C&S erhöht die Kompetenz in der Forschungsabteilung

Die zunehmende Digitalisierung in der Pflege und die wachsende Anzahl an digitalen Lösungen gegen den Pflegenotstand wirft Fragestellungen im Bereich der Ethik und der Akzeptanz auf. Sollen beispielsweise robotische Systeme im Bereich der Pflege Aufgaben übernehmen, die bisher von Pflegekräften ausgeführt wurden? Wie reagieren Pflegekräfte, zu Pflegende und Angehörige auf digitale Formen der Pflege und Betreuung? Welche Auswirkungen haben robotische Systeme auf die Mensch-Roboter-Interaktion, oder sogar auch auf zwischenmenschliche Beziehungen?

Diesen und weiteren Fragen widmet sich die C&S Computer und Software GmbH in den BMBF-geförderten Forschungsprojekten SINA und NIKA. Im Projekt SINA werden sichere Übergabeszenarien zwischen Mensch und Roboter entwickelt, wobei C&S aufgrund einer kontinuierlichen Begleitung zu einer Sensibilisierung der ethischen, rechtlichen und sozialen Implikationen (ELSI) beiträgt. Im Projekt NIKA wird die Akzeptanz für robotische Systeme in der Pflege erforscht, indem zuallererst Patterns für die Mensch-Roboter-Interaktion konzipiert, und diese anschließend implementiert werden. Im praktischen Umfeld kann dann evaluiert werden, inwiefern eine Mensch-Roboter-Interaktion gestaltet werden muss, sodass alle Bedürfnisse der beteiligten Agierenden befriedigt werden.

Im Zuge dessen freut sich das C&S Institut über die Unterstützung durch die Wissenschaftlerin Gwendolin Prins, die das bereits bestehende Team aus SoziologInnen und InformatikerInnen um eine weitere Komponente ergänzt und neue Möglichkeiten interdisziplinärer Zusammenarbeit eröffnet. Sie wird sich mit ihrem ausgewiesenen Know-how in die Forschungsprojekte einbringen sowie den ethischen Blick auf bereits bestehende C&S-Lösungen schärfen.


Sie können die Informationen zum Presseverteiler von C&S Computer und Software GmbH jederzeit abbestellen. Dazu senden Sie uns bitte eine E-Mail mit dem Betreff „Bitte nehmen Sie uns aus dem Verteiler“ an info@cs-ag.de . Es wird die Absender-E-Mail-Adresse abgemeldet.

Über die C&S Computer und Software GmbH

C&S Computer und Software GmbH ist als Systemhaus ausschließlich in der Sozialwirtschaft tätig und arbeitet in den Bereichen Alten-, Behinderten-, Jugendhilfe sowie Offene Sozialarbeit. Neben Beratungsleistungen werden Software und Servicedienstleistungen angeboten. Seit 1983 wurden mehr als 6.000 Installationen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien durchgeführt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

C&S Computer und Software GmbH
Wolfsgäßchen 1
86153 Augsburg
Telefon: +49 (821) 2582-0
Telefax: +49 (821) 2582-499
http://www.managingcare.de

Ansprechpartner:
Gwendolin Prins
Institut – Forschung und Entwicklung
Telefon: 0821 25 82 141
Fax: 0821 25 82 499
E-Mail: gewendolinprins@cs-ag.de
Simon Weigele
Institut – Forschung und Entwicklung
Telefon: 0821 2582 132
Fax: 0821 25 82 499
E-Mail: simonweigele@cs-ag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.