Kleine Teile – große Wirkung

Auf der all about automation Friedrichshafen (12. bis 13. März) dürfte der Stand 223 in der Halle B1 bei den Fachbesuchern starkes Interesse wecken. Denn hier präsentiert Dr. TRETTER sein umfassendes Produktspektrum an Maschinenelementen. Einen Schwerpunkt bilden Toleranzhülsen – auch Toleranzringe genannt. Das sind kraftschlüssige Verbindungselemente, die sich vielseitig einsetzen lassen. Anwender können sie einfach wieder lösen und austauschen. Dies verschafft einen enormen Vorteil gegenüber Press- und Klebeverbindungen. Und gegenüber anderen Welle-Nabe-Verbindungen sind die kleinen Bauteile bei geringeren wirtschaftlichen Gesamtkosten meist leichter zu handhaben.

Rechberghausen, 22.02.2019 – Die all about automation in Friedrichshafen ist der Branchentreffpunkt für Automatisierer aus der internationalen Bodenseeregion und Umgebung. Für Dr. TRETTER ist das eine ideale Gelegenheit, einen Ausschnitt aus seinem umfangreichen Sortiment zu präsentieren. Dazu gehören unter anderem die Toleranzhülsen – geschlitzte Blechhülsen mit Sicken, die wie Wellenberge eingeprägt sind. Als Standardmaterial dient Niro-Federbandstahl, das Temperaturen bis zu 250 Grad Celsius standhält. Sonderausführungen können sogar bei Temperaturen bis zu 450 Grad Celsius oder auch in aggressiven chemischen Umgebungen eingesetzt werden.

Die Toleranzhülse sitzt im Spalt zwischen Lagerbohrung und Welle. Für den Festsitz sorgen die Wellenberge, die über den gesamten Umfang der Toleranzhülse verteilt sind und wie viele kleine Druckfedern wirken. Durch ein bestimmtes Übermaß der Toleranzhülse werden die Wellenberge elastisch verformt. Dadurch entsteht ein Kraftschluss zwischen Lager und Welle. Die Bauteile können so zum Beispiel Mittenversätze ausgleichen, Schwingungen oder Temperaturausdehnungen verhindern. Zum Einsatz kommen sie unter anderem in Schwung- oder Zahnrädern in der Antriebstechnik sowie bei  Pumpen und Motoren für den Lagersitz, zum Ausgleich von Mittenversatz oder unterschiedlicher Temperaturausdehnungen, sowie zur Befestigung von Pumpenrädern, Riemenscheiben, Lüfterrädern und Drehgebern. In verschiedenen Elektromotoren wird mittels einer Toleranzhülse auch der Stator im Gehäuse befestigt. In einer ganz besonderen Anwendung hat ein Hersteller von Absturzsicherungssystemen für Industriekletterer oder auch Dachdecker Toleranzhülsen sogar als Falldämpfer verbaut: Im Falle eines Absturzes schwächen sie den Ruck auf den Körper deutlich ab. Wie das genau funktioniert, erklären die Fachleute auf dem Messestand im Detail.


In Friedrichshafen können sich die Messebesucher über weitere Lösungen aus dem umfangreichen Programm von Dr. TRETTER informieren. Dazu gehören Kugelrollen, Miniaturführungen, Laufrollenführungen mit Messsystem oder auch Kugelgewindetriebe.

Dr. TRETTER auf der all about automation Friedrichshafen: Halle B1, Stand 223

Über Dr. Erich TRETTER GmbH + Co.

Die Dr. Erich TRETTER GmbH + Co. mit Sitz bei Göppingen, am Fuße der schwäbischen Alb liefert seit über 45 Jahren Maschinenelemente für alle Bereiche des Sondermaschinenbaus. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen oder Toleranzhülsen. Kunden profitieren vom umfangreichen Produktportfolio genauso wie von der "Kunde ist König"-Philosophie des Unternehmens. Dr. TRETTER betreut Konstrukteure und Anwender aus einer Hand – vom Erstkontakt über die fachkundige Beratung bis zur kurzfristigen, termingerechten Lieferung – auch in geringen Stückzahlen. Für die Entwicklung des Unternehmens waren zwei Erfolgsfaktoren ausschlaggebend: die Fertigung hochwertiger Standardelemente und kundenspezifische Sonderlösungen. Heute ist die Dr. Erich TRETTER GmbH + Co. Hersteller, Qualitätslieferant und Technologie-Partner. Sie beschäftigt rund 50 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dr. Erich TRETTER GmbH + Co.
Am Desenbach 10+12
73098 Rechberghausen
Telefon: +49 (7161) 95334-0
Telefax: +49 (7161) 51096
http://www.tretter.de

Ansprechpartner:
Pavla Janko
Marketingleiterin
Telefon: +49 (7161) 95334-39
E-Mail: pavla.janko@tretter.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.