Gesundheitsorientierte Führung steigert Effektivität der Unternehmen, senkt Krankenstand, verhindert Burnout und steigert Leistungsbereitschaft

Das Thema Burnout beschäftigt seit vielen Jahren die Berufstätigen über alle Branchen und Grenzen hinweg und ist bekannter weise eine Folge von unbewältigtem Stress – die Betroffenen sehen keinen Ausweg mehr, ein Gefühl der Hilfslosigkeit entsteht, sie finden keine Unterstützung und fühlen sich gefangen. Beobachtete Verhaltensmuster sind die emotionale Schöpfung, die Depersonalisierung und Leistungseinbuße bzw. verringerte Leistungszufriedenheit.

Führung, Achtsamkeit und Gesundheit

Es steht besonders die Unternehmensführung und das HR Management in der Fürsorge-Verantwortung gegenüber Mitarbeitern und Führungskräften, denn ein gesunder Angestellter ist ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Firma. Richard Branson, bekannter amerikanischer Unternehmer, handelt genau nach dieser Philosophie: „Kunden kommen nicht zuerst. Die Mitarbeiter sind wichtiger. Wenn du dich um deine Mitarbeiter kümmerst, werden die sich um die Kunden kümmern“.


Der aktuelle Stand zum Thema Achtsamkeit in vielen Unternehmen beweist aber genau das Gegenteil, da durch Virtualisierung, Digitalisierung, Agilität, Dynamisierung, Home Office und permanente Erreichbarkeit, der Mitarbeiter ständig unter Beobachtung und Druck steht – nicht willentlich.

Rollenverantwortung und Personalführung

Daher empfiehlt Ingo Scheider, Geschäftsführer der Kontrast Consulting GmbH, bevor es zu Burn-Out-Symptomen kommt, Angestellte das Arbeitsverhältnis beenden oder Fehler im Unternehmen auftreten, gezielte präventive Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter:

  • Definition der Rollenverantwortung einzelner Führungskräfte
  • strukturierte Personalentwicklung der Angestellten und Führungskräfte
  • Monitoring des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Angebot von 1:1 Coaching
  • Qualifizierte Führungskräfteentwicklung
  • Offene Seminare zum Thema SoftSkill- und Managementkompetenzen
  • Feedback-, Mitarbeiter- und Zielvereinbarungsgespräche
  • Angebot individueller Beratung, inklusive psychologischer Gespräche

Feldstudie: Digitale Mitarbeiterbefragung

Empfehlungen die nicht aus einem Gefühl eines Beraters entstehen, sondern wissenschaftlich basiert sind: Die Kontrast Consulting GmbH befragte anonym mehr als 700 Mitarbeiter aus dem Innendienst und Außeneinsatz eines Unternehmens des öffentlichen Rechts. Die groß angelegte digitale Feldstudie war keine allgemeine Zufriedenheitsbefragung, sondern eine Abfrage über die Führungswirkung, über die Gesundheitssituation der Mitarbeiter und über die Mitarbeiterbindung an ihr Unternehmen.

Führungsarbeit beeinflusst Gesundheit der Mitarbeiter

Die überraschend eindeutigen Ergebnisse machten deutlich, dass Handlungsbedarf besteht:

Weder die gängigen Obstteller oder kostenlose Sportangebote noch ausreichende Gehälter helfen, sondern nur mit effektiven Maßnahmen in der Führungsebene sind die gewünschten Ziele – Mitarbeiterbindung und Motivation – zu erreichen. „Denn Führungsarbeit beeinflusst massiv das gesundheitliche Wohlbefinden der Mitarbeiter – positiv wie negativ“, behauptet Scheider nicht nur, sondern kann es an den Ergebnissen belegen: 75 Prozent aller ineffektiven Führungskräfte regeln Abläufe und Strukturen nicht und das schlägt sich auf die Gesundheit nieder, denn die Hälfte der kränkelnden Mitarbeiter haben nur mittelbar klare Aufgabenbereiche, sogar neun von zehn der gesundheitlich Angeschlagenen haben keine Grenzen in ihrer Zuständigkeit und sehen keine Möglichkeit, die Aufgaben innerhalb der Arbeitszeit zu schaffen. Im Umkehrschluss zeigt sich, dass 85 Prozent der gesunden Mitarbeiter klar definierte Aufgaben haben, etwa die Hälfte ihre Zuständigkeit kennen und das Arbeitspensum meistern können.

Mitarbeiter binden und Gesundheit bewahren

Daher appelliert Dipl.-Kfm. Ingo Scheider nicht nur an Geschäftsführer und Führungskräfte, sondern auch an die Personalverantwortlichen, zu handeln:

  • Aufgaben klar umreißen / Handlungsspielraum gewähren
  • Verantwortliche Mitarbeiter mit ausreichend Informationen versorgen
  • Zeitgemäße Technik und angemessene Arbeitsplatzausstattung bieten
  • Regeln, Prozesse und Verfahrensanweisungen etablieren
  • Klare verankerte Vertretungsregelungen
  • Mitarbeiter an der Verbesserung der Strukturen beteiligen

Darüber hinaus sollte die Kultur der unmittelbaren Personalführung geschärft werden: Regelmäßige 1:1-Feedbacks, Unterstützung bei internen und externen Konflikten, Mitarbeiterjahresgespräche, fachlich unterstützend zur Seite stehen und nachvollziehbares stabiles Führungsverhalten zeigen.

Mitarbeiter beteiligen

Um die wirklichen Führungsschwächen zu eruieren, die Unzufriedenheit der Mitarbeiter zu verifizieren und Schwachstellen im Unternehmen zu entdecken sind Mitarbeiterbefragungen ein notwendiges und hilfreiches Mittel der Unternehmensverantwortlichen – aber diese müssen individuell und professionell auf die Branche, auf das Berufsbild und die Kundenstruktur angepasst sein. Die daraus resultierenden Ergebnisse werden zu Maßnahmen führen, die früher oder später von Erfolg gekrönt sein werden – ein zufriedenes und gesundes Personal.

Über die Kontrast Consulting GmbH

Seit 25 Jahren unterstützt die Kontrast Consulting GmbH den Mittelstand aus Deutschland und dem englischsprachigen Ausland mit seiner Erfahrung in der Projektberatung im Wettbewerb um Kunden, Märkte, Regionen und Zielgruppen. Akademisches Kompetenzprofil: Erkenntnisse der A&O Psychologie in Verbindung mit betriebswirtschaftlichen Wissen aus Organisationsentwicklung, Personalmanagement und Change Management. In Verbindung des Einsatzes moderner digitaler Technologien, um zum einen Projekte kostengünstig, effektiv und effizient innerhalb kürzester Zeit erfolgreich abzuschließen und zum anderen zusätzliche administrative Reisekosten zu sparen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kontrast Consulting GmbH
Banksstraße 6
20097 Hamburg
Telefon: +49 (40) 7679305-0
Telefax: +49 (40) 7679305-41
http://www.kontrast-consulting.de

Ansprechpartner:
Ingo Scheider
Geschäftsführer
Telefon: +49 (40) 7679305-0
Fax: +49 (40) 7679305-41
E-Mail: Ingo.Scheider@kontrast-consulting.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.