Motek: TORWEGGE zeigt neue Produkte zur Verbesserung der Ergonomie in Produktion und Montage

In der produzierenden Industrie fallen diverse körperlich anstrengende Tätigkeiten an. Auf Dauer können Kommissionierung und Montage für das Personal zur Belastung werden. Um dem entgegenzuwirken, entwickelt und vertreibt die TORWEGGE GmbH & Co. KG Komponenten und Förderlösungen, die der Arbeitsergonomie zugutekommen. Wie das richtige Equipment Mitarbeitern den Arbeitsalltag erleichtert, zeigt das Unternehmen in diesem Jahr auf der Motek an Stand 7518 in Halle 7. Messeneuheiten sind dabei die leichtlaufenden Mini-Schwerlast-Röllchenschienen, der Schiebewagen xetto und das fahrerlose Transportsystem Wewo Move. Auch das mehrfach ausgezeichnete fahrerlose Transportsystem (FTS) TORsten sowie diverse Komponenten werden zu sehen sein. Die internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung findet vom 8. bis 11. Oktober in der Messe Stuttgart statt.

„Es gibt viele Ansatzpunkte, um die Ergonomie in Produktion und Montage zu verbessern. Wir können Unternehmen überall dort unterstützen, wo Dinge bewegt werden“, sagt Uwe Eschment, CEO der TORWEGGE GmbH & Co. KG. Auf der Motek präsentiert der Anbieter von Intralogistiklösungen Räder, Rollen, Förderanlagen und Transportsysteme.

Erstmals zeigt TORWEGGE auf einer Messe seine leichtläufigen Mini-Schwerlast-Röllchenschienen. Die Förderelemente bestehen aus verzinkten Blechschienen, die mit brünierten Stahlröllchen oder Spurkranzröllchen bestückt sind. „Es handelt sich dabei um ausfallsichere Komponenten, mit denen sich Güter absolut präzise fördern und positionieren lassen“, sagt Eschment. Auf Wunsch lassen sich die Schienen per Halteklammern an gängigen Montageprofilen anbringen, was Messebesucher selbst ausprobieren können.


Eine weitere Neuheit ist der Schiebewagen xetto aus dem Hause Hoerbiger Automotive Komfortsysteme GmbH, den der Fördertechnik-Spezialist seit Kurzem verkauft. Mit dem Belade- und Transportsystem lassen sich Lasten bis zu 250 Kilogramm bewegen, ein- und ausladen sowie über eine Hydraulik anheben. „Mit xetto kann eine einzelne Person schwere Güter bequem allein aus einem Fahrzeug laden und dorthin bewegen, wo sie benötigt werden“, sagt Eschment. Der Einsatz des Schiebewagens spart Personal und Zeit und fördert zudem die Gesundheit der Mitarbeiter. Interessierte können auf der Messe nicht nur live verfolgen, wie das Gerät Ladung aus einem Kofferraum holt, sondern es auch direkt erwerben.

Ebenfalls seit Kurzem bei TORWEGGE erhältlich ist das fahrerlose Transportsystem (FTS) Wewo Move des niederländischen Unternehmens Wewo Europe B.V. Für das FTS besitzt TORWEGGE in Deutschland das Alleinvertriebsrecht. „Das System Wewo Move ist eine sinnvolle Ergänzung unseres Produktportfolios: Damit können wir unseren Kunden zusätzlich zu TORsten auch eine noch kompaktere Lösung anbieten“, sagt Eschment. Auf der Messe sind beide Fahrzeuge zusammen zu sehen. Daneben präsentiert der Anbieter von Fördertechnik in Stuttgart eine Vielzahl an leichtläufigen Rädern und Rollen sowie Antriebstechnik.

Über die Torwegge GmbH & Co. KG

Die TORWEGGE GmbH & Co. KG ist Hersteller und Anbieter von ganzheitlichen Lösungen für die Intralogistik. Spezialisiert hat sich das Unternehmen mit Hauptsitz in Bielefeld auf die Entwicklung von Systemen, die sich nahtlos in etablierte Fertigungsprozesse einfügen. Dabei erstreckt sich das Produktspektrum von Einzelkomponenten über Module für bestehende Förderanlagen bis hin zu Neukonzeptionen und der Fertigung individueller Förderanlagen. In diesem Zusammenhang erbringt TORWEGGE zudem sämtliche Dienstleistungen vom Wareneingang bis zum Warenausgang. Gegründet im Jahr 1956 beschäftigt das Unternehmen heute mehr als 130 Mitarbeiter an fünf europäischen Standorten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Torwegge GmbH & Co. KG
Oldermanns Hof 6
33719 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 93417-0
Telefax: +49 (521) 93417-611
http://www.torwegge.de

Ansprechpartner:
Vanessa Dumke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 625561-245
E-Mail: dumke@sputnik-agentur.de
Manuel Nakunst
PR- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 625561-14
E-Mail: nakunst@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.