Einfach gut geplant!

Der Deutsche E-Planer-Preis 2019 der Fachzeitschrift ep Elektropraktiker zeichnet Planungsprojekte aus. Bewerben können sich Planer bis zum 31. Mai 2019. Die Preisverleihung findet im Rahmen der efa Fachmesse für Elektro-, Gebäude-, Licht- und Energietechnik vom 18.- 20.09.2019 in Leipzig statt.

Berlin, 09.05.2019 Erfahrene Planer und der Planer-Nachwuchs sind eingeladen sich mit ihren Projekten aus den Bereichen Energieeffizienz,  Gebäudeautomation, gewerkeübergreifende Systemintegration,  Beleuchtungsanlagen,  Schaltanlagen,  Integration erneuerbarer Energien,  Alarm- und Sicherheitstechnik und junge Planer (bis 35) bis 31.05.2019 für den Deutschen E-Planer-Preis 2019 zu bewerben.

Die Jury des Preises ist mit Mitgliedern der Redaktion des ep Elektropraktiker und Gebäudetechnik-Experten hochkarätig besetzt. Sie bewertet nach bestem Wissen und Gewissen und hat dann auch die schöne Aufgabe, die Projekte und Preisträger auf der efa Fachmesse für Elektro-, Gebäude-, Licht- und Energietechnik vom 18.- 20.09.2019 in Leipzig einem interessierten Publikum vorzustellen.


Die Initiative der Fachzeitschrift wird von marktführenden Unternehmen unterstützt: ABB, Citel, Data Design System, efa, Jung und Steinel unterstützen mit ihrem Engagement die Idee herausragenden Planungsleistungen eine größere Öffentlichkeit zu verschaffen.

Rüdiger Tuzinski, Chefredakteur der Fachzeitschrift stellt fest: „Der Geschäftsführer eines bekannten Planungsbüros hat mir erzählt, dass der Gewinn dieses Preises vor zwei Jahren, sehr positive Wirkungen auf das Recruiting junger Ingenieure hatte. Es hätte sich schnell an der Hochschule herumgesprochen, dass man in seinem Büro auch als junger Planer schnell Karriere machen kann! Mein Rat, bewerben Sie sich und Ihre Projekte. Sie motivieren Ihre Mitarbeiter und werden attraktiv für Absolventen!“

Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai 2019.

Teilnehmen kann jeder, der sich mit der Planung eines Projektes befasst – ob Elektroingenieur oder Gebäudetechniker, planender Meister und Fachkraft mit Planungsaufgaben, Angestellter, Selbständiger, Absolvent oder Studierender. Die Auswahl der besten Planungsleistungen in jeder Kategorie trifft eine Jury aus renommierten Fachleuten und Autoren der Fachzeitschrift ep Elektropraktiker.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen zur Bewerbung unter https://www.elektropraktiker.de/eplanerpreis/aktuelles/ oder telefonisch unter 030/42151-262 oder -304

Elektropraktiker

Die Fachzeitschrift Elektropraktiker (ep) wendet sich an Elektrofachkräfte in Handwerk und Industrie sowie in Planungs- und Ingenieurbüros. Wichtige Themen sind Elektroinstallation, Gebäudesystemtechnik, Elektrogeräte, Schaltanlagen, Leistungselektronik, Beleuchtungstechnik, erneuerbare Energien. Für Entscheider in Handwerk und Industrie werden neben technisch-juristischen Fragestellungen auch die Gebiete Betriebsführung, Arbeitssicherheit, Aus- und Weiterbildung und der Einsatz verschiedener Betriebsmittel erörtert. Der Elektropraktiker erscheint monatlich und wird von der Berliner HUSS-MEDIEN GmbH herausgegeben.

Über HUSS Unternehmensgruppe

Die HUSS-MEDIEN ist ein moderner B2B-Informationsdienstleister, der mit Fachzeitschriften, Sonderpublikationen und Informationsportalen, die Fach- und Führungskräfte der Wirtschaftszweige Bauwesen, Elektro- und Gebäudetechnik, Logistik, sowie Recht und Gastgewerbe mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Bei HUSS-MEDIEN erscheinen aktuell die Fachzeitschriften ep Elektropraktiker, rfe/eh Elektrohändler, gastronomie & hotellerie, GVkompakt, Arbeit und Arbeitsrecht, Technische Logistik, BuildIng., IVV immobilien vermieten und verwalten und Moderne Gebäudetechnik samt Sonderveröffentlichungen und digitale Medien. Der Berliner Fachverlag organisiert renommierte Branchen-Veranstaltungen, wie den Arbeitsrechtskongress in Berlin, den DEUTSCHEN TGA-AWARD, den Deutschen E-Planer-Preis, den BIM-Kongress Building Life und den Nachhaltigkeitspreis der gastronomie & hotellerie, das Grüne Band. Die HUSS-MEDIEN ist Teil der HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Berlin.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Torsten Ernst
Verlagsleiter
Telefon: +49 (30) 42151-262
E-Mail: torsten.ernst@hussberlin.de
Dr. Stefan Hassels
Gesamtvertriebs- und Marketingleitung
Telefon: +49 (30) 42151-383
Fax: +49 (30) 42151-232
E-Mail: stefan.hassels@hussberlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel