Energieforen Award für Prof. Dr. Jörg-Rafael Heim

Prof. Dr. Jörg-Rafael Heim, Professor für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Controlling und Energiewirtschaft an der Hochschule Weserbergland (HSW), ist mit dem Energieforen Award in der Kategorie „Aktivster Wissenschaftspartner“ ausgezeichnet worden. Verliehen wurde der Preis dieses Jahr erstmalig im Rahmen des 7. Jahreskongresses „Energiemarkt der Zukunft: Strategische Optionen für Energieunternehmen“ der Energieforen Leipzig am 11. und 12. September 2018.

Die Preisträger wurden von der Geschäftsführung und den Kompetenzfeldleitern der Energieforen bestimmt. Zur festlichen Abendveranstaltung am ersten Kongresstag nahmen die Gewinner in der Skylounge des Hotels INNSIDE by Meliá Leipzig ihre Auszeichnungen entgegen.

Prof. Dr. Jörg-Rafael Heim wurde in der Kategorie „Aktivster Wissenschaftspartner – besonders praxisbezogenes Engagement für unsere Mitglieder“ ausgezeichnet. Die Jury würdigte die Hinweise zur Erwiderung in der Anhörung zur Kostenprüfung für die dritte Regulierungsperiode, die Prof. Heim im Rahmen der User Group Netzcontrolling entwickelt hat. Diese liefert den Netzbetreibern des Netzwerkes bestmögliche Argumentationshilfen für die Kostenanhörung der Regulierungsbehörden.


„Dieser Award ist eine große Ehre für mich. Ich freue mich sehr, dass meine Bemühungen um mehr Rechtmäßigkeit in den aktuellen Kostenprüfungen der Regulierungsbehörden auf diese ganz besondere Weise gewürdigt werden. Das motiviert mich, diese Tätigkeit noch weiter auszubauen“, so Prof. Dr. Jörg-Rafael Heim.

Neben seiner Professur an der HSW ist Prof. Heim wissenschaftlicher Leiter der Energieforen Leipzig in der User Group Netzcontrolling. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte beziehen sich auf Energienetz- und Vertriebscontrolling, Netzentgeltregulierung, Europäisches Energierecht, Corporate Governance und (Tax-)Compliance.

Mit dem neuen Award wollen die Energieforen die besondere Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern aus ihrem Netzwerk hervorheben und neue Teilnehmende darauf aufmerksam machen, welche Möglichkeiten sich innerhalb des Netzwerkes bieten. Der Energieforen Award wurde in vier Kategorien vergeben: Praxisvorträge mit der höchsten Teilnehmerbewertung, Aktivstes Unternehmen in unserem Netzwerk – häufigste Beteiligung an Veranstaltungsformaten, Ganzheitliche Projektumsetzung mit einem Forenpartner – erfolgreiche Zusammenarbeit im Projekt „Marketing Automation“ sowie Aktivster Wissenschaftspartner – besonders praxisbezogenes Engagement für unsere Mitglieder.

Seit 2010 arbeiten die Energieforen eng mit Wissenschaft und Praxis zusammen und widmen sich in Forschungs- und Entwicklungsprojekten, Studien und Marktanalysen sowie in verschiedenen Veranstaltungsformaten aktuellen Trends und Branchenentwicklungen. Als Partner für Forschung und Entwicklung unterstützen die Energieforen Fach- und Führungskräfte von Energieunternehmen im deutschsprachigen Raum. Etwa 50 Prozent der TOP-100-Energieversorger gehören zum Netzwerk der Energieforen. Ihre Kunden nutzen User Groups, Workshops und Fachkongresse zum Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch (Quelle: www.energieforen.de).

Über Hochschule Weserbergland

Die Hochschule Weserbergland (HSW) ist eine staatlich anerkannte und vom Wissenschaftsrat akkreditierte, private Fachhochschule in Trägerschaft eines gemeinnützigen Vereins. Sie bietet im niedersächsischen Hameln duale Bachelorstudiengänge in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Wirtschafts-informatik und Wirtschaftsingenieurwesen unter anderen mit dem Branchenschwerpunkt Energiewirtschaft/Energietechnik an. Berufsbegleitend werden der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre sowie der Masterstudiengang General Management mit dem Abschluss Master of Business Administration (MBA) angeboten.

Darüber hinaus hat die HSW Weiterbildungsprogramme für Fach- und Führungskräfte im Programm. Neben einem Institut für Personalentwicklung und Lebenslanges Lernen gibt es ein Institut für Wissensmanagement. Weitere Forschungsschwerpunkte der HSW sind unter anderen die Entwicklung innovativer Lehr-/Lernszenarien und effiziente Geschäftsmodelle für die Energiewirtschaft im Kontext der Energiewende.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Weserbergland
Am Stockhof 2
31785 Hameln
Telefon: +49 (5151) 9559-0
Telefax: +49 (5151) 45-271
http://www.hsw-hameln.de

Ansprechpartner:
Roxana Albrecht
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (5151) 9559-21
E-Mail: albrecht@hsw-hameln.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.