Misserfolge machen stark

Am 5. Juni um 18:00 Uhr findet die nächste Ausgabe von „Mut zum Scheitern – Aus Misserfolg lernen“ im Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) statt.

Ziel der Veranstaltungsreihe ist die Vermittlung von Erfahrungen von anderen Unternehmern aus dem Scheitern einer Idee oder eines Projektes, um daraus für das eigene Unternehmen zu lernen.

Vom Hauptschüler zum erfolgreichen Unternehmer


Steffen Knödler, Geschäftsführender Gesellschafter der Wasserschloss Erkenbrechtshausen GmbH in Crailsheim, hat sich mit Ehrgeiz und Ideenreichtum vom Hauptschüler zum erfolgreichen Unternehmer und Schlossherrn emporgearbeitet. Mit der Entwicklung einer Software zur Optimierung von Abfertigungsprozessen auf Flughäfen startete er seine Unternehmergeschichte. Seit 2009 ist er Eigentümer des Wasserschlosses Erkenbrechtshausen. Das sanierungsbedürftige Areal hat er mit viel Aufwand und Herzblut zu einer Event-, Kultur- und Bürolocation ausgebaut. Darüber hinaus besitzt er weitere Unternehmen mit spannenden Geschäftsideen.

Aus Misserfolgen lernen

Steffen Knödler wird von seinen persönlichen Misserfolgen und gescheiterten Projekten berichten und erzählen, wie er Niederlagen überwunden hat und gestärkt daraus hervorgegangen ist. Er ist der Überzeugung, dass man mehr aus Misserfolgen lernen kann als von Erfolgsgeschichten. Mit seinem Vortrag „Abenteuer Unternehmer: Misserfolge machen stark“ will er Mut zum Unternehmertum machen und verdeutlichen, dass die Gefahr des Scheiterns zum Leben eines Unternehmers dazugehört. Er wird zudem seine persönlich gelebte Philosophie und seine unternehmerischen Erfolgsrezepte verraten. Knödler ist für seinen begeisternden Vortragsstil und seine ehrlichen Worte über das Scheitern überregional bekannt.

Fachvortrag

Mathias Settele, Wirtschaftsjurist und Experte für Insolvenzrecht, wird zuvor der Frage nachgehen "Insolvenz – Endstation oder zweite Chance?".

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird gemeinsam von der IHK Heilbronn-Franken und den Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken angeboten. Die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es im Internet unter www.heilbronn.ihk.de, Dok.-Nr. TER002732

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
74074 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 9677-0
Telefax: +49 (7131) 9677-199
http://www.heilbronn.ihk.de

Ansprechpartner:
Dr. Detlef Schulz-Kuhnt
Kommunikation
Telefon: +49 (7131) 9677-106
Fax: +49 (7131) 9677-243
E-Mail: pr@heilbronn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.