IT-Sicherheit im Umbruch – Password Safe weiterhin auf dem Vormarsch

Nach Einschätzung des BSI hat sich die IT-Sicherheitslage im Vergleich zum Vorjahr weiterhin verschlechtert. Das Bundesamt rät Unternehmen dringend zu professionellen Passwort Management Systemen, um sich vor Angriffen zu schützen. Dabei hat sich das Password Life Cycle Management von Password Safe für Unternehmen bewährt.

Die IT-Sicherheitslage in Deutschland verschlechtert sich weiterhin und wird zunehmend komplexer. Dies bestätigte der diesjährige Lagebericht zur IT-Sicherheit vom Bundesamt für Sicherheit der Informationstechnik (BSI).[1] Als Folge wurde das erste DSGVOBußgeld verhängt. Das betroffene Unternehmen speicherte die Passwörter seiner User unverschlüsselt im Klartext ab und wurde so Opfer eines Hackerangriffs, der alle Nutzerdaten freilegte.

Um sich vor Cyber-Angriffen sowie damit einhergehenden Strafen zu schützen, empfiehlt das Bundesamt eindringlich den Einsatz von professionellen Passwort Managern wie Password Safe.[2] Denn im Vergleich zu herkömmlichen Passwort-Verwaltungsprogrammen bietet die Firma MATESO professionelles Password Life Cycle Management als Kernkompetenz.


Privileged Access & Account Management: Password Life Cycle als bewährte Sicherheitslösung

Um unternehmenskritische Daten zu entwenden, nutzen Angreifer häufig die Zugangsdaten von privilegierten Usern oder Shared Accounts. Deshalb ist deren Überwachung essentiell für Unternehmen. Um dieser Sicherheitsproblematik entgegenzuwirken, verwenden Firmen aber oft viele verschiedene Systeme und Tools.

„Dadurch wird das Thema nur unnötig komplex und fehleranfällig gestaltet“, so Thomas Malchar, Geschäftsführer der MATESO GmbH. „Dazu kommt ein Mismatch zwischen den Sicherheitserwartungen eines Unternehmens und den Fähigkeiten der User. Unser Password Life Cycle System knüpft genau an diesen Punkte an.“ Password Safe bietet eine modulare und flexible Lösung für alle Unternehmensgrößen. Die Software ist schnell und einfach in bestehende Hierarchien implementierbar, um aktuelle Sicherheitsprobleme zeitnah und gleichzeitig langfristig zu lösen.

Password Safe System schließt kritische Sicherheitslücken in Unternehmen

Der Password Life Cycle von MATESO umschließt fünf zentrale Bereiche: Password und Identity Management, Privileged Password Management sowie Privileged Account und Access Management. So können in einem System sichere Passwörter generiert, verdeckt eingegeben und neu gesetzt werden. RDP- und SSH-Verbindungen gewährleisten dabei einen sicheren Zugriff auf das System. Durch Features wie Session Recording, Logs und Protokolle können Zugänge und Accounts stets überwacht und protokolliert werden.

Mit dem LightClient bringt MATESO Anfang 2019 außerdem IT-Sicherheit an jeden Arbeitsplatz: Das intuitive Bedienkonzept mit simpler Kacheloberfläche ermöglicht den abteilungsübergreifenden Einsatz für alle Erfahrungsstufen. So können auch unbedarfte User Password Safe kontrolliert und ohne Schulungsaufwand nutzen.

Über die MATESO GmbH

Die MATESO GmbH ist ein führendes deutsches IT-Unternehmen, das die Passwort-Sicherheitslösung Password Safe entwickelt und über seine zertifizierten Partner vertreibt. Seit der Firmengründung 2006 hat sich MATESO erfolgreich im DACH-Raum etabliert. Heute verzeichnet das stetig wachsende Unternehmen branchenübergreifend über 10.000 Firmenkunden mit mehreren Millionen Anwendern weltweit – darunter 19 Firmen der Dax 30.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MATESO GmbH
Daimlerstraße 15
86356 Neusäß
Telefon: +49 (821) 747787-0
Telefax: +49 (821) 747787-11
http://www.passwordsafe.de

Ansprechpartner:
Kristina Brunner
Marketing
Telefon: +49 (821) 74778756
Fax: +49 (821) 747787-11
E-Mail: kristina.brunner@mateso.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.