestigkeit (CTI) von 600 den Einsatz der Materialien für stromführende Energiebauteile bei stark strapazierenden Umgebungen.


Die flammgeschützten Blends bieten eine kostengünstige Alternative zu herkömmlich lackierten Materialien. Dank der Unterstützung des Color Competence Center (CCC+) kann ROMIRA den OEMs die Produkte in gewünschter, maßgeschneiderter Farbe einstellen und dadurch sowohl Kosten einsparen als auch die Umweltbelastung durch Sekundärlackierungen reduzieren. Die inhärente Farbe vermeidet das Problem von Lackkratzern und erleichtert die Reinigung der Teile.

Über die ROWA GROUP Holding GmbH

ROMIRA GmbH wurde 1990 gegründet und ist Partner im Verbund der ROWA GROUP. Mit höchster Kompetenz und synergetischem Know-how setzt ROMIRA in dieser starken Gemeinschaft Standards für technische Kunststoffe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ROWA GROUP Holding GmbH
Siemensstraße 1-9
25421 Pinneberg
Telefon: +49 (4101) 70606
Telefax: +49 (4101) 706203
http://www.rowa-group.com

Ansprechpartner:
Sven Guzielski
ROMIRA GmbH
Telefon: +49 (4101) 706-303
E-Mail: s.guzielski@romira.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel