2K-Klebstoffe von 3M: Neues Format – größere Prozess-Sicherheit

3M macht den nächsten Schritt bei der Umstellung sämtlicher 3M Scotch-Weld 2K-Konstruktionsklebstoffe für das EPX-System auf ein einheitliches Kartuschenformat. Ziel ist es, die Auswahl des passenden Vorschubkolbens und Statik-Mischers für die Anwender deutlich zu vereinfachen. Das geschieht ab jetzt für alle Klebstoffe im 1:1 sowie 2:1 Mischungsverhältnis, die in den USA hergestellt werden. Bereits umgestellte Produkte sind im Markt an der grauen Verschlusskappe zu erkennen.

In Zukunft gibt es für alle 3M Scotch-Weld 2K-Klebstoffe mit den Mischungsverhältnissen 1:1 und 2:1 den identischen Kolben und Statik-Mischer, denn alle werden im gleichen Kartuschenformat angeboten. Parallel dazu gibt es bereits ein weiteres einheitliches System für alle 2K-Klebstoffe mit dem Mischungsverhältnis 10:1. Bisher erforderten die Produkte viele unterschiedliche Kolben und Statik-Mischer – entsprechen lange konnte es dauern, bis Anwender die jeweils richtigen Teile gefunden und das System einsatzbereit hatten. Dieser zusätzliche Aufwand im Rahmen der Arbeitsvorbereitung wird nun minimiert und schließlich ganz entfallen.

Neues Format sorgt für größere Sicherheit
Das bewährte EPX-System ist bekannt für seine Arbeits- und Prozess-Sicherheit. 3M Scotch-Weld 2K-Klebstoffe werden in nur einem Arbeitsgang dosiert, gemischt und aufgetragen. Beim Übergang von der Kartusche in den Statik-Mischer verhindert das clevere System die Kreuzkontamination der Komponenten – das garantiert Klebverbindungen von konstant hoher und gleichbleibender Qualität.


3M und Scotch-Weld sind Marken der 3M Company.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
41453 Neuss
Telefon: +49 (2131) 14-0
Telefax: +49 (2131) 14-2649
http://3mdeutschland.de

Ansprechpartner:
Anke Woodhouse
Telefon: +49 (2131) 14-3408
Fax: +49 (2131) 14-3470
E-Mail: awoodhouse@mmm.com
Customer Dialog Center
Telefon: +49 (2131) 14-3330
E-Mail: pressnet.de@mmm.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.