Berlin Show Orchester mit Schiller auf Platz 1 der Charts

Mit mittlerweile sechs Nummer 1 Alben in Deutschland, 12 mal Gold und 5 mal Platin gehört Christopher von Deylen mit seinem Projekt Schiller zum erfolgreichsten und bekanntesten Künstler im Bereich der Elektro-Popmusik.

2017 präsentierte sich Schiller erstmals mit dem Berlin Show Orchestra der Konzert- und Entertainmentbranche beim Live Entertainment Award „LEA“ in der Frankfurter Festhalle.

„Großartiges Potential für die großen Bühnen dieser Welt“, so Kai Müller von der Barclaycard Arena Hamburg nach dem gemeinsamen Auftritt.


Im gleichen Jahr folgte die öffentliche Premiere zur Eröffnung der IGA in Berlin vor mehr als 5.000 Zuschauern und dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.

Lenn Kudrjawizki: „Die Zusammenarbeit mit einem Ausnahmekünstler wie Schiller ist für das gesamte Team eine besondere Herausforderung und gleichzeitig eine große Bereicherung. Wir freuen uns sehr über diesen großen Erfolg.“

Das neue Album „Morgenstund“ ist das komplexeste und vielfältigste Album von Schiller und entstand an vielen internationalen Plätzen wie Berlin, Liverpool und Teheran.

Felix Neumann: „Schiller hat einen einzigartigen Klangkosmos entwickelt, in den wir mit dem Berlin Show Orchestra gerne eintauchen und unsere Akzente setzen.“

Das Berlin Show Orchestra wurde 2015 vom Musiker, Schauspieler Lenn Kudrjawizki, dem Musical Director Felix Neumann, der Geigerin und Konzertmeisterin Nora Kudrjawizki sowie dem Artist Relations Manager und Talent Buyer Stefan Lohmanngegründet. Anlass war die Auftragsproduktion des Hessischen Rundfunks zum Tag der Deutschen Einheit. 

Das Berlin Show Orchestra begleitet internationale Stars und unterstützt Veranstalter bei der Konzeption von besonderen Events. Das Orchester versteht sich als moderner Klangkörper, der den Ideen und Visionen der Veranstalter folgt und diese mit eigener Kreativität unterstützt.

Die hohe Qualität der Arrangements von Musikproduzent und Musical Direktor Felix Neumann, die einzigartigen Showacts(Flying Musicians, Bodyprojections, Aerial Acts, Video Mapping…) die Wandlungsfähigkeit von Look und Style – das macht das Berlin Show Orchestra so beliebt bei den Veranstaltern und Stars.

„Das Berlin Show Orchestra ist einfach stark. Erster Klasse Musiker, jung und on the edge, zeitgenössisch und herausfordernd, unterhaltsam und vielseitig. Es war eine super inspirierende Zusammenarbeit“, sagt Ute Lemper über die Zusammenarbeit beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis.

In Kooperation mit VisitBerlin (Berlin Marketing) entstand das Berlin Programm „Freedom“ mit Berliner Kulthits und Großprojektionen von Berlin der 20er bis heute. Sowie das 80’s Classix Programm in Zusammenarbeit mit dem „Hessischen Rundfunk“. Fertige Programme wie Classic meets Electro, Opera Show, 80’s Classix, 90’s Classix, Filmsongs, Lovesongs… sind für Veranstalter jederzeit verfügbar.

Ein Orchester verschreibt sich der Nachhaltigkeit

Auch im Bereich der Nachhaltigkeit ergänzen sich das Berlin Show Orchestra mit Schiller perfekt. Schiller / Christopher von Deylen wurde mi dem Green Tech Award ausgezeichnet und das Berlin Show Orchestra wird vom Deutschen Nachhaltigkeitspreis unterstützt und gilt als das weltweit „grünste“ Orchester. Das Orchester reduziert die Co2 Emissionensoweit es möglich ist und kompensiert die unvermeidlichen CO2 Emissionen. Durch die unterstützten Projekte wie z. B.Klein-Biogas-Anlagen in Indien werden neue CO2 Emissionen vermieden, es entstehen darüber hinaus neue Arbeitsplätze und bessere Lebensbedingungen.

Weitere Informationen:

Die Limited Super Deluxe Edition von Schillers Morgenstund“ enthält neben den 5 Songs Aurora, Kronos, Poseidon, Shangri La, Aphrodite auch Videomaterial von den Aufnahmen Berlin Show Orchestra mit Schiller: https://www.youtube.com/watch?v=S9YXTpw3sx8

Berlin Show Orchester mit Schiller

Video von der PRG-Live Entertainment Award Show: https://www.youtube.com/watch?v=lw4Ukg0GuJg

Homepage:

www.berlin-show-orchestra.de

Lenn Kudrjawizki: www.Lenn.de

Felix Neumann: www.felixneumann.com

Nora Kudrjawizki: www.worldofviolin.com

Stefan Lohmann: www.stefanlohmann.com

Über Stefan Lohmann – Talent Buyer & Booking Agent

Stefan Lohmann ist ein Hamburger Talent Buyer und Artist Relations Manager. Zu seinem Leistungsportfolio gehören außer der Künstlervermittlung auch die Erstellung von umfassenden Live Entertainment Konzepten für Konzerte, Festivals und Events.

Mit seinem Live Entertainment Network an Künstlern und Kreativen vertritt er außerdem marktführende Showproduktionen im Entertainmentbereich: Aerial Shows, Drohnen Shows, Video Projection Mapping, Tanzshows …

"Was es auf dem Markt nicht gibt, das kreieren wir für unsere Kunden", sagt Stefan Lohmann über seine Firmenphilosophie.

Nachhaltigkeit:

Mit Sustainable Event Solutions bietet er zudem Unterstützung für klimaneutrale, nachhaltig ausgerichtete Veranstaltungen und Tourneen.

Booking Kontakt:

Tel: 01711662517

info@stefanlohmann.de

www.stefanlohmann.com

Sustainable Event Solutions

Stefan Lohmann – Talent Buyer & Booking Agent:

"Als Artist Relations Management & Live Entertainment Network bieten wir eine einfache und effiziente Lösung, um das Live Entertainment Handling unserer Kunden zu kanalisieren und zu professionalisieren, bei gleichzeitiger Kostensenkung und größerer Künstlerauswahl."

We place international Stars & Shows – We create Live Entertainment Concepts with WOW-factor.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Stefan Lohmann – Talent Buyer & Booking Agent
Pinneberger Weg 7
20257 Hamburg
Telefon: +49 (171) 166-2517
Telefax: +49 (40) 6558-4107
http://www.stefanlohmann.com

Ansprechpartner:
Stefan Lohmann
Artist Relations Management / Live Entertainment
Telefon: +49 (171) 1662517
Fax: +49 (40) 6558-4107
E-Mail: info@stefanlohmann.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.