Doppel-Podium für Toni Elias

Toni Elias fährt mit der Suzuki GSX-R1000 bei der siebten Runde zur MotoAmerica Superbike Championship in Sonoma auf die Plätze 3 und 2.

Toni Elias (Yoshimura Suzuki Factory Racing) präsentierte sich auch beim siebten von zehn Rennen zur Amerikanischen Superbike Meisterschaft in glänzender Form. Der Spanier erwischte in beiden Rennen gute Starts und kämpfte jeweils in der Spitzengruppe, konnte jedoch das Tempo von Doppelsieger Cameron Baubier nicht ganz mitgehen.

"Wir hatten zuletzt mehrere Top-3-Ergebnisse und fanden am Sonntag einige Verbesserungen am Motorrad", schilderte Elias nach dem Rennen. "Aber Cameron hat ein fantastisches Gefühl für diese Strecke und ich habe ihn noch nie so gut fahren sehen wie hier."


"Selbstverständlich wünsche ich mir das gute Gefühl für die GSX-R1000 zurück, dass ich am Anfang der Saison hatte", versichert der amtierende Meister. "Aber manchmal läuft es einfach nicht so wie man sich das vorstellt. Wir werden weiter hart daran arbeiten, unsere Probleme zu lösen. Das Ziel ist, dass wir wieder Rennen gewinnen und Druck auf unsere Konkurrenz ausüben können."

Teamkollege Roger Hayden, der Ende des Jahres seinen Racing-Helm an den Nagel hängen wird, konnte in Nordkalifornien mit den Rängen 6 und 7 zweimal in die Top Ten fahren. Für den Amerikaner war das erste Rennen nach der Bekanntgabe seines Rücktrittes eine emotionale Angelegenheit. Hayden war überwältigt von den guten Wünschen seiner Fans, gleichzeitig jedoch nicht zufrieden mit seinen Resultaten auf der Strecke. Der 35-Jährige kämpfte in beiden Rennen mit Krämpfen in den Unterarmen.

"Ich weiß nicht warum, aber ich war noch nie ein Freund der Strecke in Sonoma", wunderte sich Hayden. "Das war dieses Wochenende leider auch nicht anders. Positiv waren jedoch die Reaktionen unzähliger Fans, die mir alle gute Wünsche für die Zukunft mit auf den Weg gaben. Schon alleine deshalb werde ich immer gute Erinnerungen an meinen letzten Auftritt hier haben. Jetzt geht es zum nächsten Rennen nach Pittsburgh. Da hatte ich im letzten Jahr großes Glück und hoffe dort wieder einen guten Auftritt zeigen zu können!"

Elias liegt nach 14 von 20 Rennen weiterhin auf Platz 2 der Meisterschaftswertung. Der Rückstand auf den Führenden beträgt 63 Punkte. Hayden konnte sich in Sonoma auf den achten Rang der Zwischenwertung verbessern.

Das nächste Rennen zur Amerikanischen Superbike Meisterschaft findet vom 24. bis 26. August in Pittsburgh statt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUZUKI Deutschland GMBH
Suzuki-Allee 7
64625 Bensheim
Telefon: +49 (6251) 5700-0
Telefax: +49 (6251) 5700-200
http://auto.suzuki.de

Ansprechpartner:
Harald Englert
E-Mail: h.englert@wortstreuer.de
Gerald Steinmann
Telefon: +49 (6251) 5700-526
E-Mail: steinmann@suzuki.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.