Schulungsvideos für mehr Sicherheit

Gefährdungen erkennen und vermeiden – darum geht es in zwölf Schulungsvideos, die die gewerblichen Auszubildenden von Kirchhoff Automotive in Attendorn gemeinsam mit ihrem Ausbildungsleiter Michael Isphording erarbeitet haben. Für diesen vorbildlichen Einsatz in Sachen Arbeitsschutz erhält das Unternehmen nun den „Schlauen Fuchs“, eine renommierte Auszeichnung der BGHM. Uwe Suchland, Leiter Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei Kirchhoff Automotive, nahm den Preis am 28. Mai 2018 von Frank Mays, Leiter des BGHM-Präventionsbezirks West, entgegen.

Anschauliches Lernen
„Dieser Preis ist eine Auszeichnung, auf die wir stolz sein können und mit der wir uns als Unternehmen den Arbeitsschutz betreffend von der breiten Masse abheben“, sagte Uwe Suchland. Er hatte seinerzeit den entscheidenden Impuls für die Lehrvideos gegeben, indem er darum bat, die Schulungsunterlagen „doch einmal etwas lebhafter“ zu gestalten. Die Videos zeigen verschiedene Situationen, in denen sich die Protagonisten – in diesem Fall die Auszubildenden – falsch verhalten. Mit Hilfe der Videos sollen beispielsweise Gefährdungen in den Bereichen Warenanlieferung, Werkzeugdemontage und Qualitätskontrolle im Presswerk erkannt werden. Im Rahmen der jährlichen Unterweisung der Beschäftigten in der Werkzeuginstandhaltung werden die Schulungsvideos gezeigt und analysiert. Anschließend tragen die Schulungsteilnehmenden in einem Arbeitsblatt ein, welches in den Videos gezeigte Verhalten falsch war, welches Verhalten richtig wäre oder was man besser machen könnte.

Mitarbeiter profitieren
Für Ausbildungsleiter Michael Isphording hat Arbeitsschutz eine besondere Bedeutung. Lange hat er selbst als Werkzeugmechaniker gearbeitet. Oft mussten Dinge schnell erledigt werden. „Dann geht man schon mal ein höheres Risiko ein und denkt nicht an die Folgen. In einer Situation, in der ich einen Kollegen schützen wollte, hatte ich zum Beispiel einen schweren Unfall. Die Videos sind ein gutes Mittel, um sich besser über mögliche Gefahren bewusst zu werden.“ Dass die Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur ist – das kann auch Frank Mays von der BGHM bestätigen: „Der Preis gebührt dem ganzen Unternehmen. Seit vielen Jahren schon ist das Thema Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit ein fester Bestandteil in den Unternehmensprozessen von Kirchhoff Automotive. Davon profitieren natürlich vor allem die Beschäftigten.“


Weitere Informationen zum Sicherheitspreis der BGHM unter:
www.sicherheitspreis.bghm.de

Über Berufsgenossenschaft Holz und Metall

Im Rahmen ihrer gesetzlichen Aufgaben – Prävention, Rehabilitation und Entschädigung – ist die BGHM zentralen Werten verpflichtet: der Sicherheit und Gesundheit ihrer Versicherten sowie der Existenzsicherung ihrer Mitgliedsunternehmen durch Haftungsablösung bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. In diesem Sinne übernimmt die BGHM den Versicherungsschutz von über 4,7 Mio. Beschäftigten in den mehr als 215.000 Betrieben der Branchen Holz und Metall.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Berufsgenossenschaft Holz und Metall
Isaac-Fulda-Allee 18
55124 Mainz
Telefon: +49 (6131) 802-0
http://www.bghm.de

Ansprechpartner:
Christiane Most-Pfannebecker
Pressesprecherin
Telefon: +49 (6131) 802-15734
Fax: +49 (6131) 802-25734
E-Mail: C.Most-Pfannebecker@bghm.de
Thomas Vogel
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (6131) 802-13595
E-Mail: Thomas.Vogel@bghm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.