Spitzenmedizin bei frischer Brise und Sonnenschein

Pünktlich zum Beginn des Tages der offenen Tür der Asklepios Fachkliniken  München-Gauting klärte das Wetter auf. Mit der Einweihung des Hubschrauberlandeplatzes und des Patientenlehrpfades beginnt eine Veranstaltung, die geladenen Gästen und der Öffentlichkeit einen Einblick in die hochspezialisierte Welt von Bayerns größter Lungenklinik gewährt.

Eröffnet wurde der Tag der offenen Tür gleich mit einem Highlight: Der offiziellen Einweihung des für rund 60.000 Euro von der Klinik neu gebauten Hubschrauberlandeplatzes mit dem Starnberger Landrat Karl Roth und Gautings Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger, die anschließend auch den neuen Patientenlehrpfad „AtemWeg“ einweihte. Teil der Zeremonie ist die Segnung des Landeplatzes und der Menschen, denen mit einer besseren und schnelleren Verlegung in die Klinik geholfen werden kann, sowie der Rettungs- und Klinikmitarbeiter, die für die Versorgung der Patienten zuständig sind. Geschäftsführer Jörgen Wißler und Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med Jürgen Behr begrüßen die ca. 300 Gäste, Patienten und Mitarbeiter und zeigen, dass die Lungenklinik ein wichtiger Teil der Gemeinde Gauting sind. Auch örtliche Vereine und Hilfsorganisationen, wie der Oldtimer Verein Unterbrunn, die Bereitschaft des BRK und die Freiwillige Feuerwehr Gauting gestalten das abwechslungsreiche Programm. Im Außenbereich fanden Fahrzeugpräsentationen der örtlichen Vereine statt, auch eine Hüpfburg für die Kinder und Möglichkeiten für einen gemütlichen Tag bei leckeren Speisen waren geboten.

Mitmachangebote und Leistungsschau


Von der Gummibärchenbronchoskopie, über den Besuch des OPs, der Untersuchung von Gewebeproben unter dem Mikroskop in der Pathologie oder dem Hygiene-Fakten-Check: Die interessierten Gäste – Groß und Klein – sowie Patienten konnten das Angebot der Klinik selbst erfahren und ausprobieren. Wer mal seine Lunge testen wollte, konnte eine Lungenfunktionsprüfung mit anschließender Besprechung machen, seine Gangart mit Hilfe einer neuartigen Untersuchungsmethode in der Geriatrie analysieren oder selbst mal auf der Intensivstation Reanimationstraining und Defibrillation an der Puppe üben.

„Wir freuen uns, dass unser Tag großen Anklang in der Gemeinde fand. Mein Dank geht auch an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich einiges haben einfallen lassen, um unser Leistungsspektrum zu präsentieren“, erklärt Geschäftsführer Jörgen Wißler. Was mit einem Highlight begann, endete schließlich auch mit einem: Für fünf glückliche Gewinner ging gleich im Anschluss an den Tag ein Hubschrauberrundflug durch das zwar recht windige, aber in goldenem Sonnenlicht eingetauchte Fünf-Seen-Land.

 

Über ASKLEPIOS Fachkliniken München-Gauting

Die Gautinger Lungenklinik ist mit 268 Betten und jährlich über 10.000 stationär behandelten Patienten die größte Lungenklinik in Bayern und zählt zu den fünf führenden Lungenkliniken bundesweit. Unter der Leitung des Ärztlichen Direktors, Prof. Dr. med. Jürgen Behr, verfügt das anerkannte Zentrum für Atemwegs-, Lungen- und Thoraxmedizin“ (ZALT) über eine der größten Abteilungen für Lungenerkrankungen und Lungendiagnostik in Deutschland. Das hochspezialisierte thoraxchirurgische Zentrum wird von Chefarzt Prof. Dr. med. Rudolf Hatz geleitet. Chefarzt der Klinik für Intensiv-, Schlaf- und Beatmungsmedizin, eines von nur 3 zertifizierten Weaningzentren in Bayern, ist Prof. Dr. med. Jan H. Storre. Die Kliniken sind Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München und Gründungsmitglied des Comprehensive Pneumology Centers (CPC) sowie eine der wenigen außeruniversitären Lungenkliniken im Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL). Die KTQ zertifizierte Fachklinik erhält seit 2012 jährlich das begehrte Siegel „Top nationales Krankenhaus“ des Nachrichtenmagazins Focus, seit 2018 zählt auch das renommierte F.A.Z. Institut die Klinik zu Deutschlands Top-Kliniken.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ASKLEPIOS Fachkliniken München-Gauting
Robert-Koch-Allee 2
82131 Gauting
Telefon: +49 (89) 857917101
Telefax: +49 (89) 857917106
http://www.asklepios.com

Ansprechpartner:
Beatriz Parente Matschke
Referentin für Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (89) 857913333
E-Mail: b.parente@asklepios.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.